Results for '��mit Arklan'

1000+ found
Order:
  1.  39
    Yerel Seçim Kampanyalarının Seçmen Tercihine Etkisi: 30 Mart 2014 Yerel Seçimleri Sivas Araştırması.Ümit Arklan - 2015 - Journal of Turkish Studies 10 (Volume 10 Issue 6):121-121.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  2. Leibniz'Theorie des Raums und die Existenz von Vakua: Uberlegungen zum Briefwechsel mit Clarke.Uberlegungen zum Briefwechsel mit Clarke - 2000 - History of Philosophy & Logical Analysis 3:119.
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  3. Liebesschwüre mit und ohne Hesiod.Konrad Heldmann - 2015 - Hermes 143 (3):288-314.
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  4.  17
    Grundlagen der Arithmetik: Studienausgabe MIT Dem Text der Centenarausgabe.Gottlob Frege - 1884 - Breslau: Wilhelm Koebner Verlag.
    Die Grundlagen gehören zu den klassischen Texten der Sprachphilosophie, Logik und Mathematik. Frege stützt sein Programm einer Begründung von Arithmetik und Analysis auf reine Logik, indem er die natürlichen Zahlen als bestimmte Begriffsumfänge definiert. Die philosophische Fundierung des Fregeschen Ansatzes bilden erkenntnistheoretische und sprachphilosophische Analysen und Begriffserklärungen. Studienausgabe aufgrund der textkritisch herausgegebenen Jubiläumsausgabe (Centenarausgabe). Mit Einleitung, Anmerkungen, Literaturverzeichnis und Namenregister.
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   291 citations  
  5. MIT Encyclopedia of the Cognitive Sciences.Robert Andrew Wilson & Frank C. Keil (eds.) - 1999 - Cambridge, USA: MIT Press.
    "Amongst the human mind's proudest accomplishments is the invention of a science dedicated to understanding itself: cognitive science. ... This volume is an authoritative guide to this exhilarating new body of knowledge, written by the experts, edited with skill and good judment. If we were to leave a time capsule for the next millennium with records of the great achievements of civilization, this volume would have to be in it."--Steven Pinker.
    Direct download (5 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   36 citations  
  6.  6
    Begriffsschrift Und Andere Aufsätze: Mit E. Husserls Und H. Scholz' Anmerkungen Herausgegeben von Ignacio Angelelli.Gottlob Frege & Ignacio Angelelli - 1964 - Wissenschaftliche Buchgesellschaft.
    Dieser Band enthält die vier Arbeiten Freges: Begriffsschrift, eine der arithmetischen nachgebildeten Formelsprache, 1879; Anwendungen der Begriffsschrift, 1879; Über den Briefwechsel Leibnizens und Huggens mit Papin, 1881; Über den Zweck der Begriffsschrift, 1883; Über die wissenschaftliche Berechtigung einer Begriffsschrift, 1882. Frege's research work in the field of mathematical logic is of great importance for the present-day analytic philosophy. We actually owe to Frege a great amount of basical insight and exemplary research, which set up a new standard also in other (...)
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   53 citations  
  7.  16
    Erkenntnistheorie mit sprachphilosophischen Mitteln. Wie können wir ausschließen, dass alles nur geträumt ist?Olaf L. Müller - 2017 - In Eva Schürmann, Sebastian Spanknebel & Héctor Wittwer (eds.), Formen und Felder des Philosophierens. Konzepte, Methoden, Disziplinen. Freiburg im Breisgau, Deutschland: Alber. pp. 142-159.
    Die Skeptikerin fragt, wie wir ausschließen können, dass all unsere Erlebnisse auf einem umfassenden Traum beruhen. Träfe ihre Befürchtung zu, dann wären alle unsere Meinungen über die äußere Welt falsch, und da wir das nicht ausschließen können, haben wir (so folgert sie) keinerlei Wissen über die Welt. Um dem zu begegnen, könnte man der Skeptikerin vorwerfen, dass sie unsere gemeinsame Sprache missbraucht. Welche Wörter missbraucht sie? Welche Wörter gebraucht sie so anders, dass wir uns um ihre Überlegung nicht scheren müssen? (...)
