5 found
Sort by:
See also:
Profile: Jan G. Michel (Westfälische Wilhelms Universität, Münster)
  1. Jan G. Michel & Michael Kober (2011). John Searle. mentis.
    John Searle zählt zweifellos zu den weltweit wichtigsten und einflussreichsten Denkern der Gegenwart. Seine grundlegenden und nachhaltigen Beiträge zur Sprachphilosophie, zur Philosophie des Geistes, zur Handlungstheorie und zur Sozialphilosophie werden weit über die Grenzen des Fachs Philosophie hinaus wahrgenommen und gehören vielfach zum Standardrepertoire wissenschaftlicher Forschung und Lehre. -/- Michael Kober und Jan G. Michel bieten in diesem Buch eine übersichtliche sowie gut verständliche, aber auch kritische Einführung in das Gesamtwerk John Searles: Neben einer sehr persönlichen biographischen Notiz und einem (...)
    No categories
    Translate to English
    | Direct download  
     
    My bibliography  
     
    Export citation  
  2. Jan G. Michel (2010). Der Qualitative Charakter Bewusster Erlebnisse: Physikalismus Und Phänomenale Eigenschaften in der Analytischen Philosophie des Geistes. Dissertation, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
    Zu den großen Rätseln der Philosophie des Geistes, ja der Philosophie überhaupt, gehört die folgende Frage: Wie lässt sich der qualitative oder phänomenale Charakter bewusster Erlebnisse beschreiben, erklären oder verstehen? Wie lässt sich beispielsweise erklären, wie es ist, eine Rose zu riechen? Einerseits erscheint angesichts der Erfolgsgeschichte der modernen Naturwissenschaften die Annahme plausibel, dass sich letztlich alles physikalisch erklären lässt, auch bewusste Erlebnisse. Bei dieser Annahme handelt es sich um die physikalistische Intuition, die in der analytischen Philosophie des Geistes die (...)
    Translate to English
    | Direct download  
     
    My bibliography  
     
    Export citation  
  3. Jan G. Michel, Dirk Franken & Attila Karakus (eds.) (2010). John R. Searle: Thinking About the Real World. ontos.
    John R. Searle is one of the world's leading philosophers. During his long and outstanding career, he has made groundbreaking and lasting contributions to the philosophy of language, to the philosophy of mind, as well as to the nature, structure, and functioning of social reality. This volume documents the 13th Münster Lectures on Philosophy with John R. Searle. It includes not only 11 critical papers on Searle's philosophy and Searle's replies to the papers, but also an original article by John (...)
    No categories
    Translate to English
    |
     
    My bibliography  
     
    Export citation  
  4. Marius Backmann & Jan G. Michel (eds.) (2009). Physikalismus, Willensfreiheit, Künstliche Intelligenz. Mentis.
    No categories
    Translate to English
    |
     
    My bibliography  
     
    Export citation  
  5. Jan G. Michel & Marius Backmann (eds.) (2009). Physikalismus, Willensfreiheit, Künstliche Intelligenz. mentis.
    Die Debatten zu den Themen Physikalismus, Willensfreiheit und Künstliche Intelligenz stehen seit einigen Jahren im Mittelpunkt der Philosophie des Geistes. -/- In den Debatten um den Physikalismus geht es dabei u.a. um folgende Fragen: Lässt sich alles, was es gibt, physikalisch erklären – auch der menschliche Geist? Lässt sich alles auf das Physische reduzieren? Ist der Bereich des Physischen kausal geschlossen? Realisiert das Physische das Mentale? Wie lässt sich mentale Verursachung erklären? -/- In den Debatten um Willensfreiheit fragt man sich: (...)
    Translate to English
    | Direct download  
     
    My bibliography  
     
    Export citation