Search results for 'Ulf Liebe' (try it on Scholar)

352 found
Order:
  1.  52
    Veronika A. Andorfer & Ulf Liebe (2012). Research on Fair Trade Consumption—A Review. Journal of Business Ethics 106 (4):415-435.
    An overview and assessment of the current state of research on individual consumption of Fair Trade (FT) products is given on the basis of 51 journal publications. Arranging this field of ethical consumption research according to key research objectives, theoretical approaches, methods, and study population, the review suggests that most studies apply social psychological approaches focusing mainly on consumer attitudes. Fewer studies draw on economic approaches focusing on consumers’ willingness to pay ethical premia for FT products or sociological approaches relying (...)
    Direct download (7 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography   9 citations  
  2.  3
    R. L. Howland, I. Weiler & C. Ulf (1983). Der Sport bei den Volkern der alten Welt: eine Einfuhrung. Journal of Hellenic Studies 103:198.
    Translate
      Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography   1 citation  
  3.  1
    Christoph Ulf (2014). D.F. Elmer The Poetics of Consent: Collective Decision Making and the Iliad. Baltimore: Johns Hopkins University Press, 2013. Pp. X + 313. $55. 9781421408262. [REVIEW] Journal of Hellenic Studies 134:156-157.
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  4.  1
    Christoph Ulf (2014). . 96 (2):416-436.
    No categories
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  5.  1
    Christoph Ulf (2014). Formen von Konsumption, Lebensstilen Und Öffentlichkeiten von Homer Bis Theognis. Klio 96 (2):416-436.
    No categories
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  6.  2
    Robin Osborne & C. Ulf (1998). Wege zur Genese griechischer Identitat. Die Bedeutung der fruharchaischen Zeit. Journal of Hellenic Studies 118:240.
    Translate
      Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  7. Voges Juergen, Müller Ulf, Bogerts Bernhard & Heinze Hans-Joachim (2014). Deep Brain Stimulation for the Treatment of Addiction. Frontiers in Human Neuroscience 8.
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  8. Christoph Ulf (2011). Zur vorgeschichte'der Polis: Die wettbewerbskultur AlS indikator für die art Des politischen bewusstseins. Hermes 139 (3):291-315.
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  9. Thomas Heinrichs (2016). Liebe. In Frieder Otto Wolf, Horst Groschopp & Hubert Cancik (eds.), Humanismus: Grundbegriffe. De Gruyter 253-258.
    No categories
    Translate
      Direct download  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  10.  3
    Nora Kreft (). 12 Das Problem der gegenseitigen Liebe im Lysis, Symposion und Phaidros. In 12 Das Problem der Gegenseitigen Liebe Im Lysis, Symposion Und Phaidros. 207-221.
    No categories
    Translate
      Direct download  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  11.  5
    George B. Kauffman (2014). Ulf Lagerkvist: Erling Norrby : The Periodic Table and a Missed Nobel Prize. Foundations of Chemistry 16 (3):249-251.
    The “story behind the story” of the genesis of this book is an involved and fascinating one. In May the Sven and Dagmar Salén Foundation decided to give a grant to Ulf Lagerqvist to permit publication of his manuscript titled The Bewildered Nobel Committee by the World Scientific Publishing Company . This decision was based on a thorough review by Torbjörn Norin, Professor of Organic Chemistry at the Royal School of Technology in Stockholm and a member of the board of (...)
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  12.  3
    Chiara Piazzesi (2010). Liebe und Gerechtigkeit. Eine Ethik der Erkenntnis. Nietzsche-Studien 39 (1):352-381.
    Der Problemrahmen des Konflikts zwischen Liebe und Gerechtigkeit beschäftigt Nietzsche von der zweiten Unzeitgemässen Betrachtung bis zu Also Sprach Zarathustra. Die aktuelle philosophische Debatte ist hauptsächlich auf soziale Gerechtigkeit forkussiert. Nietzsche geht aber darüber hinaus und setzt sich mit jenen Aspekten dieser fragestellung auseinander, die auf ihrem Verstädnis als ethisches Problem in der individuellen Einstellung zur Erkenntnis beruben. Die Spannung zwischen Liebe und Gerechtigkeit erscheint als Grundgestal des inneren Konflikts einer Lebensform, die dem Streben nach Erkenntnis Verpflichtet ist. (...)
    Translate
      Direct download  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  13.  2
    Michael Tetzer (2011). Liebe Und Sozialpädagogische Professionalität : Reflexionen Im Gegenlicht des Emotionstheoretischen Ansatzes Nach Martha Nussbaum. In Elmar Drieschner & Detlef Gaus (eds.), Liebe in Zeiten Pädagogischer Professionalisierung. Vs Verlag 179--207.