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  8.  4
    „mit und in seiner Umwelt geboren“: Frederik Buytendijks experimentelle Konzeptualisierung einer Tier-Umwelt-Einheit.Julia Gruevska - 2019 - NTM Zeitschrift für Geschichte der Wissenschaften, Technik und Medizin 27 (3):343-375.
    ZusammenfassungDer niederländische Tierpsychologe Frederik J. J. Buytendijk entwickelte in seinen Forschungen der 1920er und 1930er Jahre in Abgrenzung zum Behaviorismus eine antireduktionistische Zugangsweise auf Verhaltensexperimente. So bezog er in seinen Experimentalpraktiken explizit die subjektive Erfahrung des Versuchsleiters mit ein. Damit entwarf Buytendijk eine Wissenschaftstheorie, die methodologisch auf die Phänomenologie, Hermeneutik wie auf gestalttheoretische Ganzheitskonzepte zurückgriff, quantitative Datenerhebungen aber dennoch nicht aufgab. Vielmehr untersuchte Buytendijk auf der Grundlage des Biotheoretikers Jakob von Uexküll in seinem physiologischen Institut in Groningen konkret die These (...)
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   2 citations  
  9. Schiffbruch Mit Zuschauer: Paradigma E. Daseinsmetapher.Hans Blumenberg - 1979
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   9 citations  
  10.  8
    Mit Allem Rechnen - Zur Philosophie der Computersimulation.Johannes Lenhard - 2015 - De Gruyter.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   3 citations  
  11. MIT Fichte Philosophieren: Perspektiven Seiner Philosophie Nach 200 Jahren.Matteo D'Alfonso (ed.) - 2018 - Brill | Rodopi.
    Dieser Band ist in vier Teile gegliedert, die dem theoretischen, praktischen und politischen Gedanken des Philosophen gewidmet sind. Diesen folgen im vierten Teil Beiträge, die Fichtes philosophische Ansätze in den Dialog mit gegenwärtigen Autoren und Fragen der Philosophie bringen.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  12.  10
    Pazifismus mit offenen Augen.Olaf L. Müller - 2007 - In Jean-Daniel Strub & Stefan Grotefeld (eds.), Der gerechte Friede zwischen Pazifismus und gerechtem Krieg. Paradigmen der Friedensethik im Diskurs. Stuttgart, Deutschland: Kohlhammer. pp. 23-59.
    Pazifisten und deren Gegner streiten sich meist nicht bloss über moralische, sondern auch über faktisch-deskriptive Fragen. Zum Beispiel sind beide Seiten bei der Kosovo-Krise (1998/9) zu völlig entgegengesetzten Beschreibungen gekommen. Laut meiner Rekonstruktion des Pazifismus ist das keine Überraschung, weil der Pazifist die Fakten legitimerweise im Lichte seines Systems von Werten betrachtet. Seine Gegnerin betrachtet die Fakten dagegen im Lichte eines alternativen Wertsystems, und der Streit zwischen den beiden Parteien, der sich angeblich auf wertfrei deskriptivem Boden bewegt, kommt zu keinem (...)
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  13.  4
    Mit Anderen Augen: Aspekte Einer Philosophischen Anthropologie.Helmuth Plessner - 1982
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   3 citations  
  14. Mit, Bóg, kultura. O filozofii Leszka Kołakowskiego.Krzysztof Świątek - 1986 - Studia Filozoficzne 246 (5).
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  15. Strafen MIT Schlechtem Gewissen. [REVIEW]Héctor Wittwer - 2021 - Deutsche Zeitschrift für Philosophie 69 (6):1079-1085.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  16. Mit - obraz - alegoria. W kręgu Platońskiej hermeneutyki mitów (Część I).Elżbieta Wolicka - 1986 - Studia Semiotyczne 14:83-103.
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  17. Mit i myśl.Jean-Jacques Wunenburger - 2012 - Studia Philosophica Wratislaviensia:167-172.
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  18.  16
    Interview MIT Wolfgang Kluxen.J. A. Aertsen & A. Speer - 1999 - Recherches de Theologie Et Philosophie Medievales 66 (2):362-371.
