Zum Einfluss der Hochleistungssport-Karriere auf die Berufskarriere – Chancen und Risiken / The Influence of a High-Performance Career on the Occupational Career – Chances and Risks

Sport Und Gesellschaft 3 (3):237-261 (2006)

Abstract
Zusammenfassung Eine Karriere im Hochleistungssport ist mit hohen zeitlichen Belastungen verbunden. Da die Spitzensport- Karriere lebenszeitlich beschränkt ist und in der Regel in der vierten Lebensdekade beendet wird, stellt sich die Frage nach den Auswirkungen eines Engagements im Hochleistungssport auf die Berufskarriere. Hierzu wurden im Rahmen einer quantitativ orientierten Kohortenanalyse ehemalige Spitzensportler zu ihrem beruflichen Werdegang und möglichen Einflussfaktoren des Hochleistungssports retrospektiv befragt. Die Befunde der beiden Teiluntersuchungen zeigen, dass die hohen zeitlichen Anforderungen des Spitzensports den beruflichen Werdegang nur zum Teil beeinträchtigen. Dies gilt nicht nur für sehr erfolgreiche Sportler, sondern auch für Hochleistungssportler, die weniger erfolgreich sind, sowie für Profisportler, die besonders intensiv in das System Hochleistungssport eingebunden sind. Dabei wirken sich Faktoren, wie institutionelle Unterstützungsmaßnahmen, Bekanntheit und soziale Kontakte sowie die Chance im Berufsfeld Spitzensport zu arbeiten, positiv auf die Berufskarriere aus. Allerdings haben sich aufgrund der Professionalisierung des Hochleistungssports die Risiken im kohortenspezifischen Vergleich vergrößert.
Keywords No keywords specified (fix it)
Categories No categories specified
(categorize this paper)
ISBN(s)
DOI 10.1515/sug-2006-0303
Options
Edit this record
Mark as duplicate
Export citation
Find it on Scholar
Request removal from index
Revision history

Download options

Our Archive


Upload a copy of this paper     Check publisher's policy     Papers currently archived: 45,727
External links

Setup an account with your affiliations in order to access resources via your University's proxy server
Configure custom proxy (use this if your affiliation does not provide a proxy)
Through your library

References found in this work BETA

No references found.

Add more references

Citations of this work BETA

No citations found.

Add more citations

Similar books and articles

Mehr Nutzen als Schaden?More good than harm?Angelika Hüppe & Heiner Raspe - 2011 - Ethik in der Medizin 23 (2):107-121.
Successful Enhancement: A Messy Case.Thomas Nenon & S. Stevens Jr - 2001 - Jahrbuch für Recht Und Ethik 9.
Philosophie, Wissenschaft und Medien.Blanka Jergović - 2010 - Synthesis Philosophica 25 (2):251-164.

Analytics

Added to PP index
2017-12-14

Total views
11 ( #724,493 of 2,280,959 )

Recent downloads (6 months)
3 ( #418,374 of 2,280,959 )

How can I increase my downloads?

Downloads

My notes

Sign in to use this feature