Results for '��mit Yoksuloglu Devji'

1000+ found
Order:
  1.  37
    Apologetic Modernity.Faisal Devji - 2007 - Modern Intellectual History 4 (1):61-76.
    What is the conceptual status of modernity in the Muslim world? Scholars describe Muslim attempts at appropriating this European idea as being either derivative or incomplete, with a few calling for multiple modernities to allow modern Islam some autonomy. Such approaches are critical of the apologetic way in which Muslims have grappled with the idea of modernity, the purity and autonomy of the concept of which is apparently compromised by its derivative and incomplete appropriation. None have attended to the conceptual (...)
    Direct download (5 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   5 citations  
  2. Leibniz'Theorie des Raums und die Existenz von Vakua: Uberlegungen zum Briefwechsel mit Clarke.Uberlegungen zum Briefwechsel mit Clarke - 2000 - History of Philosophy & Logical Analysis 3:119.
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  3.  7
    Grundlagen der Arithmetik: Studienausgabe MIT Dem Text der Centenarausgabe.Gottlob Frege - 1884 - Breslau: Wilhelm Koebner Verlag.
    Die Grundlagen gehören zu den klassischen Texten der Sprachphilosophie, Logik und Mathematik. Frege stützt sein Programm einer Begründung von Arithmetik und Analysis auf reine Logik, indem er die natürlichen Zahlen als bestimmte Begriffsumfänge definiert. Die philosophische Fundierung des Fregeschen Ansatzes bilden erkenntnistheoretische und sprachphilosophische Analysen und Begriffserklärungen. Studienausgabe aufgrund der textkritisch herausgegebenen Jubiläumsausgabe (Centenarausgabe). Mit Einleitung, Anmerkungen, Literaturverzeichnis und Namenregister.
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   273 citations  
  4. MIT Encyclopedia of the Cognitive Sciences.Robert A. Wilson & Frank C. Keil (eds.) - 1999 - Cambridge, USA: MIT Press.
    "Amongst the human mind's proudest accomplishments is the invention of a science dedicated to understanding itself: cognitive science. ... This volume is an authoritative guide to this exhilarating new body of knowledge, written by the experts, edited with skill and good judment. If we were to leave a time capsule for the next millennium with records of the great achievements of civilization, this volume would have to be in it."--Steven Pinker.
    Direct download (5 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   33 citations  
  5.  14
    Le Langage de l'Universalité Musulmane.Faisal Devji - 2009 - Diogène 226 (2):39.
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  6.  17
    Morality in the Shadow of Politics.Faisal Devji - 2010 - Modern Intellectual History 7 (2):373-390.
    Having put an end to his first great movement of non-cooperation following the First World War, Gandhi sat down to learn the lessons of this early experiment in mass politics. In 1926 he went on to impart these lessons to his fellow workers in the Sabarmati Ashram by way of a series of lectures on the Bhagavad Gita. Gandhi was interested in exploring the relations between violence and non-violence, which he thought were so intimate that one could very easily turn (...)
    Direct download (4 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  7.  14
    Politics After Al-Qaeda.Faisal Devji - 2014 - Philosophy and Social Criticism 40 (4-5):431-438.
    One of the consequences of Al-Qaeda’s terrorism has been its blurring of the distinction between national and international politics, both of which have lost a great deal of their former autonomy by serving as hosts for a set of new global concerns and practices. The Global War on Terror can be seen as an effort to externalize Al-Qaeda’s global threat by internationalizing it in a conventional war, and thus reinforcing both the autonomy of international politics and its separation from that (...)
    Direct download (4 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  8.  91
    The Language of Muslim Universality.Faisal Devji - 2010 - Diogenes 57 (2):35-49.
    This paper discusses how it is possible to find, in the Islamic tradition, a universal concept of “humanity”. It insists on the concept of “ummah” as a peculiar Muslim way to define a comprehensive humanity, and try to point out its internal limits. It shows the communal implication of this concept and the ways it can, or cannot, be considered as constitutive of a we-group concept that may eventually lead to conflict and violence. It brings to the attention of the (...)
    Direct download (7 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  9.  7
    Mit Allem Rechnen - Zur Philosophie der Computersimulation.Johannes Lenhard - 2015 - De Gruyter.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   3 citations  
  10.  45
    The Bhagavad Gita and Modern Thought: Introduction*: Shruti Kapila and Faisal Devji.Shruti Kapila - 2010 - Modern Intellectual History 7 (2):269-273.
    In a recent essay the agent provocateur and philosopher Slavoj Žižek remarked that the Bhagavad Gita represented the perfect philosophy for post-capitalist society. By no means the first reaction to this text, this is only the most recent and arguably most controversial understanding of the philosophical content of the Gita, whose previous commentators have ranged from Nietzsche to Hitler. Less controversially, the modern composer Phillip Glass opened his opera Satyagraha with a dramatization of the discourse between Krishna and Arjuna that (...)
    Direct download (5 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   2 citations  
  11. Mit Übersetzungen von Henrike Fürstenberg, Joachim Grage, Tim Hagemann, Markus Kleinert, Gerhard Schreiber und Heiko Schulz.Søren Kierkegaard - 2018
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  12. Political Thought in Action: The Bhagavad Gita and Modern India.Shruti Kapila & Faisal Devji (eds.) - 2013 - Cambridge University Press.
    The Bhagavad Gita's philosophical and political significance remains forever contemporary. In this volume a group of leading historians reflect on the significance of the Bhagavad Gita for political and ethical thinking in modern India and beyond. These essays contribute new perspectives to historical, contemporary and global political ideas. Violence and nonviolence, war, sacrifice, justice, fraternity and political community were constitutive of India's political modernity, and it was to these questions that Indian public figures turned their attention in the nineteenth and (...)
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  13. Interaktion mit lernenden Maschinen. In: Handbuch Mensch-Maschine-Interaktion.Colin Glass & Andreas Kaminski - forthcoming
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  14. Book Review: Cogent Science in Context: The Science Wars, Argumentation Theory, and HabermasRehgWilliamCogent Science in Context: The Science Wars, Argumentation Theory, and HabermasCambridge, MA: The MIT Press, 2009. 360 Pp. $40. [REVIEW]K. Brad Wray - 2012 - Philosophy of the Social Sciences 42 (1):152-154.
    This is a book review of Regh's Cogent Science in Context.
    Direct download (7 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  15.  26
    Das Literarische Kunstwerk: Mit Einem Anhang: Von Den Funktionen Der Sprache Im Theaterschauspiel.Roman Ingarden - 1960 - M. Niemeyer.
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   22 citations  
  16.  9
    Mits, Wits, and Logic.Lillian R. Lieber - 1947 - New York: Norton.
  17. Mit-Mensch-Sein: Phänomenologie Und Ontologie der Gabe Bei Ferdinand Ulrich.Stefan Oster - 2004 - Alber.
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  18.  25
    Narrative Identität bei Therapie mit „Hirnschrittmacher“: Zur Integration von Patienten-Selbstbeschreibungen in die ethische Bewertung der tiefen Hirnstimulation.Oliver Müller, Uta Bittner & Henriette Krug - 2010 - Ethik in der Medizin 22 (4):303-315.
    Der Artikel spürt den subtilen Veränderungen nach, die bei Patienten, die mit tiefer Hirnstimulation behandelt werden, möglicherweise beobachtet werden können. Dabei sollen im Rückgriff auf Konzeptionen zur narrativen Identität mittels einer möglichst genauen Beschreibung und Analyse der Selbstwahrnehmung der Patienten sowie der Wahrnehmung ihres Umfelds die Änderungen im praktischen Selbstverhältnis untersucht werden, u. a. am Beispiel technomorpher Metaphern, die von den Patienten in ihren Selbstbeschreibungen verwendet werden. Ziel ist es, die Neuartigkeit und das Spezifische der Neurotechnologien – über die bisherigen (...)
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   7 citations  
  19.  12
    MIT Anderen Augen.Helmuth Plessner - 2005 - In Michael Weingarten (ed.), Eine »Andere« Hermeneutik: Georg Misch Zum 70. Geburtstag - Festschrift Aus Dem Jahr 1948. Transcript Verlag. pp. 198-212.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   2 citations  
  20.  8
    Das Spiel mit den Erwartungen : Interaktionsanalytischer Kommentar.Marie-Luise Alder - 2018 - Paragrana: Internationale Zeitschrift für Historische Anthropologie 27 (1):338-344.
    The interactional quality of Pina Bausch’s staged dance performance challenges the perception and the expectations of social interaction that follow it. Through repetition and combinations of words and movements new expectations and new social roles are created. This shows not only how fragile interaction processes can be disturbed but also how we are prone to make sense out of interactions through observation.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   4 citations  
  21. Der Mensch als Mit-Mensch. Aufsätze zur Gestalttheorie in Forschung, Anwendung und Dialog - herausgegeben und eingeleitet von Gerhard Stemberger.Giuseppe Galli & Gerhard Stemberger - 2017 - Wien, Österreich: Verlag Wolfgang Krammer.
    Giuseppe Gallis konsequentes Streben nach einer angemessenen Berücksichtigung beider Pole, des Subjektpols ebenso wie des Objektpols, sowohl in der Forschung als auch in allen Bereichen des menschlichen Lebens kommt im vorliegenden Sammelband in allen Arbeiten zum Tragen. Galli eröffnet damit auch neue Felder f8r die gestalttheoretische Forschungs- und Anwendungspraxis. Er erschließt Themen, die nicht zuletzt auch f8r die medizinischen, philosophischen, psychologischen und psychotherapeutischen Aufgabenstellungen zentral sind. Er plädiert nicht nur allgemein für einen dialogischen Ansatz in der zwischenmenschlichen Begegnung, er führt (...)
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  22.  5
    Der Neue Weg“: MIT „Interatomarer Energie“ Zum „Herrn der Welt“ Werden“Inneratomic Energy” as the “New Path” Towards Becoming “Master of the World.Klaus Hentschel - 2020 - NTM Zeitschrift für Geschichte der Wissenschaften, Technik und Medizin 28 (2):121-147.
    ZusammenfassungBei der Durchsicht des Nachlasses von Rudolf Tomaschek fand ich ein 30 Seiten umfassendes Typoskript seines damaligen Assistenten Hugo Watzlawek aus dem Jahr 1944 mit dem Titel „Interatomare Energie“. Heute würde man eher von „inneratomarer Energie“, oder von „Kernenergie“ sprechen, da der Inhalt des Typoskripts „technische Kernphysik“ einschließlich ihrer potentiellen militärischen Anwendungen betrifft. Der Text bietet einen ungefilterten, erstaunlich kenntnisreichen, aber in vielem auch erschreckenden Einblick in die technokratische Gedankenwelt sowie den Wissensstand und Anwendungshorizont eines „technischen Kernphysikers“ im „Dritten Reich“, (...)
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  23.  17
    Der Umgang mit „second victims“ als organisationsethische Aufgabe.Settimio Monteverde & Cornel Schiess - 2017 - Ethik in der Medizin 29 (3):187-199.
    ZusammenfassungZwischenfälle, Behandlungsfehler und tragische Verläufe können im Medizinalltag schwerwiegende Auswirkungen auf Patientinnen und Patienten haben, aber auch auf beteiligte Gesundheitsfachpersonen. Don Berwick, ehemaliger Leiter des Institute for Healthcare Improvement in Boston, hob in einem Interview die Unterstützung von „second victims“ als „ethische Angelegenheit“ hervor. Es besteht aber keine Klarheit darüber, was darunter zu verstehen ist. Der vorliegende Beitrag unternimmt eine Klärung dieser Frage aus der Perspektive der Organisationsethik. Ausgehend von Daten aus der Literatur zur Wirksamkeit der Unterstützung von „second victims“ (...)
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   2 citations  
  24. Philosophieren Mit Kindern.Gareth B. Matthews - 1996 - Universitèat Rostock.
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  25.  27
    Über Die Fähigkeit, an Zwei Orten Gleichzeitig Zu Sein Ein Mehr-Felder-Ansatz Zum Verständnis Menschlichen Erlebens : MIT Diskussionsbeiträgen von Michael B. Buchholz, Jürgen Kriz, Rainer Kästl.Gerhard Stemberger - 2018 - Gestalt Theory 40 (2):207-234.
    Summary In 1915 the Danish psychologist Edgar Rubin describes in his famous work on figure-ground perception, the phenomenon that when you look attentively at a picture, a second, virtual ego arises, breaking away from the viewer-ego to wander around in the picture along the contours of the depicted. In 1982, German Gestalt psychologist Edwin Rausch expanded this observation of the emergence of a second phenomenal ego to the conclusion that not only does a second phenomenal ego emerge, but with it (...)
    Direct download (6 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  26.  6
    Ist gruppennützige Forschung mit nicht-einwilligungsfähigen Erwachsenen gerechtfertigt? Ethische Bewertung der neuen Regelung im Arzneimittelgesetz.Astrid Gieselmann & Jochen Vollmann - 2020 - Ethik in der Medizin 32 (2):155-169.
    Im Zuge einer Änderung des Arzneimittelgesetzes im November 2016 hat der Deutsche Bundestag beschlossen, dass gruppennützige Arzneimittelforschung mit nicht-einwilligungsfähigen Erwachsenen unter bestimmten Bedingungen erlaubt sein soll. Das entsprechende Gesetz wird voraussichtlich im Jahr 2020 in Kraft treten. Das ethische Problem dieser Forschung besteht darin, dass Personen, die nicht in der Lage sind, ihre Einwilligung in die Forschung zu erteilen, nicht vom medizinischen Fortschritt ausgeschlossen werden sollen. Der Gesetzgeber hat versucht, diesen Konflikt zu lösen, indem er die Zulässigkeit der gruppennützigen Forschung (...)
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  27.  5
    Philosophie der Arithmetik: Mit Erganzenden Texten (1890-1901).Edmund Husserl & Lothar Eley - 1970 - Martinus Nijhoff.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   12 citations  
  28.  27
    Die Philosophie des Buddhismus: Mit Einem Vorwort von Eli Franco Und Karin Preisendanz.Erich Frauwallner - 2010 - Akademie Verlag.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   5 citations  
  29.  7
    Der Alte Mit Dem Würfel: Ein Beitrag Zur Metaphysik der Quantenmechanik.Anna Ijjas - 2011 - Vandenhoeck & Ruprecht.
    Anna Ijjas entwickelt neue Ansatze, indem sie die Unzulanglichkeit gangiger Deutungsversuche aufzeigt, mit dem Ziel, auf diese Weise zum Denken und zum Gesprach anzuregen.
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   2 citations  
  30.  15
    Umgang mit Medizinethik in den Medien.Dieter Stengel - 2000 - Ethik in der Medizin 12 (3):177-183.
    No categories
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   2 citations  
  31.  29
    Grundsätze zum Umgang mit Interkulturalität in Einrichtungen des Gesundheitswesens: Positionspapier der Arbeitsgruppe Interkulturalität in der medizinischen Praxis in der Akademie für Ethik in der Medizin.Tim Peters, Tatjana Grützmann, Walter Bruchhausen, Michael Coors, Fabian Jacobs, Lukas Kaelin, Michael Knipper, Frank Kressing & Gerald Neitzke - 2014 - Ethik in der Medizin 26 (1):65-75.
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   4 citations  
  32.  18
    Wie sollen wir Patienten mit Demenz behandeln? Die ethisch problematische Funktion der Antidementiva.Matthis Synofzik & Walter Maetzler - 2007 - Ethik in der Medizin 19 (4):270-280.
    ZusammenfassungAngesichts begrenzter anderweitiger Behandlungsmöglichkeiten wird der Gabe von Antidementiva in der gegenwärtigen medizinischen Demenz-Behandlung eine besondere Bedeutung zugeordnet. Eine evidenzbasierte ethische Analyse unter den Kriterien des Wohlergehens, des Nicht-Schadens, der Autonomie und der Gerechtigkeit zeigt jedoch, dass die Bedeutung von Antidementiva oftmals überschätzt wird und die Erwartungen zu hoch sind: Die Wirksamkeit von Antidementiva ist rein symptomatisch, sie fällt bei einer großen Anzahl an Patienten nur gering aus und bleibt für manche Patienten ohne Nutzen. Zudem sind Antidementiva mit Schadensrisiken behaftet (...)
    No categories
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   3 citations  
  33.  32
    Wohin mit der Religionswissenschaft? Skizze zur Lage der Religionsforschung und zu Möglichkeiten ihrer Entwicklung.Volkhard Krech - 2006 - Zeitschrift für Religions- Und Geistesgeschichte 58 (2):97-113.
    This essay outlines the current situation of religious studies and provides suggestions for possible developments in organization, method, and methodology. The author argues that religious studies can remain distinctive as a discipline, but have an interdisciplinary approach in research and teaching. The contribution concludes with three examples that show the feasibility of integral religious studies.
    Direct download (5 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  34.  1
    Wie umgehen mit dem Afrikaner-Bild aus den Texten von Immanuel Kant und Georg Friedrich Wilhelm Hegel?Jacob Emmanuel Mabe - 2021 - Deutsche Zeitschrift für Philosophie 69 (1):122-125.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  35.  12
    Autonomie, mit Kant betrachtet.Friedrich Kambartel - 1978 - Perspektiven der Philosophie 4:119-133.
