In Hauke Behrendt, Wulf Loh, Matzner Tobias & Catrin Misselhorn (eds.), Privatsphäre 4.0: Eine Neuverortung des Privaten Im Zeitalter der Digitalisierung. Metzler. pp. 33-53 (2019)

Authors
Wulf Loh
University Tübingen
Abstract
Ausgehend von einem „standard social role model“ von Privatheit als Set von Normen sozialer Rollen in sozialen Kontexten bzw. Praktiken sollen in diesem Text die sozialontologischen Bedingungen für Privatheit erörtert und das sozialontologische Anerkennungsmodell von Privatheit, das ich an anderer Stelle ausgearbeitet habe, weiterentwickelt werden. Genauer gesagt soll das „super-skilled performer“-Argument zurückgewiesen werden. Diesem Argument zufolge zeige das hohe Maß an nötigem ökonomischen und technischen Vorwissen für eine wohlinformierte Einwilligung in Verdatungspraktiken eigentlich nur, dass die verdateten Subjekte als mit besonders hoher digitaler Medienkompetenz ausgestattete Interpreten dieser Verdatungspraktiken anerkannt würden. Wenn dies zuträfe, wären die verdateten Individuen als „super-skilled performer“ doch letztlich als „Standardautoritäten“ anerkannt und das SORM hätte keine Möglichkeit, hier eine pathologische Praxis auszumachen.
Keywords No keywords specified (fix it)
Categories No categories specified
(categorize this paper)
Buy the book Find it on Amazon.com
DOI 10.1007/978-3-476-04860-8_3
Options
Edit this record
Mark as duplicate
Export citation
Find it on Scholar
Request removal from index
Translate to english
Revision history

Download options

PhilArchive copy


Upload a copy of this paper     Check publisher's policy     Papers currently archived: 64,159
External links

Setup an account with your affiliations in order to access resources via your University's proxy server
Configure custom proxy (use this if your affiliation does not provide a proxy)
Through your library

References found in this work BETA

No references found.

Add more references

Citations of this work BETA

No citations found.

Add more citations

Similar books and articles

Computerspiele und Privatheit.Sebastian Ostritsch - 2019 - In Hauke Behrendt, Wulf Loh, Matzner Tobias & Catrin Misselhorn (eds.), Privatsphäre 4.0: Eine Neuverortung des Privaten Im Zeitalter der Digitalisierung. Metzler. pp. 231-244.
Rechtswissenschaftliche Perspektiven auf Privatheit.Johannes Eichenhofer - 2019 - In Hauke Behrendt, Wulf Loh, Matzner Tobias & Catrin Misselhorn (eds.), Privatsphäre 4.0: Eine Neuverortung des Privaten Im Zeitalter der Digitalisierung. Metzler. pp. 155-175.
Post-Privacy oder der Verlust der Informationskontrolle.Thilo Hagendorff - 2019 - In Hauke Behrendt, Wulf Loh, Matzner Tobias & Catrin Misselhorn (eds.), Privatsphäre 4.0: Eine Neuverortung des Privaten Im Zeitalter der Digitalisierung. Metzler. pp. 91-106.
Explanatorisches Verstehen. Ein Definitionsvorschlag.Christoph Baumberger - 2013 - Was Dürfen Wir Glauben? Was Sollen Wir Tun? – Sektionsbeiträge des Achten Internationalen Kongresses der Gesellschaft Für Analytische Philosophie E.V.
Die Öffentlichkeitsfunktion des Chors in der antiken Tragödie.Nazile Kalaycı - 2018 - Proceedings of the XXIII World Congress of Philosophy 69:465-472.

Analytics

Added to PP index
2020-06-17

Total views
0

Recent downloads (6 months)
0

How can I increase my downloads?

Downloads

Sorry, there are not enough data points to plot this chart.

My notes