Von der Systemphilosophie zur systematischen Philosophie - Nicolai Hartmann

De Gruyter (2012)
  Copy   BIBTEX

Abstract

Nicolai Hartmann hat philosophische Studien zur Erkenntnistheorie, Ontologie, Ethik, Philosophie des Geistes und Naturphilosophie geschrieben. Die Beiträge des Bandes gehen davon aus, dass seine Arbeit auf all diesen Feldern im Zeichen der Verabschiedung der Systemphilosophie sowie der Begründung einer Konzeption systematischen Philosophierens steht. Im Zentrum von Hartmanns Denken steht das "Kategorienproblem", d. i. die Frage nach den elementaren Strukturen der Wirklichkeit und der menschlichen Erkenntnis. In seinem Bezug auf die philosophische Tradition und seiner Hinwendung zu den Natur- und Sozialwissenschaften unter Einbeziehung auch der alltäglichen Erfahrung macht Hartmann deutlich, dass er an dem Anspruch festhält, die Phänomene der Lebenswelt, Wissenschaft und Geschichte in einem einheitlichen "Aufbau der realen Welt" zu integrieren, ohne ihre Heterogenität und Selbständigkeit zu leugnen. Die Beiträge konzentrieren sich daher auf das Konzept einer "Neuen Ontologie", das Programm der "Kategorienforschung", den Wissenschaftsbezug von Hartmanns Denken, dessen Relevanz für die philosophische Anthropologie und die Problematik des geistigen Seins, der Freiheit sowie der Geschichte.

Links

PhilArchive



    Upload a copy of this work     Papers currently archived: 92,197

External links

Setup an account with your affiliations in order to access resources via your University's proxy server

Through your library

Chapters

Similar books and articles

Nicolai Hartmann's Definition of Biological Species.Frederic Tremblay - 2011 - In Roberto Poli, Carlo Scognamiglio & Frederic Tremblay (eds.), The Philosophy of Nicolai Hartmann. Walter de Gruyter. pp. 125--139.
On Cicovacki's Introduction to Nicolai Hartmann's Philosophy. [REVIEW]Frederic Tremblay - 2014 - Quaestio: Yearbook of the History of Metaphysics 14:348-.
Nicolai Hartmann as a Post-Neo-Kantian.Alicja Pietras - 2011 - In Roberto Poli, Carlo Scognamiglio & Frederic Tremblay (eds.), The Philosophy of Nicolai Hartmann. Walter de Gruyter. pp. 237.

Analytics

Added to PP
2023-06-08

Downloads
7 (#1,391,414)

6 months
6 (#529,161)

Historical graph of downloads
How can I increase my downloads?

Citations of this work

Schwerpunkt: Anschlüsse an die Neue Ontologie Nicolai Hartmanns.Moritz V. Kalckreuth - 2020 - Deutsche Zeitschrift für Philosophie 68 (2):242-246.
„philosophia perennis et universalis“. Nicolai Hartmanns Dialoge als philosophiearchäologische Fundgrube.Steffen Kluck - 2021 - Internationales Jahrbuch für Philosophische Anthropologie 11 (1):215-219.
Alltägliche Lebenswirklichkeit und ontologische Theorie.Moritz von Kalckreuth - 2020 - Deutsche Zeitschrift für Philosophie 68 (2):275-287.

Add more citations

References found in this work

No references found.

Add more references