    Im Jahrgang LXV der Recherches de Théologie et Philosophie médiévales wurde die Reihe «Entretiens» inauguriert, in der angesehene Forscher auf dem Gebiet der mittelalterlichen Theologie und Philosophie zu ihrem persönlichen Werdegang als Forscher, zu ihren Forschungsschwerpunkten und zur Zukunft der Mittelalterforschung Auskunft geben. Das zweite Interview führten Jan A. Aertsen und Andreas Speer mit Wolfgang Kluxen, emeritierter Ordinarius für Philosophie in Bonn, von 1972 bis 1982 Präsident, später président d’honneur der Société Internationale pour l’Étude de la Philosophie Médiévale.
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  19.  1
    MIT Und in Seiner Umwelt Geboren“„Being Born with and in its Environment.Julia Gruevska - 2019 - NTM Zeitschrift für Geschichte der Wissenschaften, Technik und Medizin 27 (3):343-375.
  20.  19
    Tharp, mit i matematyka [recenzja] Leslie H. Tharp, Mit i matematyka.Ewa Wojtowicz - 1994 - Zagadnienia Filozoficzne W Nauce 16.
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  21.  83
    Mit Helium in den Tod? Zur Diskussion um die Beihilfe zum Suizid in der Schweiz.Markus Zimmermann-Acklin - 2008 - Ethik in der Medizin 20 (2):83-85.
    No categories
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  22.  9
    Mit zweierlei Maß: Die mangelnde Verbindlichkeit von Patientenverfügungen bei untergebrachten Personen mit psychischen Störungen in der Schweiz.Manuel Trachsel & Nikola Biller-Andorno - 2016 - Ethik in der Medizin 28 (3):239-247.
    ZusammenfassungEinwilligungsfähige volljährige Personen mit psychischen Störungen interessieren sich vermehrt für die Möglichkeit, eine Patientenverfügung zu verfassen. Während in der Schweiz Patientenverfügungen grundsätzlich als verbindlich gelten, müssen Patientenverfügungen bei einer unfreiwilligen Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik im Behandlungsplan lediglich berücksichtigt werden. Das eigentliche Ziel einer Patientenverfügung – die antizipative Selbstbestimmung – wird damit in Frage gestellt. Aus ethischer Perspektive ist festzuhalten, dass Patienten mit psychischen Störungen die gleichen Rechte haben sollten wie Patienten mit somatischen Erkrankungen, so dass sich die Frage stellt, (...)
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  23. Dialog Mit der Natur Neue Wege Naturwissenschaftlichen Denkens.I. Prigogine & Isabelle Stengers - 1986
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   4 citations  
  24. Mit welcher Haltung Haltung lehren? Skizzierung eines Umfrageprojekts.Henriette Krug & Ulrike Ritterbusch - 2022 - Ethik in der Medizin 34 (3):467-474.
    No categories
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  25.  2
    For or Against the Molecularization of Brain Science?: Cybernetics, Interdisciplinarity, and the Unprogrammed Beginning of the Neurosciences Research Program at MIT.Youjung Shin - forthcoming - History of the Human Sciences:095269512211162.
    It was no accident that the first neuroscience community, the Neurosciences Research Program, took shape in the 1960s at MIT, the birthplace of cybernetics. Francis O. Schmitt, known as the founding father of the NRP, was a famous biologist and an avid reader of cybernetics. Focusing on the intellectual and institutional context that Schmitt was situated in, this article unveils the way that the brain was conceptualized as a distinct object, requiring the launch of a new research community in the (...)
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  26.  3
    Musik Verstehen: Vom Möglichen Nutzen der Philosophischen Hermeneutik für den Umgang Mit Musik.Christoph Richter - 2012 - Wissner.
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  27.  60
    Mit Kontaktdaten gegen die Pandemie: Zur Ethik von Corona Warn-Apps.Philippe van Basshuysen & Lucie White - 2021 - Ethik in der Medizin 33 (3):387-400.
