Ethik in der Medizin 25 (3):251-258 (2013)

Abstract
Neben grundsätzlichen konzeptionellen Fragen der sog. Individualisierten Medizin (IM), prägen ethische Bedenken und Fragen die aktuellen Debatten um die IM. Allerdings ist bislang noch nicht geklärt, in welchem methodischen Rahmen diese Fragen verortet werden können. Für die Entwicklung eines solchen Rahmens wird das Modell der First- und Second-Wave-Bioethics diskutiert und an zwei konkreten Herausforderungen – 1) dem Verhältnis der IM zur evidenz-basierten Medizin und 2) am Konzept der genetischen Risikoperson – aufgezeigt. Eine solche Kontextualisierung der IM-Debatte legt den Grundstein für eine adäquate Erfassung und Bearbeitung sozialethischer Fragen (z. B. im Hinblick auf das Problem der Eigenverantwortung)
Keywords Individualisierte Medizin  Genetik  Biomarker  Sozialethik  Metabeobachtungen  Individualized medicine  Genetics  Bio-markers  Social ethics  Framework
Categories No categories specified
(categorize this paper)
DOI 10.1007/s00481-013-0262-8
Options
Edit this record
Mark as duplicate
Export citation
Find it on Scholar
Request removal from index
Translate to english
Revision history

Download options

PhilArchive copy


Upload a copy of this paper     Check publisher's policy     Papers currently archived: 71,199
External links

Setup an account with your affiliations in order to access resources via your University's proxy server
Configure custom proxy (use this if your affiliation does not provide a proxy)
Through your library

References found in this work BETA

Add more references

Citations of this work BETA

No citations found.

Add more citations

Similar books and articles

Analytics

Added to PP index
2013-11-24

Total views
14 ( #734,940 of 2,518,143 )

Recent downloads (6 months)
1 ( #408,577 of 2,518,143 )

How can I increase my downloads?

Downloads

My notes