Ethik in der Medizin 16 (4):349-357 (2004)

Abstract
Die Zulässigkeit der terminalen Sedierung als ultima-ratio-Maßnahme der Palliativmedizin bei sterbenden Patienten, die unter anders nicht kontrollierbaren schwersten Schmerzen und seelischen Qualen leiden, wird neuerdings auch in Europa kontrovers diskutiert. Während ihre Befürworter betonen, dass die terminale Sedierung nur dann zum Einsatz kommt, wenn die Standardmethoden der Palliativmedizin versagt haben, äußern ihre Gegner Angst vor einer neuen, unkontrollierten Form der aktiven Sterbehilfe. Insbesondere dann, wenn zeitgleich mit der terminalen Sedierung auf künstliche Ernährung und Flüssigkeitszufuhr verzichtet wird, wirft man ihr die Umgehung der verbotenen aktiven Sterbehilfe vor, und es wird die Forderung nach einem strafrechtlichen Verbot erhoben. In diesem Artikel wird die rechtliche Bedeutung der terminalen Sedierung untersucht. Im Laufe der Analyse wird gezeigt, dass sie weder mit aktiver Sterbehilfe noch mit verbotener ärztlicher Beihilfe zum Suizid gleichgesetzt werden kann und dass sie — unter bestimmten Bedingungen — nicht unter ein strafrechtliches Verbot fällt. Der Beitrag schließt mit einer Diskussion rechtlicher und ethischer Aspekte für die Entwicklung von Leitlinien
Keywords Terminale Sedierung  Palliative Sedierung  Sterbehilfe  Aktive Sterbehilfe  Standards der Palliativmedizin  Terminal sedation  Palliative sedation  Care for the dying  Euthanasia  Standard of palliative care
Categories (categorize this paper)
DOI 10.1007/s00481-004-0331-0
Options
Edit this record
Mark as duplicate
Export citation
Find it on Scholar
Request removal from index
Translate to english
Revision history

Download options

PhilArchive copy


Upload a copy of this paper     Check publisher's policy     Papers currently archived: 60,795
External links

Setup an account with your affiliations in order to access resources via your University's proxy server
Configure custom proxy (use this if your affiliation does not provide a proxy)
Through your library

References found in this work BETA

Add more references

Citations of this work BETA

No citations found.

Add more citations

Similar books and articles

„Terminale Sedierung“.Prof Dr H. Christof Müller-Busch - 2004 - Ethik in der Medizin 16 (4):369-377.
Sedierung als Sterbehilfe?Dr med Gerald Neitzke & Andreas Frewer - 2004 - Ethik in der Medizin 16 (4):323-333.

Analytics

Added to PP index
2013-11-24

Total views
21 ( #504,655 of 2,438,794 )

Recent downloads (6 months)
1 ( #436,491 of 2,438,794 )

How can I increase my downloads?

Downloads

My notes