Synthesis Philosophica 26 (1):175-193 (2011)

Abstract
Einzelne Satztypen sind für die Erkenntnistheorie Poppers von entscheidender Bedeutung, da sie für das Gelingen wissenschaftlicher Forschung ausschlaggebend sind. Die sogenannten Basissätze gewährleisten die Möglichkeit der Falsifikation. Diese Falsifikationsmethode ist wiederum der Garant für jede echte Wissenschaft, die nicht auf einem unbeweisbaren und undurchführbaren Wahrheitskonzept beruht. Insbesondere im Zusammenhang mit diesem traditionellen Wahrheitsbegriff ergeben sich jedoch einige – nicht zuletzt systematische – Schwierigkeiten, auf welche die vorliegende Abhandlung hinweisen möchte, um Poppers Wissenschaftsentwurf zu überprüfen
Keywords No keywords specified (fix it)
Categories No categories specified
(categorize this paper)
Options
Edit this record
Mark as duplicate
Export citation
Find it on Scholar
Request removal from index
Translate to english
Revision history

Download options

PhilArchive copy


Upload a copy of this paper     Check publisher's policy     Papers currently archived: 58,937
External links

Setup an account with your affiliations in order to access resources via your University's proxy server
Configure custom proxy (use this if your affiliation does not provide a proxy)
Through your library

References found in this work BETA

No references found.

Add more references

Citations of this work BETA

No citations found.

Add more citations

Similar books and articles

Logik und Dialektik als Wissenschaftsmethoden.Nelly Tsouyopoulos - 1975 - Studia Leibnitiana 7 (1):81 - 104.
Was bedeutet Poppers Drei-Welten-Lehre?Hartmut Bernhard - 1987 - Zeitschrift für Philosophische Forschung 41 (1):99 - 117.
Einleitung in Die Logik Und Erkenntnistheorie.Robert Sokolowski - 1987 - Review of Metaphysics 40 (4):779-781.
Why Popper's Basic Statements Are Not Falsifiable. Some Paradoxes in Popper's “Logic of Scientific Discovery”.Gerhard Schurz & Georg J. W. Dorn - 1988 - Journal for General Philosophy of Science / Zeitschrift für Allgemeine Wissenschaftstheorie 19 (1):124-143.
Die aristotelische Logik des Seins und die nicht-aristotelische Logik der Reflexion.Gotthard Günther - 1958 - Zeitschrift für Philosophische Forschung 12 (3):360 - 407.
Anmerkungen zu Schelling.Walter Schulz - 1975 - Zeitschrift für Philosophische Forschung 29 (3):321 - 336.
Reformierte Erkenntnistheorie.Christoph Jäger - 2001 - Zeitschrift für Philosophische Forschung 55 (4):491 - 515.

Analytics

Added to PP index
2013-12-01

Total views
20 ( #522,101 of 2,426,579 )

Recent downloads (6 months)
2 ( #347,395 of 2,426,579 )

How can I increase my downloads?

Downloads

My notes