Werner Heisenberg

C.H. Beck (2008)

Authors
Gregor Schiemann
Bergische Universität Wuppertal
Abstract
Gregor Schiemann führt allgemeinverständlich in das Denken dieses Physikers ein. Thema sind die Erfahrungen und Überlegungen, die Heisenberg zu seinen theoretischen Erkenntnissen geführt haben, die wesentlichen Inhalte dieser Erkenntnisse sowie die Konsequenzen, die er daraus für die Geschichte der Physik und das wissenschaftliche Weltbild gezogen hat. Heisenbergs Vorstellungswelt durchzieht durch ein Spannungsverhältnis, das heute noch das Denken vieler Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bewegt. Er ist um ein umfassendes Verständnis der Naturprozesse bemüht, zugleich aber von der Berechenbarkeit und Beherrschbarkeit von Phänomenen auch dann schon fasziniert, wenn die zugrunde liegenden Prozesse erst teilweise verstanden sind. Aus der Geschichte der Physik zieht er die wirkungsreiche Lehre, daß sich die naturwissenschaftliche Erkenntnis nicht kontinuierlich, sondern sprunghaft in Form von Revolutionen entwickelt. Die Reichweite des physikalischen Wissens begrenzt er in einer Schichtentheorie der Welt, nach der die komplexen Phänomene des Lebens nicht allein durch die Wechselwirkungen zwischen ihren Bestandteilen erklärt werden können. Der zunehmenden Technisierung der Welt steht Heisenberg kritisch gegenüber. Seiner Zeit weit voraus, glaubt er, daß die Technisierung der Welt eine epochal neue Stufe erreicht habe, in der der Mensch „nur noch sich selbst“ gegenüberstehe.
Keywords Werner Heisenberg  Physik physics  Quantenmechanik quantummechanics  Atomphysik atomic physics  Abgeschlossene Theorien closed theories  Schichten der Realität layers of reality  Unbestimmtheitsrelation uncertainty principle  Weltbild worldview  Verantwortung responsibility  Technik technology
Categories (categorize this paper)
Buy the book $11.71 used   $13.61 new    Amazon page
ISBN(s) 3406568408   9783406568404
Options
Edit this record
Mark as duplicate
Export citation
Find it on Scholar
Request removal from index
Translate to english
Revision history

Download options

Our Archive
External links

Setup an account with your affiliations in order to access resources via your University's proxy server
Configure custom proxy (use this if your affiliation does not provide a proxy)
Through your library

References found in this work BETA

No references found.

Add more references

Citations of this work BETA

Interpreting Heisenberg Interpreting Quantum States.Simon Friederich - 2012 - Philosophia Naturalis 50 (1):85-114.

Add more citations

Similar books and articles

Analytics

Added to PP index
2013-06-17

Total views
30 ( #264,181 of 2,235,935 )

Recent downloads (6 months)
13 ( #67,401 of 2,235,935 )

How can I increase my downloads?

Downloads

My notes

Sign in to use this feature