Abstract
Die naive Idee des wissenschaftlichen Fortschritts beruht auf der irrtümlichen Annahme, daß es absolute Tatsachen und Grundsätze gibt, auf denen aufbauend die Wissenschaft ein ständig verbessertes Bild der Wirklichkeit liefert und sich mehr und mehr einer absoluten Wahrheit nähert. Im Gegensatz dazu wird gezeigt, daß wissenschaftliche Tatsachen und Grundsätze nur innerhalb der Interpretationsschemata von "Systemmengen" vermittelt werden können, von denen die jeweiligen "historischen Situationen" bestimmt werden. Die Entwicklung der Wissenschaften wird durch Unstimmigkeiten innerhalb solcher Systemmengen und durch den darin begründeten Wandel hervorgerufen. Dabei liegt ein historischer Relativismus bloßer Fatalität oder Willkür nicht vor, weil nicht nur Kriterien für die Wahrheit von Aussagen innerhalb von Systemen logisch, sondern weil auch die Systeme selbst samt ihren Veränderungen, und zwar situationslogisch begründet werden können. Ist nun Wissenschaftsgeschichte "Systemgeschichte", so kommen nur zwei Bewegungsformen in Frage, in denen Fortschritte erzielt werden können: Nämlich erstens "Systemexplikation" und zweitens "Systemmutation". Entsprechend ist ein Fortschritt I von einem Fortschritt II zu unterscheiden. Beide werden mit Hilfe des Begriffs "Harmonisierung einer Systemmenge" genauer definiert
Keywords No keywords specified (fix it)
Categories (categorize this paper)
DOI 10.1007/BF01801740
Options
Edit this record
Mark as duplicate
Export citation
Find it on Scholar
Request removal from index
Revision history

Download options

PhilArchive copy


Upload a copy of this paper     Check publisher's policy     Papers currently archived: 60,992
External links

Setup an account with your affiliations in order to access resources via your University's proxy server
Configure custom proxy (use this if your affiliation does not provide a proxy)
Through your library

References found in this work BETA

Über die Philosophie der Wirklichkeit in der Quantenmechanik.[author unknown] - 1973 - Philosophia Naturalis 14 (1):3-24.
Theorie und Empirie.R. Hübner - 1965 - Philosophia Naturalis 10 (2):198-210.

Add more references

Citations of this work BETA

Wissenschaft und Wissenschaftstheorie.Walter Herzog - 1987 - Zeitschrift Für Allgemeine Wissenschaftstheorie 18 (1-2):134-164.
Das Induktionsproblem im Lichte der Approximationstheorie der Wahrheit.Alfred Schreiber - 1977 - Zeitschrift Für Allgemeine Wissenschaftstheorie 8 (1):77-90.

Add more citations

Similar books and articles

Analytics

Added to PP index
2009-01-28

Total views
24 ( #445,859 of 60,958 )

Recent downloads (6 months)
2 ( #282,750 of 60,958 )

How can I increase my downloads?

Downloads

My notes