Ethik in der Medizin 33 (1):89-105 (2021)

Abstract
Seit der Einführung der G‑DRGs als Instrument zur Vergütung von Krankenhausleistungen steht das Gesundheitswesen als System unter Kritik. Denn die Ausrichtung der Krankenhäuser auf wirtschaftlichen Erfolg relativiert den Anspruch aller Bürgerinnen und Bürger auf gute medizinische Versorgung. Der Artikel geht der Frage nach, von welchem Akteur im System welche Aktivität erzwungen, erwartet, oder verlangt werden kann, dem entgegenzuwirken. Die genannten alltagsmoralischen Urteile werden unter Rückgriff auf Kants Moralphilosophie validiert und auf die wichtigsten Akteure angewandt. Ergebnis: Der Kern des Ökonomisierungs‑/Kommerzialisierungs-Problems besteht in der Entwertung der Professionalität der patientennahen Berufe. Die Neujustierung des Systems kann vom Gesetzgeber nur dann verlangt werden, wenn die verfasste Ärzteschaft sich dazu bekennt, mit den ihr zu Gebote stehenden Mitteln gegen professionswidrige Handlungsanreize vorzugehen.
Keywords No keywords specified (fix it)
Categories No categories specified
(categorize this paper)
ISBN(s)
DOI 10.1007/s00481-021-00607-4
Options
Edit this record
Mark as duplicate
Export citation
Find it on Scholar
Request removal from index
Translate to english
Revision history

Download options

PhilArchive copy


Upload a copy of this paper     Check publisher's policy     Papers currently archived: 62,604
External links

Setup an account with your affiliations in order to access resources via your University's proxy server
Configure custom proxy (use this if your affiliation does not provide a proxy)
Through your library

References found in this work BETA

Code, Covenant, Contract, or Philanthropy.William F. May - 1975 - Hastings Center Report 5 (6):29-38.

Add more references

Citations of this work BETA

No citations found.

Add more citations

Similar books and articles

Philosophie aktuell.Anja Leser - 2018 - Swiss Philosophical Preprints.
Unveräusserliche Rechte.Elias Moser - 2018 - Enzyklopädie Zur Rechtsphilosophie 1.
Selbstachtung und Selbstliebe oder Warum moralisch sein?Friedo Ricken - 2009 - Theologie Und Philosophie 84 (3):321-330.
„Krankheit“ Als Theoretischer Begriff der Medizin: Unterschiede Zwischen Lebensweltlichem Und Wissenschaftlichem Krankheitsbegriff.Peter Hucklenbroich - 2018 - Journal for General Philosophy of Science / Zeitschrift für Allgemeine Wissenschaftstheorie 49 (1):23-58.
Het radicale kwaad en de bekering bij Kant.J. Plat - 1978 - Tijdschrift Voor Filosofie 40 (3):379 - 417.
Bedürfnis nach dem Sinn des Lebens.P. Tavel - 2004 - Filozofia 59:571-579.

Analytics

Added to PP index
2021-02-10

Total views
2 ( #1,405,891 of 2,446,650 )

Recent downloads (6 months)
1 ( #456,908 of 2,446,650 )

How can I increase my downloads?

Downloads

My notes