Ethik in der Medizin 14 (1):3-10 (2002)

Abstract
Zusammenfassung. Gegenwärtige Fortschritte in den pharmakologischen Wissenschaften erlauben einen ersten Ausblick auf eine individuelle, genotyp-basierende Arzneimitteltherapie, durch die sich die Effektivität der Medikamentenbenutzung weiter verbessern ließe. Die genotypische Erfassung von genetischen Polymorphismen, die bei Medikamentenreaktionen beteiligt sind, verspricht die Arzneimitteltherapie grundlegend zu optimieren, wenn damit Patienten identifiziert werden, für die ein Medikament entweder nutzbringend und sicher angewandt oder aber aufgrund zu erwartender Nebenwirkungen nicht eingesetzt werden sollte. Die neuen pharmakogenomischen Behandlungsstrategien werfen komplexe ethische Fragestellungen auf, da durch ein genetisches Screening für Arzneimittelzwecke asymptomatische Patienten mit erhöhtem Risiko für eine insgesamt schlechtere Prognose identifiziert werden könnten. Die Pharmakogenomik beeinflusst damit das Beziehungsverhältnis zwischen behandelnden Arzt und Patienten, das traditionell auf Diskretion, Vertraulichkeit und dem unbedingten Vorsatz, heilen und keinesfalls schaden zu wollen, beruht. Der vorliegende Aufsatz diskutiert einige ethische Aspekte im Bedeutungswandel der Arzt-Patienten-Beziehung, der durch diesen neuartigen pharmakogenomischen Behandlungsansatz ausgelöst wird.
Keywords No keywords specified (fix it)
Categories (categorize this paper)
ISBN(s)
DOI 10.1007/s00481-002-0157-6
Options
Edit this record
Mark as duplicate
Export citation
Find it on Scholar
Request removal from index
Revision history

Download options

PhilArchive copy


Upload a copy of this paper     Check publisher's policy     Papers currently archived: 53,666
External links

Setup an account with your affiliations in order to access resources via your University's proxy server
Configure custom proxy (use this if your affiliation does not provide a proxy)
Through your library

References found in this work BETA

No references found.

Add more references

Citations of this work BETA

No citations found.

Add more citations

Similar books and articles

Medieval Holism: Hildegard of Bingen on Mental Disorder.Suzanne M. Phillips Monique D. Boivin - 2007 - Philosophy, Psychiatry, and Psychology 14 (4):pp. 359-368.
Three Bioethical Debates in Sweden.Sven Ove Hansson - 2008 - Cambridge Quarterly of Healthcare Ethics 17 (3):261-269.
The 'Voice of Care': Implications for Bioethical Education.Alisa L. Carse - 1991 - Journal of Medicine and Philosophy 16 (1):5-28.
African and Western Moral Theories in a Bioethical Context.Thaddeus Metz - 2010 - Developing World Bioethics 10 (1):49-58.
What is Inhuman Treatment?Kevin J. Murtagh - 2012 - Criminal Law and Philosophy 6 (1):21-30.

Analytics

Added to PP index
2014-03-18

Total views
2 ( #1,347,817 of 2,349,379 )

Recent downloads (6 months)
1 ( #510,581 of 2,349,379 )

How can I increase my downloads?

Downloads

My notes