Order:
  1.  19
    John Haldon, Byzantium. A history. Stroud, Tempus 2000. 192 p. With ills. John Haldon, Das byzantinische Reich. Geschichte und Kultur eines Jahrtausend. [REVIEW]Claudia Sode - 2005 - Byzantinische Zeitschrift 97 (1):210-212.
    Die hier zu besprechende, zuerst im Jahr 2000 und dann 2002 auch als Paperbackausgabe und in deutscher Übersetzung erschienene Byzantinische Geschichte von John Haldon versteht sich ausdrücklich als kurze Einführung in die Problematik und ist in großem Maße das Ergebnis einer 20-jährigen Lehrtätigkeit und der Arbeit mit Studenten, denen sich der Verf. besonders verpflichtet fühlt. An sie ist das Buch vor allem gerichtet, ebenso wie an ein allgemein historisch interessiertes Publikum, das mehr sucht als eine der „üblichen romantisierenden Darstellungen“ byzantinischer (...)
    No categories
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  2.  19
    Lev G. klimanov, vizantijskie otraženija V sfragistike. Kollekcija metalličeskich pečatej VII-xx vekov N. P lichačeva V zapadnoevropejskoj sekcii archiva spb firi ran. [REVIEW]Claudia Sode - 2000 - Byzantinische Zeitschrift 93 (2).
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  3.  3
    Iḫtiyār ad-Dīn al-Ḥasan ibn Ġafras. Ein Rūm-seldschukischer Usurpator aus byzantinischem Adel im Jahr 588/1192.Stefan Heidemann & Claudia Sode - 2018 - Der Islam: Journal of the History and Culture of the Middle East 95 (2):450-478.
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  4.  11
    CH. STAVRAKOS, Die byzantinischen Bleisiegel mit Familiennamen aus der Sammlung des Numismatischen Museums Athen.Claudia Sode - 2003 - Byzantinische Zeitschrift 95 (1):168-170.
    Das Numismatische Museum Athen besitzt mit über 2000 Exemplaren eine der wichtigsten Sammlungen byzantinischer Siegel. Die hier zu besprechende Arbeit, die auf Anregung von Werner Seibt entstanden ist, bietet eine Neuedition der byzantinischen Bleisiegel mit Familiennamen aus den Beständen des Athener Museums, die in der Διεθνης Έημεϱις της Νομισματιϰης Άϱχαιολογίας in den Jahren 1902 bis 1907 erstmals von K. Konstantopulos publiziert wurden. Der Katalog von Konstantopulos, der alle bis 1905 in das Numismatische Museum Athen aufgenommenen byzantinischen Bleisiegel umfaßt, wurde 1917 (...)
    No categories
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  5.  2
    Iḫtiyār ad-Dīn al-Ḥasan ibn Ġafras. Ein Rūm-seldschukischer Usurpator aus byzantinischem Adel im Jahr 588/1192.Stefan Heidemann & Claudia Sode - 2019 - Der Islam: Journal of the History and Culture of the Middle East 96 (1):270-270.
    No categories
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  6.  9
    David M. METCALF, Byzantine Lead Seals From Cyprus. Texts and Studies of the History of Cyprus, 47.Claudia Sode - 2006 - Byzantinische Zeitschrift 99 (1):255-257.
    Mit dem hier zu besprechenden Werk legt der Verf. ein umfassendes Corpus der ihm bekannt gewordenen byzantinischen Bleisiegel aus Zypern vor. “Seals from Cyprus” bedeutet dabei sowohl Siegel, die aus Zypern stammen bzw. deren Inhaber auf Zypern ansässig waren, sowie Siegel, die an Dokumente angehängt waren, die aus anderen Reichsteilen nach Zypern geschickt wurden, und die man auf Zypern gefunden hat. Es versteht sich von selbst, daß das Corpus keineswegs als abgeschlossen gelten kann. Es umfaßt ca. 1250 Siegel. Weitere Siegel, (...)
    No categories
    Direct download (3 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark