Levelling-up-Egalitarismus Gerechtigkeit, Gleichheit und Neid

Zeitschrift für Philosophische Forschung 63 (3):417-437 (2009)
  Copy   BIBTEX

Abstract

Die egalitaristische Position in der Debatte um distributive Gerechtigkeit wird üblicherweise so verstanden, dass sie die These enthält, der Relation der Gleichheit komme ein intrinsischer Wert zu. Diese These ist dem Levelling-down-Einwand ausgesetzt. Unter dem Eindruck dieses Einwandes ist vielfach argumentiert worden, Gerechtigkeit sei kein relationaler Begriff; Gerechtigkeit herrsche vielmehr dann, wenn nicht-relationale moralische Standards erfüllt seien. Ich versuche zu zeigen, dass Gleichheit zwar tatsächlich keinen intrinsischen Wert besitzt, dass Gerechtigkeitsstandards jedoch nicht mit den non-relationalen Standards, auf die die Kritiker des Egalitarismus verweisen, identisch sind. Es geht, so meine These, bei der Frage nach der gerechten Verteilung nämlich um die höherstufige Frage, ob die basalen non-relationalen moralischen Standards für alle gleichermaßen erfüllt sind. Gerechtigkeit besitzt auch ein genuines normatives Gewicht, das sich – wie auch das Gewicht der basalen moralischen Standards – aus bestimmten Präferenzen speist. Während die basale Moral im Mitleid fundiert ist, gründet die Gerechtigkeit in generalisiertem Neid. Neid jedoch ist von Missgunst zu unterscheiden, er fordert – anders als letztere – nicht levelling down, sondern levelling up. Der intrinsische Wert liegt somit nicht in der Gleichheit, sondern in der Angleichung nach oben

Links

PhilArchive



    Upload a copy of this work     Papers currently archived: 94,385

External links

Setup an account with your affiliations in order to access resources via your University's proxy server

Through your library

Similar books and articles

Gerechtigkeit ohne moralische Gleichheit?Luise Müller - 2022 - Zeitschrift für Praktische Philosophie 8 (2):117-142.
Moralische Überforderung und Theorie der Gerechtigkeit.Katja Vogt - 2002 - Zeitschrift für Philosophische Forschung 56 (3):346 - 364.
Gleichheit.Joachim Wündisch - 2021 - In Eric Hilgendorf & Jan C. Joerden (eds.), Handbuch Rechtsphilosophie. J.B. Metzler. pp. 431-435.
Gerechtigkeitstheorien.Johann S. Ach & Dagmar Borchers - 2018 - In Johann S. Ach & Dagmar Borchers (eds.), Handbuch Tierethik: Grundlagen – Kontexte – Perspektiven. Stuttgart: J.B. Metzler. pp. 95-100.
Welche Gerechtigkeit bekommt der Demokratie?Pavo Barišić - 2006 - Synthesis Philosophica 21 (2):431-459.
Wie egalitär sollte eine Theorie der Verteilungsgerechtigkeit sein?Andreas Wildt - 2006 - Deutsche Zeitschrift für Philosophie 54 (1):69-83.

Analytics

Added to PP
2014-01-18

Downloads
43 (#365,029)

6 months
7 (#612,601)

Historical graph of downloads
How can I increase my downloads?

Author's Profile

References found in this work

No references found.

Add more references