Abstract
In dem Beitrag wird durch einen Vergleich der Methodenkonzeptionen von Peirce und Vico untersucht, welche Bedeutung der Kreativitat bei wissenschaftlicher Forschung und neuen Entdeckungen zukommt. Bei Peirce ist in diesem Zusammenhang das von ihm als Abduktion bezeichnete Schlußverfahren relevant, dem die besondere Funktion zukommt, die Entdeckung neuer Dinge zu bewirken. Durch einen Vergleich mit Vicos ars critica, bei der Topik und Kritik ineinandergreifen, lassen sich analoge Strukturen aufweisen. Die Betrachtung der jeweiligen Methodenkonzeption unter dem Aspekt der Kreativitat, wobei der systematische Kontext mitberücksichtigt wird, erlaubt durch eine gegenseitige Erhellung der Verfahren eine genauere Beurteilung des funktionalen Stellenwerts.Im Anschluß an den Vergleich werden die wichtigsten Kritikpunkte am Abduktionsverfahren diskutiert und der Versuch unternommen, zu einer Differenzierung hinsichtlich der Bedingungen zu gelangen, die methodologisch für Kreativität von Relevanz sind und derjenigen, die den Bereich der Methodik überschreiten
Keywords No keywords specified (fix it)
Categories No categories specified
(categorize this paper)
Options
Edit this record
Mark as duplicate
Export citation
Find it on Scholar
Request removal from index
Translate to english
Revision history

Download options

PhilArchive copy


Upload a copy of this paper     Check publisher's policy     Papers currently archived: 59,735
External links

Setup an account with your affiliations in order to access resources via your University's proxy server
Configure custom proxy (use this if your affiliation does not provide a proxy)
Through your library

References found in this work BETA

No references found.

Add more references

Citations of this work BETA

No citations found.

Add more citations

Similar books and articles

Zur Kritik der unkritischen Kritik. Ein Vergleich zwischen T. W. Adorno und K. R. Popper.Heinz Jansohn - 1975 - Zeitschrift für Philosophische Forschung 29 (4):544 - 561.
Zwischen Natur- und Sittengesetzlichkeit Objektivität, Leben und Normativität.Ulrich F. Wodarzik - 2007 - The Proceedings of the Twenty-First World Congress of Philosophy 1:31-44.
Ein bemerkenswerter Unterschied zwischen Personen und Schiffen.Daniel von Wachter - 1999 - In E. Runggaldier & W. Löffler (eds.), Vielfalt und Konvergenz der Philosophie. Hölder-Pichler-Tempsky. pp. 243-247, http://epub.ub.uni-muen.

Analytics

Added to PP index
2011-05-29

Total views
17 ( #600,465 of 2,432,439 )

Recent downloads (6 months)
1 ( #465,713 of 2,432,439 )

How can I increase my downloads?

Downloads

My notes