17 found
Order:
  1.  31
    Denken über nichts - Intentionalität und Nicht-Existenz bei Husserl.Christopher Erhard - 2014 - De Gruyter.
  2.  13
    Unifying Agency. Reconsidering Hans Reiner’s Phenomenology of Activity.Christopher Erhard - 2019 - Husserl Studies 35 (1):1-25.
    In this paper I argue that the almost forgotten early dissertation of the phenomenologist Hans Reiner Freiheit, Wollen und Aktivität. Phänomenologische Untersuchungen in Richtung auf das Problem der Willensfreiheit engages with what I call the unity problem of activity. This problem concerns the question whether there is a structure in virtue of which all instances of human activity—and not only “full-blown” intentional actions—can be unified. After a brief systematic elucidation of this problem, which is closely related to the contemporary “problem (...)
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   3 citations  
  3.  2
    The Routledge Handbook of Phenomenology of Agency.Tobias Keiling & Christopher Erhard (eds.) - 2020 - Routledge.
    Phenomenology has primarily been concerned with questions about knowledge and ontology. However, in recent years the rise of interest and research in phenomenology and embodiment, the emotions and cognitive science has seen the concept of agency move to a central place in the study of phenomenology generally. The Routledge Handbook of Phenomenology of Agency is an outstanding reference source to this topic and the first volume of its kind. It comprises twenty-seven chapters written by leading international contributors. Organised into two (...)
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  4. Typische Merkmale intentionaler Zustände und Husserls V. Logische Untersuchung.Christopher Erhard - 2009 - Philosophisches Jahrbuch 116 (1):59-89.
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   2 citations  
  5.  3
    Die Aktualität Husserls.Verena Mayer, Christopher Erhard & Marisa Scherini (eds.) - 2011 - Karl Alber.
    In diesem Sammelband werden Aufsätze von renommierten Husserl-Forschern und Nachwuchswissenschaftlern zu systematischen Fragen und Problemen von Husserls Phänomenologie versammelt. Die Texte basieren teilweise auf Vorträgen der Tagung „Die Aktualität Husserls", die 2009 an der LMU München stattgefunden hat. In drei thematischen Blöcken, die sich schwerpunktmäßig auf Probleme der Ontologie, Sprachphilosophie/ Philosophie des Geistes und Handlungstheorie/Ethik konzentrieren, wird die systematische Breite und Komplexität von Husserls Denken deutlich, das sich nahezu nahtlos auf aktuelle Fragestellungen beziehen lässt - wenngleich es sich diesen nicht (...)
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  6.  25
    Edmund Husserl: Logische Untersuchungen.Verena Mayer & Christopher Erhard (eds.) - 2008 - De Gruyter.
    Husserls "Logische Untersuchungen" sind eines der detailliertesten Bücher, die je über die Phänomenologie des Bewusstseins geschrieben wurden. Die beiden 1900 ("Prolegomena") und 1901 ("Logische Untersuchungen") erschienenen Bände enthalten nicht nur Beiträge zu den in den Logikbüchern der Zeit vielfach diskutierten Themen Bedeutung, Begriff, Urteil, Erkenntnis und Wahrheit, sie weiten diese Analysen auch auf Bewusstseinsakte, wie Wahrnehmungen, Imaginationen, Gefühle und die Intentionalität schlechthin aus. Immer wieder Erkenntnisse früherer Kapitel aufnehmend, verbinden sie sich schließlich zu einem umfassenden Gesamtbild der Struktur von mentalen (...)
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  7.  27
    Edmund Husserl: Logische Untersuchungen.Verena Mayer & Christopher Erhard (eds.) - 2008 - Akademie Verlag Berlin.
    Husserls "Logische Untersuchungen" sind eines der detailliertesten Bücher, die je über die Phänomenologie des Bewusstseins geschrieben wurden. Die beiden 1900 und 1901 erschienenen Bände enthalten nicht nur Beiträge zu den in den Logikbüchern der Zeit vielfach diskutierten Themen Bedeutung, Begriff, Urteil, Erkenntnis und Wahrheit, sie weiten diese Analysen auch auf Bewusstseinsakte, wie Wahrnehmungen, Imaginationen, Gefühle und die Intentionalität schlechthin aus. Immer wieder Erkenntnisse früherer Kapitel aufnehmend, verbinden sie sich schließlich zu einem umfassenden Gesamtbild der Struktur von mentalen Erlebnissen. Damit liefern (...)
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  8. Die Bedeutung objektivierender Akte (V. Logische Untersuchung, §§ 22–45).Verena Mayer & Christopher Erhard - 2008 - In Verena E. Mayer (ed.), Edmund Husserl: Logische Untersuchungen. Akademie Verlag Berlin. pp. 35-159.
  9. Typical Features of Intentional Conditions and Husserl V. Logical Investigations.Christopher Erhard - 2009 - Philosophisches Jahrbuch 116 (1):59-89.
  10.  1
    Wozu Metaphysik? Historisch-systematische Perspektiven.Christopher Erhard, David Meißner & Jörg Ulrich Noller (eds.) - 2017
    Inwiefern ist Metaphysik heutzutage noch relevant? Gibt es einen Sinn, in dem Metaphysik fur die Philosophie unverzichtbar ist? Was ist gute Metaphysik, und worin unterscheidet sie sich von schlechter Metaphysik? Was sind Chancen und Probleme genuin metaphysischen Denkens? Die Beitrage des Sammelbandes widmen sich diesen Fragen aus historischer und systematischer Perspektive.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  11.  2
    Personen- und Sachregister.Christopher Erhard - 2014 - In Denken Über Nichts - Intentionalität Und Nicht-Existenz Bei Husserl. De Gruyter. pp. 590-597.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  12.  21
    C. Ontologie der Phänomenologie.Christopher Erhard - 2014 - In Denken Über Nichts - Intentionalität Und Nicht-Existenz Bei Husserl. De Gruyter. pp. 83-197.
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  13.  4
    The Significance of Objectifying Acts in Husserl’s Fifth Investigation.Verena Mayer & Christopher Erhard - 2020 - In John J. Drummond & Otfried Höffe (eds.), Husserl: German Perspectives. Fordham University Press. pp. 163-192.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  14.  11
    A. Einleitung – Viel Lärm um Nichts?Christopher Erhard - 2014 - In Denken Über Nichts - Intentionalität Und Nicht-Existenz Bei Husserl. De Gruyter. pp. 1-4.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  15.  6
    Literatur.Christopher Erhard - 2014 - In Denken Über Nichts - Intentionalität Und Nicht-Existenz Bei Husserl. De Gruyter. pp. 568-589.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  16.  4
    F. Rück- und Ausblick.Christopher Erhard - 2014 - In Denken Über Nichts - Intentionalität Und Nicht-Existenz Bei Husserl. De Gruyter. pp. 556-567.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  17.  3
    Vorwort.Christopher Erhard - 2014 - In Denken Über Nichts - Intentionalität Und Nicht-Existenz Bei Husserl. De Gruyter.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark