Search results for 'Ethische aspecten' (try it on Scholar)

504 found
Order:
  1.  1
    Gilbert Hottois (1992). Symbol en techniek: een inleiding tot de filosofische en ethische aspecten van de technowetenschap. Nexus 23:27-46.
    De technowetenschappen zetten een vraagteken bij vele verworvenheden van de westerse cultuur. ~Ons joods-christelijk tijdsbesef, vele morele en ethische ideeën en filosofische uitgangspunten komen op losse schroeven te staan.
    No categories
    Translate
      Direct download  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  2.  2
    Bert van de Ven (2002). Sferen en globalisering. Ethische aspecten Van sloterdijks bijdrage aan het globaliseringsdebat. Tijdschrift Voor Filosofie 64 (3):479-507.
    This article discusses the ethical dimension of Sloterdijk's spherology and its contribution to the current debate on globalization. It is shown that Sloterdijk already developed the core of his ethics in his earlier works. The central distinction here is the ontological difference between the intimate stay of the fetus in its mother's womb and the ominous outside of the world. From its birth onwards the infant has to develop new intimate spheres to make life bearable and to expand into the (...)
    No categories
    Translate
      Direct download  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  3.  2
    G. Glas, Ethische Aspecten van Marktdenken in de Geestelijke Gezondheidszorg.
    Which moral consequences are implied in conceiving mental health care delivery as a market? It is argued that the market, as a term, does not function as a description of what actually occurs, but as a metaphor, albeit an effective one, which structures the behavior of managers and administrators. Three models of mental health care are described, including the moral principles, which prevail in each of them. In the Dutch situation there, in fact, appears to be a mix of these (...)
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  4. Philip Brey (1999). Ethische Aspecten van Virtual Reality - Ontwerpers van Virtual Reality Kunnen Zeer Intensieve Ervaringen Teweegbrengen. Ze Hebben Hiervoor Een Verantwoordelijkheid, Vooral Als de Virtual Reality is Bedoeld Voor Opleiding En Training. Filosofie En Praktijk 20:31-44.
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  5. Richard J. Cox (2006). Ethics, Accountability, and Recordkeeping in a Dangerous World. Facet.
     
    Export citation  
     
    My bibliography   2 citations  
  6. Virpi Mäkinen (ed.) (2010). The Nature of Rights: Moral and Political Aspects of Rights in Late Medieval and Early Modern Philosophy. The Philosophical Society of Finland.
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  7.  4
    Sabine Roeser (2007). Kijken in de kunst en in de ethiek. Wijsgerig Perspectief 47 (3):13-24.
    In de kunsttheorie zijn er verschillende opvattingen over wat we zien of beoordelen als we een schilderij voor ons hebben die niet gericht zijn op de esthetische aspecten van het kunstwerk zelf. Analoog daaraan komen we in de ethiek ook interpretaties tegen van wát we zien of beoordelen als we morele aspecten van de wereld bekijken die niet over de ethische aspecten van de wereld zelf gaan. In dit artikel betoog ik dat beide het mis hebben: (...)
    No categories
    Translate
      Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  8.  3
    Stella Reiter-Theil, Marcel Mertz, Heidi Albisser Schleger, Barbara Meyer-Zehnder, Reto W. Kressig & Hans Pargger (2011). Klinische Ethik als Partnerschaft – oder wie eine ethische Leitlinie für den patientengerechten Einsatz von Ressourcen entwickelt und implementiert werden kann. Ethik in der Medizin 23 (2):93-105.
    Ethische Leitlinien für die klinische Praxis erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Damit klinisch-ethische Leitlinien aber überhaupt erfolgreich wirksam werden können, ist noch Pionierarbeit zu leisten. Solche Leitlinien müssen wissenschaftlich stärker fundiert und ihre praktische Anwendbarkeit muss verbessert werden. In dieser Arbeit werden die ersten Schritte des Projekts METAP zur methodischen Entwicklung und praktischen Implementierung einer Leitlinie für eine patientengerechte Versorgung am Krankenbett beschrieben und zur Diskussion gestellt. Das Projekt orientiert sich methodisch an der Entwicklung medizinischer Leitlinien und generiert damit (...)
    Translate
      Direct download (3 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography   3 citations  
  9.  9
    Kurt von Siebenthal & Ruth Baumann-Hölzle (1999). Ein Interdisziplinäres Modell Zur Urteilsbildung Für Medizin-Ethische Fragestellungen in der Neonatalen Intensivmedizin. Ethik in der Medizin 11 (4):233-245.
    Definition of the problem: The following article presents the model for a structured decision-making process in intensive neonatal care. The model has been developed during the last 3 years by an interdisciplinary group of physicians, nurses and a hospital minister under the guidance of an ethicist. The model is an alternative to the decision-making process either through static guidelines and rules or through situational ethics with no general rules at all. The model is meant to be a realm of security (...)
    Direct download (3 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  10.  5
    Dominik Groß (1999). Sektionen in Deutschland: Historische Wurzeln, Gegenwärtiger Stellenwert Und Aktuelle Ethische Probleme. [REVIEW] Ethik in der Medizin 11 (3):169-181.
    Definition of the problem: In Germany, the dissection rate of the deceased is distinctly lower than in many other European countries. Although critics of autopsies use to put forward ethical objections and religious scruples, neither the Christian church nor piety stand opposite to the practise of autopsies.Arguments: From an ethical point of view, there are numerous arguments for an increase in the number of autopsies. It can be shown that not only the deceased, his relations and the physicians but also (...)
    Direct download (3 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography   1 citation  
  11. T. Lenarz & A. Lesinski-Schiedat (1998). Ethische Probleme Bei der Therapie von Kopf-Hals-Tumoren. Ethik in der Medizin 10 (1):77-83.
    Five percent of all human tumors are found in the head and neck region with an increasing rate. Head and neck tumors are not only a significant problem because of the large number of people affected. The functional and cosmetic disadvantages and stigmas related to the therapy influence the medical recommendations for each individual patient.
    No categories
    Direct download (3 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  12.  4
    Sigrid Graumann & Gesa Lindemann (2009). Medizin als gesellschaftliche Praxis, sozialwissenschaftliche Empirie und ethische Reflexion: ein Vorschlag für eine soziologisch aufgeklärte Medizinethik. [REVIEW] Ethik in der Medizin 21 (3):235-245.
    Die empirische Ethik sieht ihre eigene Aufgabe darin, soziale und kulturelle Aspekte der Medizin zu berücksichtigen. Damit trennt sie den wissenschaftlich kognitiven Aspekt der Medizin von kulturell normativen Aspekten, die einzig sozialwissenschaftlich zu erforschen wären. Wenn Medizin aber als gesellschaftliche Praxis begriffen wird, wird die saubere Trennung zwischen naturwissenschaftlicher Medizin, kulturell-normativen Aspekten und ethischer Reflexion durchbrochen. Wir schlagen vor, ethische Reflexion und empirische sozialwissenschaftliche Forschung in mehrstufiger Weise aufeinander zu beziehen. Den Sozialwissenschaften kommt dabei die Funktion einer ersten Reflexionsinstanz (...)
    Translate
      Direct download (3 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography   2 citations  
  13.  6
    Sebastian Schleidgen & Georg Marckmann (2013). Alter Wein in neuen Schläuchen? Ethische Implikationen der Individualisierten Medizin. Ethik in der Medizin 25 (3):223-231.
    Die sogenannte individualisierte Medizin (IM) ist in den letzten Jahren zu einem Schlagwort in Wissenschaft, Politik und Öffentlichkeit geworden. Wie jede technologische Neuentwicklung hat sie jedoch (potentielle) ethische Implikationen, die es zu berücksichtigen gilt, um eine angemessene Entwicklung und Anwendung individualisierter Präventions- und Therapiemaßnahmen zu ermöglichen. Allerdings steht eine ethische Bewertung der IM vor verschiedenen methodischen Herausforderungen, die sich insbesondere aus der Heterogenität des Problembereichs, begrifflicher Unklarheit sowie dem Frühstadium ihrer Entwicklung ergeben. Der vorliegende Beitrag spezifiziert zunächst den (...)
    Translate
      Direct download (3 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography   1 citation  
  14.  18
    Urban Wiesing (2005). Ethische Aspekte einer Begrenzung der ärztlichen Arbeitszeit. Ethik in der Medizin 17 (3):220-228.
    Der Beitrag untersucht die ethischen Konflikte, die einer Regelung der Arbeitszeit von Ärzten zugrunde liegen. Als oberstes ethisches Prinzip ist die Vermeidung von Schäden zu beachten, die durch Überarbeitung der Ärzte sowie durch übermäßige Aufteilung der Arbeit entstehen. Zudem sind andere ethische Prinzipien zu berücksichtigen, insbesondere die Schadensvermeidung und Nutzenmehrung für zukünftige Patienten sowie für die Ärzte. Der Beitrag begründet Präferenzen bei konfligierenden ethischen Prinzipien und untersucht überdies die strukturellen Schwierigkeiten, die unvermeidlich bei der Regelung einer komplexen Tätigkeit, wie (...)
    Translate
      Direct download (4 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  15.  13
    Sandra Bartels, Mike Parker, Tony Hope & Prof Dr Stella Reiter-Theil (2005). Wie hilfreich sind „ethische Richtlinien“ am Einzelfall? Ethik in der Medizin 17 (3):191-205.
    Entscheidungen der Therapiebegrenzung und in der Betreuung am Lebensende sind häufig komplex und von ethischen Problemen begleitet. Im Mittelpunkt der Untersuchung steht die entscheidende Frage, wie hilfreich existierende „Ethik-Richtlinien“, die eine ethische Orientierung bei solchen Entscheidungen geben sollen, in der klinischen Praxis tatsächlich sind. Die Frage, welchen Nutzen „Ethik-Richtlinien“ bei der Entscheidungsfindung haben oder haben können, wird hier exemplarisch an einem klinischen Fallbeispiel aus einer Ethik-Kooperationsstudie in der Intensivmedizin analysiert. Vergleichend werden hierzu „Ethik-Richtlinien“ aus Deutschland, der Schweiz und aus (...)
    Translate
      Direct download (3 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  16.  10
    Bernd Trost (2007). Ethische Probleme der Pflegenden im Altenpflegeheim. Ethik in der Medizin 19 (4):281-288.
    Der nächtliche Konflikt einer Pflegenden zeigt die Gratwanderung zwischen dem Recht des betroffenen Heimbewohners, nicht vorschnell mit Medikamenten ruhig gestellt zu werden, und den legitimen Interessen der Mitbewohner, nicht gravierend im eigenen Wohlbefinden gestört zu werden, bedrückend deutlich. Wer stellt die Angemessenheit der Psychopharmakagabe im Bedarfsfalle fest? Der vorliegende Beitrag diskutiert ethische Probleme im Zusammenhang mit der Psychopharmakagabe, aber auch Alltagsverrichtungen im Altenpflegheim, die oftmals durch Konflikte zwischen den Fürsorgepflichten und Verantwortlichkeiten der Pflegenden für die alten Menschen geprägt sind (...)
    Translate
      Direct download (3 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  17.  5
    Pd Dr Peter Schröder-Bäck, Dr Kai Michelsen, Lisette Bongers, Prof Dr Helmut Brand, Katharina Förster & David Townend (2013). Rechtliche und ethische Aspekte grenzüberschreitender Gesundheitsversorgung innerhalb der Europäischen Union. Ethik in der Medizin 26 (4):1-15.
    Patientenmobilität und grenzüberschreitende Gesundheitsversorgung sind alltägliche Phänomene in der Europäischen Union (EU). Im Jahr 2011 hat die EU eine Richtlinie erlassen, um in diesem Kontext Rechtssicherheit herzustellen. Bisher gibt es keine umfassenden systematischen Studien über ethische Aspekte grenzübergreifender Gesundheitsversorgung. In dieser Arbeit werden die rechtlichen Entwicklungen der grenzübergreifenden Gesundheitsversorgung dargestellt und die in der Literatur vereinzelt erwähnten ethisch relevanten Aspekte heuristisch und auf Patiententypologien aufbauend systematisch inventarisiert und diskutiert. Es zeigt sich, dass die Möglichkeit der Patientenmobilität und die damit (...)
    No categories
    Translate
      Direct download (3 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  18.  4
    Andreas Walker & Christof Breitsameter (2013). Ethische Entscheidungen in Hospizen. Ethik in der Medizin 25 (4):301-313.
    In der vorliegenden Arbeit geht es um Entscheidungsspielräume und Entscheidungsprozesse von hauptamtlichen Hospizmitarbeiterinnen und -mitarbeitern in ethisch relevanten Situationen. Wie sich diese Prozesse und Spielräume konkret in der Praxis gestalten, erforschten wir mittels einer qualitativen Studie, die wir in drei Hospizen in Nordrhein-Westfalen durchführten. Als ethische Haupthandlungsfelder nannten die befragten Pflegekräfte die Medikation in der präfinalen Phase, den Umgang mit terminaler Sedierung und mit der Flüssigkeitszufuhr und Ernährung am Lebensende. Entscheidungen innerhalb dieser Felder werden i. d. R. kollektiv getroffen. (...)
    Translate
      Direct download (3 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  19.  4
    Eva C. Winkler, Dominik Ose, Hanno Glimm, Klaus Tanner & Christof von Kalle (2013). Personalisierte Medizin und Informed Consent: Klinische und ethische Erwägungen im Rahmen der Entwicklung einer Best Practice Leitlinie für die biobankbasierte Ganzgenomforschung in der Onkologie. [REVIEW] Ethik in der Medizin 25 (3):195-203.
    Die rasanten technischen Fortschritte in der Genomforschung ermöglichen heute schon die Sequenzierung des einzelnen menschlichen Genoms in wenigen Tagen und zu vertretbaren Kosten. In der Krebsforschung ermöglicht die genetische Sequenzanalyse, zunehmend die Defekte zu identifizieren, die für das Tumorwachstum bei jedem einzelnen Patienten verantwortlich sind. Auf dieser Basis können zielgerichteter Therapien entwickelt werden. Diese Forschung wirft jedoch auch neue, ethische Fragen auf. Diesen normativen Fragen widmet sich in Heidelberg das interdisziplinäre EURAT Projekt mit dem Ziel, ethisch und rechtlich informierte (...)
    Translate
      Direct download (3 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  20.  1
    Dagmar Fenner (2015). Zwischen Selbstverwirklichung und Selbsttranszendenz – Menschliche Selbstentwürfe und die ethische Frage nach dem Guten. In Marcel Meier Kressig & Mathias Lindenau (eds.), Was Ist der Mensch?: Vier Ethische Betrachtungen. Vadian Lectures Band 1. Transcript Verlag 71-92.
    No categories
    Translate
      Direct download  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  21.  2
    Lenart Škof (2013). Zweifache Wiederkehr einer Idee: über politische und ethische Unbeständigkeiten der Demokratie. In Richtung Politik der Gewaltlosigkeit. Synthesis Philosophica 27 (2):225-236.
    In diesem Artikel besprechen wir zwei differente Kritikarten der liberalen Demokratie. Indem wir den kontemporären slowenischen politischen Gedanken Žižeks sowie einiger seiner Getreuen erörtern, die letztzeitlich die „Idee des Kommunismus“ revitalisieren, denken wir eingangs kritisch nach über das emanzipative Potenzial dieses Strangs der zeitgenössischen slowenischen Philosophie. Das Interludium richtet seine Aufmerksamkeit auf den Gebrauch bzw. die Logik der Gewalt und plädiert für eine neuartige politisch-ethische Kultur der Gewaltfreiheit. In dem zweiten Teil des Papers – indem wir an Levinas’ ethischen (...)
    Translate
      Direct download  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  22.  1
    Karl E. Bergmann, Robert Schlack, Christian von Dewitz, Angela Dippelhofer, Bärbel-Maria Kurth & Hermann Eichstädt (2004). Ethische und rechtliche Aspekte der epidemiologischen Forschung mit Kindern und Jugendlichen in Deutschland am Beispiel des Kinder- und Jugendgesundheitssurveys. Ethik in der Medizin 16 (1):22-36.
    Der Kinder- und Jugendgesundheitssurvey soll repräsentative, gültige Daten und Erkenntnisse zur gesundheitlichen Situation von Kindern und Jugendlichen in Deutschland als entscheidende Voraussetzung für die Bewertung und die Verbesserung von deren gesundheitlicher Lage schaffen. Forschung und insbesondere Blutentnahmen an nichteinwilligungsfähigen Personen erfordern eine profunde ethische und rechtliche Überprüfung. Der Beitrag befasst sich damit, welche medizinethischen Empfehlungen und welche rechtlichen Grundsätze in Deutschland für die Bewertung relevant sind. Nach geltendem deutschen Recht können Eltern zu Blutentnahmen bei ihren Kindern nur zustimmen, wenn (...)
    No categories
    Translate
      Direct download (3 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  23.  1
    Zdravko Radman (2006). Die ethische Vernunft: eine Skizze. Synthesis Philosophica 21 (2):385-394.
    Im Beitrag wird versucht, die Vernunft zu beschreiben, die für moralische Urteile verantwortlich sein soll. Dieser Versuch stützt sich auf die Untersuchungen von Neurowissenschaftlern, die gängige philosophische Normen vor neue Herausforderungen stellen. Die neurowissenschaftliche „Messung” der Moral bringt die Tatsache zum Ausdruck, dass die moralischen Entscheidungen auf einem intuitiven Niveau getroffen werden und in einem größeren oder kleineren Ausmaß emotional motiviert sind. Dies bedeutet, dass sie eher davon abhängig sind, ob die Einstellung „persönlich” oder „unpersönlich” ist, und weniger von universellen (...)
    Translate
      Direct download  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  24. Konstantinos Kavoulakos (2014). 1. Einleitung: Ästhetizismus und ethische Utopie. In Ästhetizistische Kulturkritik Und Ethische Utopie: Georg Lukács' Neukantianisches Frühwerk. De Gruyter 13-42.
    No categories
    Translate
      Direct download  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  25. Ethische Fallbesprechung–Eine Form Klinischer & Institutionelle Abwehrprozesse (2012). Ethische Fallbesprechung und Supervision. In Andreas Frewer, Florian Bruns & Arnd T. May (eds.), Ethikberatung in der Medizin. Springer
    No categories
    Translate
      Direct download  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  26. Volker Stümke (2007). Die Jungfrauengeburt als Geheimnis des Glaubens–ethische Anmerkungen. Neue Zeitschrift für Systematicsche Theologie Und Religionsphilosophie 49 (4):423-444.
    ZUSAMMENFASSUNGViele Christen tragen Bedenken, die Aussage »geboren von der Jungfrau Maria« zu bekennen. Dabei ist es – diesem Essay zufolge – nicht primär das biologische Wunder, sondern sind es vielmehr dessen Ausdeutungen, die problematisch sind. Es gibt weder fundamentaltheologische noch christologische Glaubenssätze, die durch das »natus ex Maria virgine« angemessen zur Sprache gebracht werden. Wohl aber steht die Rede von der Jungfrauengeburt für zwei ethische Einsichten, nämlich erstens Respekt vor der Privatsphäre Marias und zweitens Begrenzung einer religiösen Deutungssucht. Daher (...)
    No categories
    Translate
      Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  27. Irina Rotaru (2010). Die ethische Priorität des Außerordentlichen. Studia Phaenomenologica 10:253-269.
    This interview took place on the 8th of April 2010 in München, at Professor Waldenfels’ house. The questions for this interview were meant to touch the most important ideas of Bernhard Waldenfels’ philosophy—the idea of universal order as a sign for a limited and dictatorial thinking, the respondent that replaces the traditional subject, the idea that an ethics according to which a subject is responsible for something to someone overestimates the unity of the subject and does injustice to all the (...)
    Translate
      Direct download (5 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  28.  38
    Dr Phil Diana Aurenque & Kristina Klitzke (2011). BMBF-Klausurwoche (ELSA): Würde und Autonomie als Leitprinzipien in Theorie und Praxis der humanen und außerhumanen Lebenswissenschaften. Ethische, rechtliche und theologische Dimensionen. [REVIEW] Ethik in der Medizin 23 (3):247-250.
    Translate
      Direct download (4 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  29.  17
    Alexander Hevelke & Julian Nida-Rümelin (2015). Ethische Fragen zum Verhalten selbstfahrender Autos. Zeitschrift für Philosophische Forschung 69 (2):217-224.
    No categories
    Translate
      Direct download (3 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  30.  25
    Hugo Van den Enden (1978). Critisch Perspectief Op Perspectieven van Ethische Rationaliteit. Philosophica 22.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  31. Armin Grunwald (2008). Auf Dem Weg in Eine Nanotechnologische Zukunft: Philosophisch-Ethische Fragen. Karl Alber Verlag.
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    My bibliography   4 citations  
  32.  17
    Barry Smith (1985). Wittgenstein und das ethische Gesetz. In Armin Burkhardt & Dieter Birnbacher (eds.), Sprachspiel Und Methode: Zum Stand der Wittgenstein-Diskussion. De Gruyter 191-211.
  33.  9
    Alena Buyx & Stefan Huster (2010). Ethische Aspekte von Public Health. Ethik in der Medizin 22 (3):175-177.
    Translate
      Direct download (4 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography   3 citations  
  34.  43
    Matthias Kiesselbach (2010). Zwischen Partikularismus und Generalismus: Ethische Probleme als Grammatische Spannungen. Allgemeine Zeitschrift für Philosophie 35 (1):2010.
    This essay argues that there is room for a third position between moral particularism and moral generalism in their orthodox forms. The view proposed in this essay is inspired by the later Wittgenstein's conception of grammar and holds that formulations of ethical principles can be interpreted as grammatical statements, while ethical problems can be interpreted as instances of grammatical tension. On this reading, situations in which ethical principles turn out to conict come out as moments in the evolution of language. (...)
    Translate
      Direct download  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  35.  20
    Thomas Hitschold (2005). Kommentar I: Die ethische Herausforderung des Einzelfalls. Ethik in der Medizin 17 (3):230-231.
    No categories
    Translate
      Direct download (3 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  36.  5
    Sandra Bartels, Mike Parker, Tony Hope & Stella Reiter-Theil (2005). Wie hilfreich sind „ethische Richtlinien “am Einzelfall? Ethik in der Medizin 17 (3):191-205.
    Translate
      Direct download (3 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography   4 citations  
  37.  5
    Arnd T. May (2004). Ethische Entscheidungsfindung in der klinischen Praxis. Ethik in der Medizin 16 (3):242-252.
    No categories
    Translate
      Direct download (3 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography   4 citations  
  38.  13
    Alfred Simon (2004). Ethische Aspekte der künstlichen Ernährung bei nichteinwilligungsfähigen Patienten. Ethik in der Medizin 16 (3):217-228.
    No categories
    Translate
      Direct download (3 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography   2 citations  
  39.  14
    W. M. Kruseman (1946). Aspecten der Moderne Biologie in Nederland. Synthese 5 (3-4):174 - 182.
    No categories
    Direct download (4 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  40.  9
    Frank Praetorius & Stephan Sahm (2001). Ethische Aspekte der Regularisierung Ärztlichen Handelns. Ethik in der Medizin 13 (4):221-242.
    Definition of the problem: Diminishing resources seem to be forcing rationing of medical services. Rationing the public health care system means that there needs to be ethical discussion on justice. Several years before resource allocation could impact on the levels of morbidity and mortality, economic problems created numerous methods of regulating medical and nursing services. In clinical practice, regularisation means a reduction of the possibility to decide autonomously and therefore requires specific ethical discussion. Arguments: The different methods of regularisation from (...)
    Direct download (4 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography   2 citations  
  41.  11
    Maximilian Schochow & Heinz-Jürgen Voß (2012). Medizin und Technik–Risikobewusstsein und ethische Verantwortung infolge technologischen Fortschritts. Ethik in der Medizin 24 (2):159-162.
    No categories
    Translate
      Direct download (3 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  42.  4
    Georg Marckmann (2013). Wann ist eine ethische Analyse eine gute ethische Analyse? Ein Plädoyer für die Methodenreflexion in der Medizinethik. Ethik in der Medizin 25 (2):87-88.
    Translate
      Direct download (3 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography   1 citation  
  43.  3
    Urban Wiesing (forthcoming). Andrea Dörries, Volker Lipp Medizinische Indikation. Ärztliche, ethische und rechtliche Perspektiven. Grundlagen und Praxis. Ethik in der Medizin.
    No categories
    Translate
      Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  44.  17
    Elfriede Walcher-Andris (2006). Ethische Aspekte des pharmakologischen „cognition enhancement“ am Beispiel des Gebrauchs von Psychostimulanzien durch Kinder und Jugendliche. Ethik in der Medizin 18 (1):27-36.
    Pharmakologisches „cognition enhancement“ zielt auf die Verbesserung der geistigen Leistungsfähigkeit mithilfe von Präparaten, die primär als Medikamente eingesetzt werden. Der Beitrag befasst sich mit der ethischen Bewertung des Gebrauchs von Stimulanzien als „enhancer“ durch Kinder und Jugendliche. Am Beispiel von Diagnose und Behandlung der Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) werden die Schwierigkeiten der Abgrenzung von Therapie und Enhancement beschrieben und daraus auf verschiedenen Ebenen ethisch relevante Fragen bezüglich Cognition enhancement entwickelt. Diese betreffen z. B. die Wirkungen von Stimulanzien auf ein sich entwickelndes System (...)
    Translate
      Direct download (5 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography   1 citation  
  45.  3
    Sigrid Graumann & Gesa Lindemann (2009). Medizin als gesellschaftliche Praxis, sozialwissenschaftliche Empirie und ethische Reflexion: ein Vorschlag für eine soziologisch aufgeklärte Medizinethik. Ethik in der Medizin 21 (3):235-245.
    Translate
      Direct download (3 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography   2 citations  
  46.  11
    Ph Dominik Ose (2013). Personalisierte Medizin und Informed Consent: Klinische und ethische Erwägungen im Rahmen der Entwicklung einer Best Practice Leitlinie für die biobankbasierte Ganzgenomforschung in der Onkologie. Ethik in der Medizin 25 (3):195-203.
    Translate
      Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  47.  10
    Andreas Walker & Christof Breitsameter (forthcoming). Ethische Entscheidungen in Hospizen. Ethik in der Medizin.
    No categories
    Translate
      Direct download  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  48.  12
    Rainer-M. E. Jacobi (2011). Ethische Implikationen der Medizinischen Anthropologie Viktor von Weizsäckers. Ethik in der Medizin 23 (1):63-65.
    Translate
      Direct download (5 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  49.  9
    Jens Clausen (2006). Ethische aspekte von gehirn-computer-schnittstellen in motorischen neuroprothesen. International Review of Information Ethics 5 (9):25-32.
    Brain-Computer interfacing is a highly promising and fast developing field of modern life sciences. Recent advances in neuroscience together with progressing miniaturization in micro systems provide insights in structure and functioning of the human brain and enable connections of technical components to neuronal structures as well. This possibly offers a future therapy for paralysed patients through neuronal motor pros-theses. This paper identifies central ethical aspects which have to be considered in further progressing research in this scientific field and the development (...)
    No categories
    Translate
      Direct download  
     
    Export citation  
     
    My bibliography   1 citation  
  50.  4
    Peter Trawny (2006). Verstehen und Urteilen: Hannah Arendts Interpretation der Kantischen,,Urteilskraft" als politisch-ethische Hermeneutik. Zeitschrift für Philosophische Forschung 60 (2):269-289.
    No categories
    Translate
      Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
1 — 50 / 504