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  14. Detlef Gaus und Elmar Drieschner (2011). Pädagogische Liebe : Anspruch Oder Widerspruch von Professioneller Erziehung? In Elmar Drieschner & Detlef Gaus (eds.), Liebe in Zeiten Pädagogischer Professionalisierung. Vs Verlag
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  15.  5
    Eva-Maria Engelen (2003). Erkenntnis und Liebe. Zur fundierenden Rolle des Gefühls bei den Leistungen der Vernunft. Vandenhoeck Ruprecht.
    zur fundierenden Rolle des Gefühls bei den Leistungen der Vernunft Eva-Maria Engelen. Eva-Maria Engelen Erkenntnis und Liebe Zur fundierenden Rolle des Gefühls bei den Leistungen der Vernunft Vandenhoeck & Ruprecht Eva-Maria ...
    Translate
      Direct download  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  16. Eva-Maria Engelen (1999). Der Begriff der Liebe in Hegels „Ästhetik“ im Lichte der Vereinigungsphilosophie. Hegel-Studien 34:115-134.
    Die Ausführungen zum Begriff der Liebe in Hegels Ästhetik lassen sich als Spuren der Auseinandersetzung Hegels mit der Vereinigungsphilosophie lesen. Nach der These dieses Aufsatzes enthält die Ästhetik diese Spuren also noch, obgleich Hegels Abschied von der Vereinigungsphilosophie längst vollzogen war, als die Vorlesungen zur Ästhetik entstanden sind. Die Begriffe Philosophie der Vereinigung und Vereinigungsphilosophie bezeichnen Positionen in der Philosophie des 18. Jahrhunderts, die sich mit der Selbstwerdung des Subjekts oder des Bewußtseins befassen und mit der für die Selbstwerdung (...)
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  17. Gürkan Ergen (2011). Erziehung Als Interaktion Und Kommunikation Auf der Grundlage von Liebe. In Elmar Drieschner & Detlef Gaus (eds.), Liebe in Zeiten Pädagogischer Professionalisierung. Vs Verlag 261--281.
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  18. Marsilio Ficino (2014). Über Die Liebe Oder Platons Gastmahl. Felix Meiner Verlag Gmbh.
    »De amore sive in convivium Platonis«, dessen Wirkungsgeschichte bis weit ins 17. Jahrhundert reicht, ist Nachdichtung und Platon-Kommentar in einem und eines der bedeutendsten philosophischen Werke der Renaissance. -Bei einem Bankett vorgeblich anlässlich von Platons Geburtstag stellen neun Gäste, allesamt bekannte Florentiner Gelehrte, ihre Auffassungen über die Liebe in wechselnden Reden vor, indem sie Platons »Symposion« in zeitgenössischer Neuakzentuierung paraphrasieren. Dabei wird die Lehre von amor / caritas zum spekulativen Ansatzpunkt für Erkenntnislehre, Theologie, Kosmologie, Ethik und Naturphilosophie.In das Grundkonzept (...)
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  19. Detlef Gaus & Elmar Drieschner (2011). Pädagogische Liebe. Anspruch oder Widerspruch von professioneller Erziehung? In Elmar Drieschner & Detlef Gaus (eds.), Liebe in Zeiten Pädagogischer Professionalisierung. Vs Verlag 7--26.
    No categories
    Translate
      Direct download  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  20. Bettina Hünersdorf & Tobias Studer (2011). Pflegefamilien zwischen öffentlicher und privater Erziehung. Eine Form professioneller Liebe? In Elmar Drieschner & Detlef Gaus (eds.), Liebe in Zeiten Pädagogischer Professionalisierung. Vs Verlag 209--235.
    No categories
    Translate
      Direct download  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  21. Udo Kern (2011). Nur der Ist Etwas, der Etwas Liebt" : Zu Ludwig Feuerbachs Dialogisch-Ontologischer Philosophie der Liebe. In Elmar Drieschner & Detlef Gaus (eds.), Liebe in Zeiten Pädagogischer Professionalisierung. Vs Verlag 239--259.
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  22. Yvanka B. Raynova (ed.) (2014). Ethik, Freiheit und Liebe: Zum 70. Geburtstag von Herta Nagl-Docekal. Axia Academic Publishers.
