Ludwig Wittgenstein: Tractatus Logico-Philosophicus

Berlin: Wiley-VCH (1997)
  Copy   BIBTEX

Abstract

1921 erschien der Tractatus logico-philosophicus unter dem Titel "Logisch-Philosophische Abhandlung" erstmals; ein Jahr später dann in deutsch-englischer Version unter dem geläufigen Titel. Seit seinem Erscheinen gilt dieses einzige von Wittgenstein selbst veröffentlichte Buch als schwierig und rätselhaft. Für einen Logiker wie Russel schien es eher ein Beitrag zur Mystik als einer zur Logik zu sein. Es ist nicht verwunderlich, daß dieses Buch von Mißverständnissen verfolgt wurde. Erst allmählich wurden die Tiefe, die Bedeutung und die philosophischen Dimensionen des Textes erkennbar. Der Tractatus ist einer der wenigen Schlüsseltexte der zeitgenössischen Philosophie. Seine Bedeutung für Logik, Sprachphilosophie und Metaphysik ist größer, als dies noch vor zwei Jahrzehnten vermutet wurde. Die Beiträge in diesem Band sind mit wenigen Ausnahmen bisher unveröffentlicht. Sie sollen einen Zugang zum Tractatus vermitteln und dessen Verständnis vertiefen.

Links

PhilArchive



    Upload a copy of this work     Papers currently archived: 89,654

External links

Setup an account with your affiliations in order to access resources via your University's proxy server

Through your library

Similar books and articles

Logisch-philosophische Abhandlung.Ludwig Wittgenstein, Brian Mcguinness & Joachim Schulte - 1989 - Frankfurt am Main: Suhrkamp Publishers. Edited by Brian McGuinness & Joachim Schulte.

Analytics

Added to PP
2015-02-02

Downloads
14 (#837,285)

6 months
2 (#648,997)

Historical graph of downloads
How can I increase my downloads?

Citations of this work

No citations found.

Add more citations

References found in this work

No references found.

Add more references