In Guido Imaguire & Christine Schneider (eds.), Untersuchungen zur Ontologie. Munich: Philosophia. pp. 3-40 (2006)

Authors
Berit Brogaard
University of Miami
Barry Smith
State University of New York, Buffalo
Abstract
Der Abschluß der Gastrulation, der gleichzeitig auch den Anfang der Neurulation bedeutet, ist die zeitliche Grenze, die Beginn eines menschlichen Individuums markiert. Oft wird behauptet, daß jegliche natürliche Veränderung stetig ist. Wie ist es dann aber möglich, eine zeitliche Grenze auszuzeichnen, an der ein menschliches Lebewesen zu existieren beginnt? Man beachte, was geschieht, wenn wir vom Thema zeitlicher Unstetigkeit zum räumlichen übergehen. Lebewesen haben räumliche Grenzen (wie sie durch ihre Haut geformt wird). Die letzteren sind genuine Diskontinuitäten, auch angesichts der Kontinuität der Materie in der physikalischen Welt. Und ebenso müssen wir schließen: Das Leben menschlicher Lebewesen hat zeitliche Grenzen - seinen Beginn und sein Ende - die auch angesichts der Kontinuität physikalischer, chemischer und biologischer Prozesse, in die sie involviert sind, echte Diskontinuitäten sind.
Keywords Ontologie  Gastrulation  Embryologie
Categories (categorize this paper)
Buy the book Find it on Amazon.com
Options
Edit this record
Mark as duplicate
Export citation
Find it on Scholar
Request removal from index
Translate to english
Revision history

Download options

PhilArchive copy

 PhilArchive page | Other versions
External links

Setup an account with your affiliations in order to access resources via your University's proxy server
Configure custom proxy (use this if your affiliation does not provide a proxy)
Through your library

References found in this work BETA

Abortion and Infanticide.Michael Tooley - 1984 - Philosophy 59 (230):545-547.
Fiat and Bona Fide Boundaries.Barry Smith & Achille C. Varzi - 2000 - Philosophy and Phenomenological Research 60 (2):401-420.
The Human Animal.Tamar Szabo Gendler & Eric T. Olson - 1999 - Philosophical Review 108 (1):112.
Abortion and Infanticide.Nancy Davis - 1985 - Philosophical Review 94 (3):436.

View all 11 references / Add more references

Citations of this work BETA

No citations found.

Add more citations

Similar books and articles

Die Ontologie des Embryos.Barry Smith & Berit Brogaard - 2008 - In Ludger Jansen & Barry Smith (eds.), Biomedizinische Ontologie: Wissen strukturieren für den Informatik-Einsatz. Zurich: UTB Forum (vdf). pp. 199-228.
Was ist Leben? - Von Zellen und anderen Lebewesen zwischen Genkonstanz und Umweltvarianz.Paul Gottlob Layer - 2007 - Arnoldshainer Texte - Der Etwas Andere Blick Auf Die Schöpfung 136:102-116.
Review: Aktuelle Beiträge zur Analytischen Ontologie. [REVIEW]Christian Kanzian - 1999 - Zeitschrift für Philosophische Forschung 53 (3):440 - 462.
Bedürfnis nach dem Sinn des Lebens.P. Tavel - 2004 - Filozofia 59:571-579.
Gutes Leben.Anja Leser - 2014 - Swiss Philosophical Preprints.
Mein Leben und ich. Eine ontologische Ménage à deux.Benjamin Schnieder - 2005 - Zeitschrift für Philosophische Forschung 59 (4):489 - 511.

Analytics

Added to PP index
2017-04-28

Total views
164 ( #70,222 of 2,497,778 )

Recent downloads (6 months)
29 ( #29,864 of 2,497,778 )

How can I increase my downloads?

Downloads

My notes