    Der folgende Band von "Labyrinth: An International Journal for Philosophy, Value Theory and Sociocultural Hermeneutics" erscheint als Festschrift zum siebzigsten Geburtstag von Herta Nagl-Docekal. Die darin enthaltenen Studien sind drei Themenkreisen gewidmet, die eine zentrale Rolle in ihrem Werk spielen, nämlich der Ethik, der Freiheit und der Liebe. In der Studie von Susanne Moser (Wien) "Vom Wert der Liebe" wird die historische Entwicklung der philosophischen Konzeptionen der Liebe untersucht und die enge Verbindung zwischen Liebesthematik und Werteproblematik aufgezeigt. (...)
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  23. Birgitt Röttger-Rössler & Eva-Maria Engelen (eds.) (2006). "Tell Me About Love". Kultur Und Natur der Liebe. Mentis.
    Gehört die Fähigkeit, uns zu verlieben, zu unserem stammesgeschichtlichen Erbe? Ist das ein Trick der Natur, der Menschen dazu bewegt, Bindungen einzugehen? Ist Bindung Liebe? Ist Sexualität im Phänomenbereich der Liebe zu verorten? Ist Liebe überhaupt ein Gefühl oder besteht sie aus einem Netz von Gefühlen, Empfindungen und rationalen Einstellungen? Welche Rolle kommt dabei kulturell geprägten Überzeugungen und Vorstellungen zu? Und was wird daraus in der Kunst? Diesen und anderen Fragen gehen die Autorinnen und Autoren dieses Bandes (...)
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  24. Vladimir Solov'ev, Elke Kirsten, Ludolf Müller, Ludwig Wenzler & Arsenij Gulyga (1985). Der Sinn der Liebe. Felix Meiner Verlag Gmbh.
    Solov’ev gilt als »der erste christliche Denker, der den individuellen und nicht nur den Gattungssinn der Liebe zwischen Mann und Frau anerkannte« . Der bedeutendste russische Philosoph des 19. Jahrhunderts sieht in der Unbedingtheit des leidenschaftlichen Verlangens der sinnlichen Liebe ein Geschehen der unbedingten Anerkennung des geliebten Menschen – das Fundament der Ethik. Unveränderter Print-on-Demand-Nachdruck der Ausgabe von 1985.
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  25. Bettina Hünersdorf und Tobias Studer (2011). Pflegefamilien Zwischen Öffentlicher Und Privater Erziehung : Eine Form Professioneller Liebe? In Elmar Drieschner & Detlef Gaus (eds.), Liebe in Zeiten Pädagogischer Professionalisierung. Vs Verlag
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  26.  31
    Paul Oskar Kristeller (1976). Liebe: Geschichte Eines Begriffs. [REVIEW] Journal of Philosophy 73 (22):877-878.
    No categories
    Direct download (3 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  27.  66
    Ludger Jansen (2004). Ulf Hedetoft, Mette Hjort (Hgg.), The Postnational Self. Belonging and Identity. [REVIEW] Meta­Psychology 7.
    Translate
      Direct download  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  28. A. McGrath (1993). Book Review : Uber Liebe Und Herrschaft: Luthers Verstandnis von Intimat Und Autoritat Im Kontext des Zivilisationsprozesses by Hans-Martin Gutmann. Gottingen, Vandenhoech & Ruprecht, 1991. X + 385 Pp. DM 78. Luthers Wirtschaftsethik, by Hans-Jurgen Prien. Gottingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 1992. 266pp. DM 38. [REVIEW] Studies in Christian Ethics 6 (2):90-91.
    Direct download (6 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  29.  2
    Ingolf U. Dalferth (2016). 10. Die Hoffnung der Liebe. In Hoffnung. De Gruyter 117-132.
    No categories
    Translate
      Direct download  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  30.  23
    Hedwig Röckelein (1990). Neuerscheinungen: Geroges Duby: Die Frau Ohne Stimme. Liebe Und Ehe Im Mittelalter. Die Philosophin 1 (1):88-95.
    Direct download (3 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  31.  2
    Rudolf Lüthe, Tina Massing & Loriana Metzger (2016). Rudolf Lüthe in Zusammenarbeit mit Tina Massing : Eine sanfte Form von Liebe? Texte zum Begriff der Freundschaft. Philosophischer Literaturanzeiger 69 (2):181-186.
    No categories
    Translate
      Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  32.  21
    Friederike Kretzen (2009). Die Liebe der. Die Philosophin 3 (6):18-31.
    Translate
      Direct download (5 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  33.  15
    Hedwig Röckelein (1990). Neuerscheinungen: Geroges Duby: Die Frau Ohne Stimme. Liebe Und Ehe Im Mittelalter. Die Philosophin 1 (1):88-95.
