Synthesis Philosophica 20 (2):265-278 (2005)

Authors
Mark Wrathall
Oxford University
Abstract
Die phänomenologische Tradition war lange Zeit der Auffassung, dass die natürliche Perzeption weder konzeptuell artikuliert ist noch von deterministischen Gesetzen beherrscht wird, sondern dass sie eher nach der praktisch artikulierten Struktur des körperlichen In-der-Welt-Seins organisiert ist. Dabei bleibt die Erklärung dafür problematisch, auf welche Art und Weise die Perzeption dem Denken eine rechtfertigende Unterstützung bieten kann. Die Antwort der Phänomenologen lautet, dass es die bedeutungstragende Struktur der natürlichen Perzeption ist, die uns ermöglicht, über Objekte nachzudenken, indem sie die einzelnen Gedanken über die Objekte motiviert, wie sie sich in der Perzeption darstellen. Der Autor zeigt, welchen Ausweg aus den Sorgen der modernen Philosophie des Geistes dieser Standpunkt weist
Keywords No keywords specified (fix it)
Categories (categorize this paper)
Options
Edit this record
Mark as duplicate
Export citation
Find it on Scholar
Request removal from index
Translate to english
Revision history

Download options

Our Archive


Upload a copy of this paper     Check publisher's policy     Papers currently archived: 50,447
External links

Setup an account with your affiliations in order to access resources via your University's proxy server
Configure custom proxy (use this if your affiliation does not provide a proxy)
Through your library

References found in this work BETA

No references found.

Add more references

Citations of this work BETA

No citations found.

Add more citations

Similar books and articles

Zwei Arten der Erfahrungsbegründung.Rudolf Haller - 1982 - Grazer Philosophische Studien 16 (1):19-33.
Nicht verhungern, nicht verdursten – zum Problem der Sondenernährung.[author unknown] - 2001 - Ethik in der Medizin 13 (4):253-253.
Philosophische Grundlagen und die Entwicklung der Mathematik.Klaus Mainzer - 1983 - Grazer Philosophische Studien 20:179-197.
Die unanwendbare Arithmetik des Tractatus.João Vergilio Gallerani Cuter - 1998 - Grazer Philosophische Studien 56 (1):91-108.

Analytics

Added to PP index
2013-12-01

Total views
50 ( #185,154 of 2,326,404 )

Recent downloads (6 months)
2 ( #431,580 of 2,326,404 )

How can I increase my downloads?

Downloads

My notes