    Zu Beginn der Pandemie im Frühjahr 2020, und nach einem weitreichenden Lockdown, ruhten große Erwartungen auf Corona-Warn-Apps, um einen erneuten Lockdown zu verhindern. Diese Erwartungen haben sich nicht erfüllt; stattdessen wurden in Deutschland als Reaktion auf erneute Wellen von COVID-19 weitere Kontaktbeschränkungen verordnet. Wie hätte die digitale Kontaktverfolgung wirksamer gestaltet werden können? Wir argumentieren, dass es ein Spannungsfeld zwischen der Datensparsamkeit und einer wirksamen Bekämpfung der Pandemie besteht. Im Gegensatz zur deutschen Corona-Warn-App wäre eine Variante der App, in der pseudonymisierte (...)
    Direct download (4 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  28. Gespräch Mit Burman.René Descartes - 2013 - Felix Meiner Verlag.
    Obwohl nur in einer anonymen Kopie überliefert, zählt die in diesem »Gespräch« von 1648 vollzogene Erörterung der wesentlichen Punkte der Cartesischen Lehre zu den meistzitierten Texten Descartes. Die Ausgabe bietet die aufgrund des Manuskripts bereinigte lateinische Originalfassung mit Lesarten und parallel dazu eine deutsche Übersetzung.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  29. Mit Gott Und Frankreich: Bestimmungen Algeriens in Schriften des Algerischen Reformtheologen Ibn Bādīs Zur Zeit der Volksfrontregierung (1936-1938). [REVIEW]Daniel Zakrzewski - 2012 - Klaus Schwarz Verlag.
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  30.  28
    Das Literarische Kunstwerk: Mit Einem Anhang: Von Den Funktionen Der Sprache Im Theaterschauspiel.Roman Ingarden - 1960 - M. Niemeyer.
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   22 citations  
  31.  8
    Mit Philosophie die Welt verändern. In Bildung und Öffentlichkeit.Georg Brun & Claus Beisbart (eds.) - 2020 - Basle: Schwabe.
    Philosophie kann dazu beitragen, dass wir vernünftiger mit den Problemen umgehen, die unsere Gesellschaft und ihr Selbstverständnis herausfordern. Dazu muss die Philosophie sich aber öffentlich einmischen und verstärkt in die Bildung Einzug halten – diese Position vertritt vorliegender Band. Die Beiträge von Anne Burkard, Rainer Hegselmann, Romy Jaster und Markus Wild zeigen einerseits auf, welche Rolle die Philosophie in öffentlichen Debatten spielen kann und soll. Andererseits analysieren sie, welchen Beitrag Philosophie zur schulischen und universitären Bildung liefert.
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  32.  15
    Umgang mit Prognosen bei komatösen Patienten im Zuge einer kardialen Hypoxisch-Ischämischen Enzephalopathie: Plädoyer für einen diskurs-pragmatischen Handlungsansatz zur Etablierung einer Ethik der Partizipation und Kooperation.Jörn Prohl, Jürgen Nielsen-Sikora & Georg Kreymann - 2008 - Ethik in der Medizin 20 (4):313.
    ZusammenfassungEinhergehend mit den Fortschritten in der Reanimationsmedizin beschäftigen sich seit den 80er Jahren viele Studien mit der prognostischen Güte von reanimations- und patientenbezogenen Akutmarkern. Generell sollen Prognosemarker die Vorhersagbarkeit des Heilungspotenzials erlauben, sie besitzen dadurch eine Steuerfunktion für das weitere Therapiekonzept. Die Wertigkeit dieser Prädiktoren verändert sich jedoch, wenn sie als Determinanten bei Non-Treatment-Entscheidungen herangezogen werden. Dies aus zwei Gründen: 1. Nach Sichtung der Literatur und eingedenk eigener Studienresultate fehlt bislang ein 100%- sicherer Prognose-Algorithmus für Patienten im posthypoxischen Koma. 2. (...)
    No categories
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  33. Is MIT an Exception? Gender Pay Differences in Academic Science.Donna K. Ginther - 2003 - Bulletin of Science, Technology and Society 23 (1):21-26.
    This study uses data from the Survey of Doctorate Recipients to evaluate gender differences in salaries for academic scientists. Over time gender salary differences can partly be explained by differences in observable characteristics for faculty at the assistant and associate ranks. Substantial gender salary differences for full professors are not explained by observable characteristics. Between 1973 and 1997, very little has changed in terms of gender salary and promotion differences for academics in science. After evaluating potential explanations, the author concludes (...)
