Switch to: References

Add citations

You must login to add citations.
  1. Zum Verbesserungspotenzial Schriftlicher Aufklärungsmaterialien Zu Medizinischen Forschungsvorhaben – Empirische Analyse von Antragsunterlagen Einer ForschungsethikkommissionImproving the Quality of Written Informed Consent Documents for Medical Research—Empirical Analysis of Research Ethics Committee’s Application Documents.Angelika Hüppe, Katharina Dziubek & Heiner Raspe - 2014 - Ethik in der Medizin 26 (3):211-224.
    Zu den elementaren Rechtfertigungsbedingungen der medizinischen Forschung an und mit Menschen zählt die informierte Einwilligungserklärung („informed consent“) des Probanden/Patienten. Für die Gewährleistung eines „informed consent“ sind dem potenziellen Studienteilnehmer u. a. qualitativ hochwertige schriftliche Aufklärungsmaterialien zur Verfügung zu stellen. Wir entwickelten eine Liste von Prüfpunkten, um mit ihnen die Qualität schriftlicher Aufklärungsmaterialien zu bestimmen und zu bewerten. Mithilfe eines Kriterienkataloges bestehend aus über 100 Prüfpunkten wurde die Qualität von 128 zufällig ausgewählten schriftlichen Aufklärungsmaterialien zu Forschungsvorhaben beurteilt, die der Ethikkommission der (...)
    Direct download (3 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark