Springer (1934)

Abstract
Die Leitgedanken meiner Untersuchungen über die Grundlagen der Mathematik, die ich - anknüpfend an frühere Ansätze - seit 1917 in Besprechungen mit P. BERNAYS wieder aufgenommen habe, sind von mir an verschiedenen Stellen eingehend dargelegt worden. Diesen Untersuchungen, an denen auch W. ACKERMANN beteiligt ist, haben sich seither noch verschiedene Mathematiker angeschlossen. Der hier in seinem ersten Teil vorliegende, von BERNAYS abgefaßte und noch fortzusetzende Lehrgang bezweckt eine Darstellung der Theorie nach ihren heutigen Ergebnissen. Dieser Ergebnisstand weist zugleich die Richtung für die weitere Forschung in der Beweistheorie auf das Endziel hin, unsere üblichen Methoden der Mathematik samt und sonders als widerspruchsfrei zu erkennen. Im Hinblick auf dieses Ziel möchte ich hervorheben, daß die zeit weilig aufgekommene Meinung, aus gewissen neueren Ergebnissen von GÖDEL folge die Undurchführbarkeit meiner Beweistheorie, als irrtüm lich erwiesen ist. Jenes Ergebnis zeigt in der Tat auch nur, daß man für die weitergehenden Widerspruchsfreiheitsbeweise den finiten Stand punkt in einer schärferen Weise ausnutzen muß, als dieses bei der Be trachtung der elementaren Formallsmen erforderlich ist. Göttingen, im März 1934 HILBERT Vorwort zur ersten Auflage Eine Darstellung der Beweistheorie, welche aus dem HILBERTschen Ansatz zur Behandlung der mathematisch-logischen Grundlagenpro bleme erwachsen ist, wurde schon seit längerem von HILBERT ange kündigt.
Keywords Mathematics   Logic, Symbolic and mathematical
Categories No categories specified
(categorize this paper)
Reprint years 1939, 1944, 1968
Buy this book $249.99 used   Amazon page
ISBN(s) 3540041346   9783540041344
DOI 10.2307/2269178
Options
Edit this record
Mark as duplicate
Export citation
Find it on Scholar
Request removal from index
Translate to english
Revision history

Download options

PhilArchive copy


Upload a copy of this paper     Check publisher's policy     Papers currently archived: 69,959
External links

Setup an account with your affiliations in order to access resources via your University's proxy server
Configure custom proxy (use this if your affiliation does not provide a proxy)
Through your library

References found in this work BETA

No references found.

Add more references

Citations of this work BETA

Inferentialism: Why Rules Matter.Jaroslav Peregrin - 2014 - London and New York: Palgrave-Macmillan.
The Mathematical Universe.Max Tegmark - 2007 - Foundations of Physics 38 (2):101-150.
Physics and Leibniz's Principles.Simon Saunders - 2003 - In Katherine Brading & Elena Castellani (eds.), Symmetries in Physics: Philosophical Reflections. Cambridge University Press. pp. 289--307.
Points, Particles, and Structural Realism.Oliver Pooley - 2005 - In Dean Rickles, Steven French & Juha T. Saatsi (eds.), The Structural Foundations of Quantum Gravity. Oxford University Press. pp. 83--120.

View all 98 citations / Add more citations

Similar books and articles

Abhandlungen zur Philosophie der Mathematik.G. T. Kneebone & Paul Bernays - 1977 - Philosophical Quarterly 27 (106):72.
Grundlagen der Mathematik II.D. Hilbert & P. Bernays - 1974 - Journal of Symbolic Logic 39 (2):357-357.
Grundlagen der Mathematik I.G. T. Kneebone - 1970 - Journal of Symbolic Logic 35 (2):321-323.
Zum Symposium uber die Grundlagen der Mathematik.Paul Bernays - 1978 - Journal of Symbolic Logic 43 (1):152-153.
On Hilbert's Axiomatics of Propositional Logic.V. Michele Abrusci - 2014 - Perspectives on Science 22 (1):115-132.

Analytics

Added to PP index
2015-02-03

Total views
28 ( #407,972 of 2,504,833 )

Recent downloads (6 months)
3 ( #209,949 of 2,504,833 )

How can I increase my downloads?

Downloads

My notes