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  34.  13
    „Gespräche mit Dionysos“. Nietzsches Rätselspiele.Claus Zittel - 2018 - Nietzsche Studien 47 (1):70-99.
    “Conversations with Dionysus”. Nietzsche’s Playful Riddles. Nietzsche has written several short dialogues that are rarely studied. Based on the mysterious ‘conversations with Dionysus’, which also include the Dionysian Dithyramb „Ariadneʼs Lament“, the paper outlines their enigmatic structure and, on this basis, proposes an interpretive model for Nietzscheʼs labyrinthine texts.
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  35.  2
    MIT Masken Leben. Kopien Verstehen. Und Gedankenspiele Spielen.Hans J. Wulff - 2019 - Psyche 73 (12):1025-1035.
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  36.  28
    Narrative Identität bei Therapie mit „Hirnschrittmacher“: Zur Integration von Patienten-Selbstbeschreibungen in die ethische Bewertung der tiefen Hirnstimulation.Oliver Müller, Uta Bittner & Henriette Krug - 2010 - Ethik in der Medizin 22 (4):303-315.
    Der Artikel spürt den subtilen Veränderungen nach, die bei Patienten, die mit tiefer Hirnstimulation behandelt werden, möglicherweise beobachtet werden können. Dabei sollen im Rückgriff auf Konzeptionen zur narrativen Identität mittels einer möglichst genauen Beschreibung und Analyse der Selbstwahrnehmung der Patienten sowie der Wahrnehmung ihres Umfelds die Änderungen im praktischen Selbstverhältnis untersucht werden, u. a. am Beispiel technomorpher Metaphern, die von den Patienten in ihren Selbstbeschreibungen verwendet werden. Ziel ist es, die Neuartigkeit und das Spezifische der Neurotechnologien – über die bisherigen (...)
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   8 citations  
  37.  8
    MIT Oder Ohne Die Anderen? Beauvoir Contra Nietzsche Über Freiheit.Andrew Inkpin - 2022 - In Alfred Betschart, Andreas Urs Sommer & Paul Stephan (eds.), Nietzsche und der französische Existenzialismus. De Gruyter. pp. 161-174.
    This article focuses on Beauvoir’s critique of the “adventurer”, an apparently Nietzschean figure she depicts as “inauthentic” in The Ethics of Ambiguity. Its aim is to assess whether her criticisms of individualistic freedom amount to a tenable critique of Nietzsche. I start by outlining Beauvoir’s conception of the adventurer and his faults, before showing how this figure closely tracks distinctive features of Nietzsche’s “free spirit”. Finally, I evaluate whether or not Beauvoir’s criticisms apply to Nietzsche. Although he can be defended (...)
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  38. Spieltheoretische Behandlung eines Oligopolmodells mit Nachfrageträgheit.Reinhard Selten - 1965 - Zeitschrift Für Die Gesamte Staatswissenschaft 121:301-324, 667-689.
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   21 citations  
  39.  16
    MIT Anderen Augen.Helmuth Plessner - 2005 - In Michael Weingarten (ed.), Eine »Andere« Hermeneutik: Georg Misch Zum 70. Geburtstag - Festschrift Aus Dem Jahr 1948. Transcript Verlag. pp. 198-212.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   2 citations  
  40.  16
    Mit Helium in den Tod? Zur Diskussion um die Beihilfe zum Suizid in der Schweiz.Dr Theol Markus Zimmermann-Acklin - 2008 - Ethik in der Medizin 20 (2):83-85.
    Direct download (5 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  41.  17
    Der Umgang mit „second victims“ als organisationsethische Aufgabe.Settimio Monteverde & Cornel Schiess - 2017 - Ethik in der Medizin 29 (3):187-199.
    ZusammenfassungZwischenfälle, Behandlungsfehler und tragische Verläufe können im Medizinalltag schwerwiegende Auswirkungen auf Patientinnen und Patienten haben, aber auch auf beteiligte Gesundheitsfachpersonen. Don Berwick, ehemaliger Leiter des Institute for Healthcare Improvement in Boston, hob in einem Interview die Unterstützung von „second victims“ als „ethische Angelegenheit“ hervor. Es besteht aber keine Klarheit darüber, was darunter zu verstehen ist. Der vorliegende Beitrag unternimmt eine Klärung dieser Frage aus der Perspektive der Organisationsethik. Ausgehend von Daten aus der Literatur zur Wirksamkeit der Unterstützung von „second victims“ (...)