    Direct download (4 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   2 citations  
  36.  8
    »Händel mit Herrn Hector Gottfried Masio«: Zur Pragmatik des Streits in den Kontroversen mit dem Kopenhagener Hofprediger.Frank Grunert - 2004 - In Ursula Goldenbaum (ed.), Appell an Das Publikum: Die Öffentliche Debatte in der Deutschen Aufklärung 1687-1796. Akademie Verlag. pp. 119-174.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  37.  3
    Mit Philosophie die Welt verändern. In Bildung und Öffentlichkeit.Georg Brun & Claus Beisbart (eds.) - 2020 - Basle: Schwabe.
    Philosophie kann dazu beitragen, dass wir vernünftiger mit den Problemen umgehen, die unsere Gesellschaft und ihr Selbstverständnis herausfordern. Dazu muss die Philosophie sich aber öffentlich einmischen und verstärkt in die Bildung Einzug halten – diese Position vertritt vorliegender Band. Die Beiträge von Anne Burkard, Rainer Hegselmann, Romy Jaster und Markus Wild zeigen einerseits auf, welche Rolle die Philosophie in öffentlichen Debatten spielen kann und soll. Andererseits analysieren sie, welchen Beitrag Philosophie zur schulischen und universitären Bildung liefert.
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  38.  5
    Mits, Wits and Logic.Alonzo Church - 1948 - Journal of Symbolic Logic 13 (1):55-55.
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  39. Mit den Augen Susan Sontags: Metaphern im Umgang mit COVID-19.Henriette Krug - 2021 - Zeitschrift Für Ethik Und Moralphilosophie 4 (1):213-229.
    ZusammenfassungIn der Erfahrung, Kommunikation und Bewältigung von Krankheit spielen Metaphern eine wichtige Rolle: Als Denkkonzepte spiegeln sie zugrundeliegende Haltungen gegenüber den durch sie beschriebenen Vorgängen wider. Susan Sontag hat mit ihrem Essay „Illness as Metaphor“ nachhaltig die moralisch kritischen Implikationen einer unreflektierten Metaphernverwendung im Umgang mit Erkrankung aufgezeigt, indem sie deren stigmatisierende und hierin zusätzlich belastende Wirkung für Erkrankte reflektiert.In der gegenwärtigen Situation der Covid-19-Pandemie trifft ein bisher unbekanntes Virus mit der Macht und Dynamik der Globalisierung auf die hierauf nicht (...)
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  40. Leibnitz' Monadologie Deutsch MIT Einer Abhandlung Über Leibnitz' Und Herbart's Theorieen des Wirklichen Geschehens.Gottfried Wilhelm Leibniz & Robert Zimmermann - 1847 - Braumüller Und Seidel.
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  41.  3
    Psychoanalytische Fokaltherapien für Patienten mit Zwangsstörungen?Marianne Leuzinger-Bohleber, Lisa Kallenbach, Lorena Asseburg, Judith Lebiger-Vogel & Constanze Rickmeyer - 2017 - Psyche 71 (8):704-732.
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   2 citations  
  42.  45
    Wie sollten Ärzte mit Patientenverfügungen umgehen? Ein Vorschlag aus interdisziplinärer Sicht.Dieter Birnbacher, Peter Dabrock, Jochen Taupitz & Jochen Vollmann - 2007 - Ethik in der Medizin 19 (2):139-147.
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   7 citations  
  43.  60
    MIT Jako Kluczowy Element Filozofii Friedricha W.J. Schellinga.Weronika Chabińska - 2012 - Folia Philosophica 30:303--327.
    F.W.J. Schelling worked on mythological issues through his entire lifetime and it had great influence on his philosophy. Unfortunately, there are very few who make a reference to Schelling while dealing with this matter, and even if they do, they mention only philosophy of revelation, which was developed in the last period of Schelling’s work. Mythological issues appear in Schelling’s works in reference to philosophy of nature, philosophy of identity, as well as to his historiosophy, theory of art, and theological (...)
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  44.  12
    Empfehlungen zum Umgang mit dem Wunsch nach SuizidhilfeArbeitsgruppe „Ethik am Lebensende“ in der Akademie für Ethik in der Medizin e. V. (AEM).Gerald Neitzke, Michael Coors, Wolf Diemer, Peter Holtappels, Johann F. Spittler & Dietrich Wördehoff - 2013 - Ethik in der Medizin 25 (4):349-365.