    Direct download (3 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  34.  1
    Alex Mankoo (2016). Ulf Schmidt, Secret Science: A Century of Poison Warfare and Human Experiments. Oxford: Oxford University Press, 2015. Pp. Xxxi + 637. ISBN 978-0-1992-9979-9. £25.00. [REVIEW] British Journal for the History of Science 49 (1):136-138.
    No categories
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  35.  11
    Mohammed H. Rassem (1977). Liebe", Geschichte eines Begriffs. Perspektiven der Philosophie 3:343-347.
    Translate
      Direct download (3 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  36.  4
    Sheldon Richmond (2016). Book Review: The Customization of Science: The Impact of Religious and Political Worldviews on Contemporary Science, by Steve Fuller, Mikael Stenmark, and Ulf Zackarisson, Eds. [REVIEW] Philosophy of the Social Sciences 46 (1):92-97.
    Direct download (4 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  37.  4
    Aage Rydstrøm-Poulsen (2014). Hideki Nakamura, “Amor invisibilium”: Die Liebe im Denken Richards von Sankt Viktor . Münster: Aschendorff, 2011. Pp. 486. €68. ISBN: 978-340-210-4286. [REVIEW] Speculum 89 (2):525-527.
    No categories
    Translate
      Direct download (3 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  38.  7
    Mohammed H. Rassem (1977). Liebe. Perspektiven der Philosophie 3:343-347.
    No categories
    Translate
      Direct download (4 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  39.  10
    Marion Heinz (2000). Liebe und Ehe. Fichte-Studien 18:49-63.
    Translate
      Direct download (4 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  40.  7
    Hartmut Traub (2006). Liebe, Sein und Leben. Fichte-Studien 28:215-228.
    Translate
      Direct download (4 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  41.  16
    Richard Ennals (2004). Ulf Hashagen, Reinhard Keil-Slawik and Arthur L. Norberg (Eds): History of Computing: Software Issues. [REVIEW] AI and Society 18 (1):82-83.
    Direct download (5 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  42.  3
    Olivia Mitscherlich-Schönherr (2014). Das Glück der Liebe. Internationales Jahrbuch für Philosophische Anthropologie 4 (1).
    No categories
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  43.  10
    Nota (1977). Liebe Und Person. International Studies in Philosophy 9:231-233.
    Direct download (4 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  44.  10
    Ernst Benz (1953). Imperialismus Der Liebe Oder Imperialismus Der Macht? Dostojewskij Und Die Russische Politik. Zeitschrift für Religions- Und Geistesgeschichte 5 (1):25-37.
    Translate
      Direct download (3 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  45.  10
    Eva-Maria Engelen (2001). Zum Begriff der Liebe in Platons Symposion oder: Warum ist Diotima eine Frau? Bochumer Philosophisches Jahrbuch Fur Antike Und Mittelalter 6 (1):1-20.
    The feminine component which can be identified with creativity is, according to Plato, crucial for education and knowledge. This essay examines how Plato in the Symposium expresses his conception of educational and cognitive relationships in analogy to amorous relationships. This analogy makes it evident why Diotima is a woman. The essay shows in addition how Eros leads to knowledge and immortality, as well as how Socrates incarnates Eros in this Platonic conception. The question is also considered whether Plato subscribed to (...)
    Translate
      Direct download (4 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  46.  2
    Sheldon Richmond (2016). Book Review: The Customization of Science: The Impact of Religious and Political Worldviews on Contemporary Science, by Steve Fuller, Mikael Stenmark, and Ulf Zackarisson, Eds. [REVIEW] Philosophy of the Social Sciences 46 (1):92-97.
    Direct download (3 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  47.  23
    A. G. Geddes (1992). Christoph Ulf: Die homerische Gesellschaft: Materialien zur analytischen Beschreibung und historischen Lokalisierung. (Vestigia, Beiträge zur alten Geschichte, 43.) Pp. xi + 285. Munich: C. H. Beck, 1990. DM 114. [REVIEW] The Classical Review 42 (02):427-.
    Translate
      Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  48.  9
    Katja Sabisch (2009). Andreas Frewer, Ulf Schmidt (Hrsg) (2007) Standards der Forschung. Historische Entwicklung und ethische Grundlagen klinischer Studien. Ethik in der Medizin 21 (1):80-82.
    Translate
      Direct download (4 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  49.  18
    Michael Gerten (2000). Das Verhältnis von Wissen, Moralität und Liebe. Fichte-Studien 17:299-318.
    Translate
      Direct download (4 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
  50.  4
    Friedrich Wilhelm Kantzenbach (1990). Liebe und Verlobungszeit um 1800. Zeitschrift für Religions- Und Geistesgeschichte 42 (3):245-270.
    Translate
      Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    My bibliography  
1 — 50 / 352