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   3 citations  
  42.  10
    Unterwegs mit wilden Tieren: Wandermenagerien zwischen Belehrung und Kommerz, 1750-1850. Annelore Rieke-Müller, Lothar Dittrich. [REVIEW]Andreas W. Daum - 2001 - Isis 92 (1):182-183.
    No categories
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  43. Werbung MIT Geschichte: Ästhetik Und Rhetorik des Historischen.Mike Seidensticker - 1995 - Böhlau.
  44.  23
    Gespräche Mit Hans Albert.Hans Albert - 2011 - Lit.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  45. Gespräch mit Heinrich neider.Persönliche Erinnerungen an den Wiener Kreis - 1977 - Conceptus: Zeitschrift Fur Philosophie 11:21.
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  46. Mit Geschichte(n) leben.Emil Angehrn - 2015 - Deutsche Zeitschrift für Philosophie 63 (2).
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  47. Begegnungen mit Hans Albert.Michael Baurmann - 2019 - In Giuseppe Franco (ed.), Begegnungen Mit Hans Albert: Eine Hommage. Springer Fachmedien Wiesbaden. pp. 35-38.
    Es gab zwei Stationen in meinem akademischen Leben, bei denen Hans Albert prägend und wichtig war: Zum einen habe ich ihn sehr früh als Gegenspieler zur Frankfurter Schule und dann insbesondere zu Jürgen Habermas und seinem gesellschaftstheoretischen und wissenschaftlichen Programm wahrgenommen. Der legendäre Positivismus-Streit hatte mich als jungen Studenten in Frankfurt zunächst auf der Seite „meiner“ Frankfurter gesehen. Aufgrund des damaligen nicht sehr offenen und pluralistischen Klimas an der Frankfurter Universität habe ich mich mit den Vertretern der Frankfurter Schule mehr (...)
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  48.  1
    >Mit-Sein: Gemeinschaft – Ontologische Und Politische Perspektivierungen.Elke Bippus, Thomas Bedorf, Jörg Huber & Dorothee Richter (eds.) - 2010 - Springer.
    Gemeinschaft ist ein Begriff, der in den Debatten der Moderne immer wieder infrage gestellt wurde. Im Moment ist eine Renaissance dieser Begriffsdebatte zu beobachten, sie steht in Verbindung zu den Diskussionen um ökologische Nachhaltigkeit und um die Grenzen des Wachstums. In dem Buch werden philosophisches Denken, politische Theorien, Theorien des Ästhetischen und die Künste zusammengeführt, um danach zu fragen, wie „Mit-Sein“ überhaupt denkbar und darstellbar ist, ob Gemeinschaft gegeben ist, wie sie sich ereignet und sich zeigt.
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  49. Mit zimowych igrzysk olimpijskich w Sarajewie w bośniackiej pamięci zbiorowej.Magdalena Rekść - 2022 - International Studies. Interdisciplinary Political and Cultural Journal 27 (1):173-191.
    XIV Zimowe Igrzyska Olimpijskie, które odbyły się od 8 do 19 lutego 1984 r., wciąż budzą nostalgiczne wspomnienia mieszkańców Bośni i Hercegowiny, a zwłaszcza mieszkańców stolicy. Choć był to schyłkowy moment trwania Jugosławii, władze komunistyczne włożyły wiele wysiłku w promowanie atmosfery „braterstwa i jedności”. Wkrótce jednak wybuchła wojna, a powojenny kształt, jaki przybrało państwo bośniackie, spowodował permanentny kryzys polityczny, społeczny i gospodarczy. W rezultacie Serbowie, Chorwaci i Bośniacy nie mogą się zgodzić co do wspólnej historii i wspólnych bohaterów. Jednym z (...)
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  50.  7
    Interview: Mit Pop Wurde Die Kunst Philosophisch.Arthur C. Danto - 1997 - Deutsche Zeitschrift für Philosophie 45 (5):773-784.
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
1 — 50 / 1000