Reformierte Erkenntnistheorie

Abstract
Wann ist es rational, etwas zu glauben? Wann ist ein Glaube gerechtfertigt, vernünftig, intellektuell akzeptabel? Was gilt es zu beachten, um ein Netz von Überzeugungen aus möglichst vielen wahren und möglichst wenig falschen Annahmen zu flechten? Um diese Fragen geht es in Theorien epistemischer Rechtfertigung. Ein Ansatz, der auf diesem Gebiet in jüngerer Zeit viel von sich Reden gemacht hat, ist die von Philosophen wie William Alston, Nicholas Wolterstorff, allen voran jedoch von Alvin Plantinga entwickelte sogenannte "Reformierte Erkenntnistheorie". Hier werden Probleme epistemischer Rechtfertigung speziell im Hinblick auf die Frage verfolgt, ob und unter welchen Bedingungen religiöser Glaube gerechtfertigt, rational oder vernünftig ist. Die gegenwärtigen Diskussionen dieses Themas sind eines der interessantesten Gebiete angewandter Rechtfertigungstheorie. Sie liefern wichtige Einblicke sowohl in allgemeine Fragen epistemischer Rechtfertigung als auch in eine Grundfrage der Religionsphilosophie, die Frage nach dem Verhältnis zwischen Religion und Rationalität. Hier sieht man Erkenntnistheorie an der Arbeit
Keywords No keywords specified (fix it)
Categories (categorize this paper)
Options
 Save to my reading list
Follow the author(s)
My bibliography
Export citation
Find it on Scholar
Edit this record
Mark as duplicate
Revision history Request removal from index
 
Download options
PhilPapers Archive


Upload a copy of this paper     Check publisher's policy on self-archival     Papers currently archived: 13,345
External links
Setup an account with your affiliations in order to access resources via your University's proxy server
Configure custom proxy (use this if your affiliation does not provide a proxy)
Through your library
References found in this work BETA

No references found.

Citations of this work BETA

No citations found.

Similar books and articles
Paul K. Moser (1986). On Scientific Justification by Consensus. Journal for General Philosophy of Science / Zeitschrift für Allgemeine Wissenschaftstheorie 17 (1):154-161.
M. Schlick (1931). Erkenntnistheorie. Erkenntnis 2 (1):466-467.
R. G. S. (1955). Analytische Erkenntnistheorie. Review of Metaphysics 9 (2):362-362.
Yiftach J. H. Fehige (2003). Erkenntnistheorie. [REVIEW] Philosophischer Literaturanzeiger 56 (2):128-133.
Georg Klaus (1973). Semiotik Und Erkenntnistheorie. Berlin, Deutscher Verlag Der Wissenschaften.
Marius Schneider (1983). Ontologie Und Erkenntnistheorie. Review of Metaphysics 36 (4):943-945.
Dirk Koppelberg (1996). Was Macht Eine Erkenntnistheorie Naturalistisch? Journal for General Philosophy of Science 27 (1):71-90.
Wolfram Hogrebe (1984). Erkenntnistheorie Ohne Erkenntnis. Zeitschrift für Philosophische Forschung 38 (4):545 - 559.
Analytics

Monthly downloads

Added to index

2011-05-29

Total downloads

3 ( #340,427 of 1,679,324 )

Recent downloads (6 months)

1 ( #183,793 of 1,679,324 )

How can I increase my downloads?

My notes
Sign in to use this feature


Discussion
Start a new thread
Order:
There  are no threads in this forum
Nothing in this forum yet.