Synthesis Philosophica 24 (2):243-258 (2009)

Authors
Jesús Padilla Gálvez
Universidad de Castilla-La Mancha
Abstract
Um diese Problematik zu enträtseln, müssen wir deren Bezug erläutern. Wir müssen herausfinden, ob sich die „Globalisierung“ mit der Ideologie semantisch verknüpfen lässt. Die Ideologie steht für die Gesamtheit unserer persönlichen, auf dem Wissen, der Erfahrung sowie den Gefühlen basierenden Einstellungen, Ideen und Anschauungen, mit denen wir die Außenwelt, unsere Stellung darin und die gesamte Gesellschaft perzipieren und interpretieren. Aus der aufklärerischen Perspektive besehen beurteilen wir die Ideologie als eine Vernunft beherrschende Vorurteilsmanier. Weshalb ist dies im Kontext der Globalisierung wichtig? Im Allgemeinen wird die Globalisierung als ein Prozess des dauernden internationalen Bindens und Fortschritts definiert, in nahezu allen Lebensbereichen, wie z. B. in Wirtschaft, Politik, Kultur und Kommunikation. Dieser Gesichtspunkt beinhaltet eine implizite Änderungserfahrung, die nicht nur unsere Umwelt und Gesellschaft samt deren Institutionen erfasst, sondern auch die Nationalstaaten samt ihrer Bürger. Die Umwelt nebst ihren Ressourcen ist eine Voraussetzung für die Globalisierung. Infolge des konstanten Marktliberalisierungsprozesses werden die Ressourcen geändert und schließlich vernichtet. In dem Artikel erwägen wir, ob politische Maßnahmen die Macht der Kontrollausübung über diesen dialektischen Mechanismus besitzen
Keywords No keywords specified (fix it)
Categories No categories specified
(categorize this paper)
Reprint years 2010
Options
Edit this record
Mark as duplicate
Export citation
Find it on Scholar
Request removal from index
Translate to english
Revision history

Download options

PhilArchive copy


Upload a copy of this paper     Check publisher's policy     Papers currently archived: 53,742
External links

Setup an account with your affiliations in order to access resources via your University's proxy server
Configure custom proxy (use this if your affiliation does not provide a proxy)
Through your library

References found in this work BETA

No references found.

Add more references

Citations of this work BETA

No citations found.

Add more citations

Similar books and articles

La Globalisation Comme Idéologie ?Jesús Padilla Gálvez - 2009 - Synthesis Philosophica 24 (2):243-258.
Le Concept D'Idéologie.Nestor Capdevila - 2004 - Presses Universitaires de France.
Le Mythe de la Langue Franche Dans les Sciences : Une Idéologie Objectivée.Juremir Machado da Silva - 2013 - Hermès: La Revue Cognition, communication, politique 65 (1):, [ p.].
Globalisierung und Demokratie.M. Frank - 1997 - Conceptus: Zeitschrift Fur Philosophie 30 (77):251-267.
La notion d'autorité politique et l'idéologie étatique.Lahouari Addi - 1993 - Cahiers Internationaux de Sociologie 94.
Globalisierung des Internetrechts.Rainer Schröder - 2008 - Rechtstheorie 39 (2):231-254.
Demokratie und Globalisierung.Wolfgang Kersting - 1999 - Studia Philosophica 58:99.
Demokratie und neoliberale Globalisierung.Mislav Kukoč - 2006 - Synthesis Philosophica 21 (2):373-383.
Philosophie des Liberalismus und Globalisierung.Mislav Kukoč - 2009 - Synthesis Philosophica 24 (1):65-78.
Muss Man Die Globalisierung Unterrichten?Janez Vodičar - 2009 - Synthesis Philosophica 24 (2):281-295.

Analytics

Added to PP index
2013-12-01

Total views
13 ( #692,603 of 2,349,847 )

Recent downloads (6 months)
2 ( #331,717 of 2,349,847 )

How can I increase my downloads?

Downloads

My notes