Ludwig Wittgenstein in Selbstzeugnissen und Bilddokumenten

Reinbek bei Hamburg: Rowohlt. Edited by Ludwig Wittgenstein & Adolf Hübner (1979)
  Copy   BIBTEX

Abstract

In der Geschichte der Philosophie gibt es nur wenige Namen, mit denen sich so viel Ungewohnliches, aber auch Ungereimtes, ja Paradoxes verbindet wie mit dem Namen Wittgenstein. Fur den Mann auf der StraSSe meist ein ganzlich Unbekannter, ist Wittgenstein fur viele Fachleute der Philosoph schlechthin. ER zahlt zu den meistzitierten Denkern des 20. JAhrhunderts, obwohl er in seinem Leben nur einige Dutzend Seiten veroffentlicht hat: er wurde seit seinem Tode zum Star einer neuen philosophischen Tradition, wo gerade er uns doch von der traditionellen Philosophie befreien wollte. EIne vollstandige Bibliographie der Wittgenstein-Literatur wurde mehrere tausend Titel umfassen, und standig werden neue Abhandlungen uber Wittgenstein und seine Philosophie veroffentlicht.

Links

PhilArchive



    Upload a copy of this work     Papers currently archived: 92,227

External links

Setup an account with your affiliations in order to access resources via your University's proxy server

Through your library

Similar books and articles

Analytics

Added to PP
2015-02-13

Downloads
9 (#1,258,077)

6 months
3 (#983,674)

Historical graph of downloads
How can I increase my downloads?

Citations of this work

No citations found.

Add more citations

References found in this work

No references found.

Add more references