    No categories
    Direct download (5 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   4 citations  
  45. Totalität Oder Zweckmäßigkeit? Kants Ringen MIT Dem Mannigfaltigen der Erfahrung Im Ausgang der Vernunftkritik.Gregor Schiemann - 1992 - Kant-Studien 83 (3):294-303.
    Die noch im "Anhang zur transzendentalen Dialektik" der Kritik der reinen Vernunft vorgenommene transzendentale Deduktion der Ideen - von Kant als "die Vollendung des kritischen Geschäftes der reinen Vernunft" (B 698) bezeichnet - wird als Reaktion gegen ein zuvor bedrohlich auftretendes Mannigfaltiges der Erfahrung interpretiert. Als Stärkung der totalisierenden Funktionen der Vernunft entspricht diese Maßnahme zwar der in der Kritik entwickelten Theorie der Erfahrung, gefährdet aber zugleich die Balance zwischen Mannigfaltigkeit und Einheit der Erfahrung. In einem alternativen, in der Kritik (...)
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   3 citations  
  46.  16
    Interview MIT Wolfgang Kluxen.J. A. Aertsen & A. Speer - 1999 - Recherches de Theologie Et Philosophie Medievales 66 (2):362-371.
    Im Jahrgang LXV der Recherches de Théologie et Philosophie médiévales wurde die Reihe «Entretiens» inauguriert, in der angesehene Forscher auf dem Gebiet der mittelalterlichen Theologie und Philosophie zu ihrem persönlichen Werdegang als Forscher, zu ihren Forschungsschwerpunkten und zur Zukunft der Mittelalterforschung Auskunft geben. Das zweite Interview führten Jan A. Aertsen und Andreas Speer mit Wolfgang Kluxen, emeritierter Ordinarius für Philosophie in Bonn, von 1972 bis 1982 Präsident, später président d’honneur der Société Internationale pour l’Étude de la Philosophie Médiévale.
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  47. MIT Fichte Philosophieren: Perspektiven Seiner Philosophie Nach 200 Jahren.Matteo Vincenzo D'Alfonso (ed.) - 2018 - Brill | Rodopi.
    Dieser Band ist in vier Teile gegliedert, die dem theoretischen, praktischen und politischen Gedanken des Philosophen gewidmet sind. Diesen folgen im vierten Teil Beiträge, die Fichtes philosophische Ansätze in den Dialog mit gegenwärtigen Autoren und Fragen der Philosophie bringen.
    No categories
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  48.  51
    Zum Umgang MIT „Kulturellen Fragen“ in der Klinischen Ethik Am Beispiel der HymenrekonstruktionHow to Deal with “Cultural Questions” in Clinical Ethics. The Example of Hymen Reconstruction.Verina Wild - 2012 - Ethik in der Medizin 24 (4):275-286.
    Dieser Beitrag diskutiert „kulturelle Fragen“ in klinischer Ethik am Beispiel der Hymenrekonstruktion. Zunächst werden drei grundsätzliche Argumente genannt: 1) Wenn „kultur-sensitive“ Themen in klinischer Ethik explizit als solche diskutiert werden, kann das zu einem essentialistischen Verständnis von Kultur beitragen. Stattdessen wird in diesem Beitrag für ein dynamisches Verständnis von Kultur argumentiert und für eine grundsätzlich kontextsensitive, pluralistische klinische Ethik. 2) Klinische Ethik fokussiert häufig auf die individuelle Arzt-Patienten-Beziehung. Public Health Ethik und Globale Bioethik sind dagegen eher mit den strukturellen Bedingungen (...)
    Direct download (6 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  49. Geistesgeschichte der Technik: Mit Einem Radiovortrag Auf Cd.Hans Blumenberg - 2009 - Suhrkamp.
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   3 citations  
  50.  4
    Die philosophischen Schwierigkeiten mit der Menschenwürde – und wie sie sich vielleicht lösen lassen.Ralf Stoecker - 2011 - Information Philosophie 2011 (1):8-19.
    Mit wenigen Ausnahmen war bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs in keiner Verfassung der Welt von der Würde des Menschen die Rede. Erst in der Charta der Vereinten Nationen von 1945, also vier Jahre vor der Verabschiedung des Grundgesetzes, wird als Gründungszweck der UN das Bestreben angeführt: “to reaffirm faith in fundamental human rights, in the dignity and worth of the human person”. In der Allgemeinen Menschenrechtserklärung von 1948 ist dann schon wiederholt von der Würde die Rede, so etwa gleich (...)
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
1 — 50 / 1000