Abstract
In Anbetracht der jüngsten biotechnologischen Forschung, die das Klonen des Menschen konkret in Aussicht stellt, wird im Folgenden die Haltung der buddhistischen/ Traditionen, soweit sich diese bisher dazu geäußert haben, zu Fragen des "therapeutischen" und "reproduktiven" Klonens vorgestellt und diskutiert. Bestimmte Aspekte der buddhistischen Ethik und Anthropologie führen dazu, dass aus Sicht buddhistischer Ethiker das Klonen des Menschen eine insgesamt weniger dramatische Herausforderung darstellt. Aus ihrer Sicht wird durch die Idee und mögliche Praxis des reproduktiven Klonens kein normatives "anthropologisches" Prinzip wie jenes der menschlichen Natur, des Geschöpfseins oder der menschlichen Identität bedroht. Dennoch stehen auch buddhistische Ethiker dem Klonen skeptisch gegenüber, wenn z.B. durch den Vorgang Lebewesen in großer Zahl verletzt und getötet werden. Dass hingegen die traditionellen europäischen Wertvorstellungen der .Natur der Person' auch in den philosophischen Diskurs mit einfliessen, zeigt ein komparativer Blick auf die bioethischen Argumente von Jürgen Habermas (2001). Der Vergleich beider Positionen zeigt, dass es lohnt, in Bezug auf Techniken, die derzeit sowohl in Asien, wie Europa und den USA entwickelt werden, kulturübergreifende Perspektiven einzubringen, durch die mögliche Grunddifferenzen wie auch ethische Grundübereinstimmungen besser sichtbar werden
Keywords Conference Proceedings  Contemporary Philosophy  General Interest
Categories (categorize this paper)
DOI 10.5840/wcp2120077165
Options
Edit this record
Mark as duplicate
Export citation
Find it on Scholar
Request removal from index
Revision history

Download options

PhilArchive copy


Upload a copy of this paper     Check publisher's policy     Papers currently archived: 60,694
External links

Setup an account with your affiliations in order to access resources via your University's proxy server
Configure custom proxy (use this if your affiliation does not provide a proxy)
Through your library

References found in this work BETA

No references found.

Add more references

Citations of this work BETA

No citations found.

Add more citations

Similar books and articles

Über die Würde des Menschen.Hans-Eberhard Heyke - 2007 - The Proceedings of the Twenty-First World Congress of Philosophy 3:105-112.
Religie En Wetenschap.Josef Schächter - 1937 - Synthese 2 (1):159 - 167.
Ist die Philosophie selbst ein Weltproblem?Alexander von Pechmann - 2007 - The Proceedings of the Twenty-First World Congress of Philosophy 7:105-110.
Über die Emanzipation.Çetin Veysal - 2006 - The Proceedings of the Twenty-First World Congress of Philosophy 9:21-26.
Der Begriff ,,des Rationalen'' in der Kantischen Ethik.Taşkiner Ketenci - 2007 - The Proceedings of the Twenty-First World Congress of Philosophy 1:53-58.
Meme, Meme, Meme: Darwins Erben und die Kultur.Maria E. Kronfeldner - 2009 - Philosophia Naturalis 46 (1):36-60.

Analytics

Added to PP index
2011-12-02

Total views
50 ( #207,744 of 2,438,582 )

Recent downloads (6 months)
1 ( #436,491 of 2,438,582 )

How can I increase my downloads?

Downloads

My notes