Ethik in der Medizin 25 (2):129-142 (2013)

Abstract
In der Debatte um die embryonale Stammzellenforschung führen die Verfechter der Würde des Embryos gerne eine Gemeinsamkeit von Embryonen und reversibel Komatösen an: Beide sind bloß potentiell Personen. Wenn aber Komatösen fraglos personale Würde zukommt, weshalb sollte man sie Embryonen absprechen? In ihrem AufsatzIn dubio pro embryone kombinieren G. Damschen und D. Schönecker diese Analogie mit einem Vorsichtsargument: Weil die Analogie zumindest gute Gründe für die Annahme biete, Embryonen komme eine menschliche Würde zu, sei angesichts der Schwere des möglichen Unrechts die embryonale Stammzellenforschung nicht zu verantworten. Im Folgenden möchte ich darlegen, weshalb die Analogie nicht ausreicht, um ein solches Vorsichtsargument zu etablieren. In einem ersten Schritt soll gezeigt werden, wie man der Analogie begegnen kann, weshalb das entsprechende Argument also nicht zwingend ist. Um ein Vorsichtsargument zu begründen, würde es allerdings genügen, wenn die Analogie „hinlänglich plausible“ Gründe zugunsten der Würde von Embryonen liefert. In einem zweiten Schritt soll daher – aufbauend auf allgemeinen Überlegungen zum Vorsichtsargument – dargelegt werden, dass die Analogie selbst unter dieser Annahme nicht überzeugen kann
Keywords Embryonale Stammzellenforschung  Vorsichtsargument  Potentialitätsargument  Würde des Embryos  hESC research  Precautionary argument  Potentiality argument  Moral status of embryos
Categories (categorize this paper)
DOI 10.1007/s00481-012-0203-y
Options
Edit this record
Mark as duplicate
Export citation
Find it on Scholar
Request removal from index
Translate to english
Revision history

Download options

PhilArchive copy


Upload a copy of this paper     Check publisher's policy     Papers currently archived: 54,676
External links

Setup an account with your affiliations in order to access resources via your University's proxy server
Configure custom proxy (use this if your affiliation does not provide a proxy)
Through your library

References found in this work BETA

The Potentiality Problem.Elizabeth Harman - 2003 - Philosophical Studies 114 (1-2):173 - 198.

Add more references

Citations of this work BETA

No citations found.

Add more citations

Similar books and articles

Human Embryonic Stem Cell Research and the Discarded Embryo Argument.Mark Moller - 2009 - Theoretical Medicine and Bioethics 30 (2):131-145.
Über die Würde der Kinder als Patienten.Ulrich Diehl - 2003 - In C. Wiesemann, A. Dörries, G. Wolfslast & A. Simon (eds.), Das Kind als Patient. Campus.
Does Respect for Embryos Entail Respect for Gametes?Alfonso Gómez-Lobo - 2004 - Theoretical Medicine and Bioethics 25 (3):199-208.
The Moral Status of Embryos.B. F. Scarlett - 1984 - Journal of Medical Ethics 10 (2):79-81.
Über die Würde des Menschen.Hans-Eberhard Heyke - 2007 - The Proceedings of the Twenty-First World Congress of Philosophy 3:105-112.
Saving Seven Embryos or Saving One Child? Michael Sandel on the Moral Status of Human Embryos.Gregor Damschen & Dieter Schönecker - 2007 - Journal of Philosophical Research 32 (Ethics and the Life Sciences):239-245.

Analytics

Added to PP index
2013-11-24

Total views
7 ( #989,091 of 2,386,588 )

Recent downloads (6 months)
1 ( #554,109 of 2,386,588 )

How can I increase my downloads?

Downloads

My notes