In Michael Kober (ed.), Soziales Handeln. Beiträge zu einer Philosophie der 1. Person Plural. Humboldt-Studien­zentrum. pp. 27-42 (2005)

Authors
Ludger Jansen
Universität Passau
Abstract
Es gibt Staaten und Fußballmannschaften, Fakultäten und Punkbands. Und mansollte meinen, daß diese Entitäten etwas gemeinsam haben, daß sie zu ein und derselben ontologischen Kategorie gehören. Und daß sie sich unterscheiden von Elektronen, Tischen, Grizzlybären, einem Zehn-Euro-Schein, dem neuen Präsidenten, der Amtseinführung des neuen Präsidenten und der Tatsache, daß ich einen Vortrag halte. Mein Ziel ist es, zu zeigen, daß die Kategorie, die alle Beispiele der ersten Gruppe umfaßt, aber keines der zweiten Gruppe, die Kategorie der vereinten Pluralpersonen ist. Um diese These stark zu machen, muß ich zunächst eine Reihe ontologischer Unterscheidungen diskutieren. Zunächst werde ich die Begriffe des Statusobjekts und des Pluralobjekts einführen, zwei relativ neue ontologische Kategorien. Sodann werde ich die traditionellen Kategorien der Substanz und der Person diskutieren, wobei ich mit Hilfe der zuvor eingeführten Begriffe des Statusobjekts und des Pluralobjekts verschiedene Arten von Personen unterscheiden werde. Die natürlichen Personen bilden nur eine dieser Arten, wenn auch die Art von Personen, zu der wir selber als Individuen gehören. Nach diesen Vorarbeiten stehen die Hilfsmittel bereit, die zu Beginn angeführten Beispiele zu kategorisieren.
Keywords No keywords specified (fix it)
Categories (categorize this paper)
Options
Edit this record
Mark as duplicate
Export citation
Find it on Scholar
Request removal from index
Translate to english
Revision history

Download options

Our Archive
External links

Setup an account with your affiliations in order to access resources via your University's proxy server
Configure custom proxy (use this if your affiliation does not provide a proxy)
Through your library

References found in this work BETA

No references found.

Add more references

Citations of this work BETA

No citations found.

Add more citations

Similar books and articles

Metaphysische Personen als moralische Personen.Ralf Stoecker - 1997 - Allgemeine Zeitschrift für Philosophie 22 (3):245-272.
Relations as Plural-Predications in Plato.Theodore Scaltsas - 2013 - Studia Neoaristotelica 10 (1):28-49.
We, They, You. Persons in the Plural.Ludger Jansen - 2004 - In Roland Bluhm & Christian Nimtz (eds.), Selected Papers Contributed to the Sections of GAP.5. Mentis. pp. 471-491.
On the Ontological Commitment of Mereology.Massimiliano Carrara & Enrico Martino - 2009 - Review of Symbolic Logic 2 (1):164-174.
A Unified Analysis of the English Bare Plural.Greg N. Carlson - 1977 - Linguistics and Philosophy 1 (3):413 - 456.
Monism, Emergence, and Plural Logic.Einar Duenger Bohn - 2012 - Erkenntnis 76 (2):211-223.
Sharvy's Theory of Definite Descriptions Revisited.Berit Brogaard - 2007 - Pacific Philosophical Quarterly 88 (2):160–180.
Plural Quantification.Ø Linnebo - 2008 - Stanford Encyclopedia of Philosophy.
The Semantics of the Plural Pronoun Construction.Masha Vassilieva & Richard K. Larson - 2005 - Natural Language Semantics 13 (2):101-124.

Analytics

Added to PP index
2013-12-02

Total views
89 ( #102,701 of 2,326,159 )

Recent downloads (6 months)
12 ( #50,772 of 2,326,159 )

How can I increase my downloads?

Downloads

My notes