Aristoteles-Handbuch: Leben – Werk – Wirkung

Stuttgart: Metzler (2011)
  Copy   BIBTEX

Abstract

Aristoteles wurde geboren, arbeitete und starb. Mit diesen Worten begann Heidegger seine Vorlesung über Aristoteles. Über das Leben des Philosophen liegen uns nur wenige verlässliche Informationen vor, sein Werk ist jedoch im Wesentlichen überliefert. Er nahm damit maßgeblich Einfluss auf sämtliche Wissenschaften von der Philosophie und Literatur über die Biologie bis zur Kosmologie. Das Handbuch gibt Einblick in sämtliche Werke Aristoteles , behandelt ausführlich die Rezeption und macht mit wiederkehrenden Begriffen wie Glück, Tugend, Freundschaft, Polis und Verfassung vertraut.

Links

PhilArchive



    Upload a copy of this work     Papers currently archived: 92,323

External links

Setup an account with your affiliations in order to access resources via your University's proxy server

Through your library

Chapters

Similar books and articles

Aristoteles über die Rationalität rhetorischer Argumente.Christof Rapp - 1996 - Zeitschrift für Philosophische Forschung 50 (1/2):197 - 222.
Ähnlichkeit, Analogie und Homonymie bei Aristoteles.Christof Rapp - 1992 - Zeitschrift für Philosophische Forschung 46 (4):526 - 544.
’ΕΣTI TPITON – Aristoteles, De Interpretatione 10, 19b21—22.Christof Rapp - 1991 - Archiv für Geschichte der Philosophie 73 (2):125-128.
Aristoteles über die Rechtfertigung des Satzes vom Widerspruch.Christof Rapp - 1993 - Zeitschrift für Philosophische Forschung 47 (4):521 - 541.

Analytics

Added to PP
2012-01-17

Downloads
17 (#873,341)

6 months
12 (#220,388)

Historical graph of downloads
How can I increase my downloads?

Author Profiles

Klaus Corcilius
University of California, Berkeley
Christof Rapp
Ludwig Maximilians Universität, München

Citations of this work

Aristotle, Logic, and QUARC.Jonas Raab - 2018 - History and Philosophy of Logic 39 (4):305-340.

Add more citations

References found in this work

No references found.

Add more references