17 found
Order:
  1.  21
    La Divina Commedia: Inferno.On World-Government, or De Monarchia.H. T. C., Dante Alighieri, Harry Morgan Ayres, Herbert W. Schneider & Dino Bigongiari - 1950 - Journal of Philosophy 47 (16):473.
    No categories
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  2.  19
    List of Names.Basem Abdallah, Steven A. Abrams, Mark B. Adams, Ben Agger, Rüdiger Ahrens, Arnold Aletrino, Dante Alighieri, Edward D. Allen, Lindsay Allen & Jean AmØry - 2011 - In Brian Hurwitz & Paola Spinozzi (eds.), Discourses and Narrations in the Biosciences. V&R Unipress. pp. 287.
  3. Dante: Convivio: A Dual-Language Critical Edition.Dante Alighieri - 2017 - Cambridge University Press.
    Dante's Convivio, composed in exile between 1304 and 1307, is a series of self-commentaries on three of Dante's long poems. These allegorical love poems and philosophical verse become the basis for philosophical, literary, moral, and political exposition. The prose is written in Italian so that those who were not educated in Latin could take part in what Dante called his 'banquet of knowledge'. In this edition, eminent Dante translator-scholar Andrew Frisardi offers the first fully annotated translation of the work into (...)
    No categories
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  4. De Goddelijke Komedie.Dante Alighieri, P. B. Haghebaert & R. Antonissen - 1951 - Tijdschrift Voor Filosofie 13 (1):129-129.
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  5. De Goddelijke Komedie.Dante Alighieri, C. Kops & G. Wijdeveld - 1958 - Tijdschrift Voor Filosofie 20 (2):344-344.
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  6. Monarchia.Dante Alighieri, Ruedi Imbach & Christoph Flüeler - 1990 - Zeitschrift für Philosophische Forschung 44 (2):323-328.
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   3 citations  
  7. Philosophische Werke. Band 4. Das Gastmahl Iv: Buch Iv.Dante Alighieri, Thomas Ricklin, Ruedi Imbach & Roland Béhar - 2004 - Felix Meiner Verlag.
    Im vierten und letzten Buch, mit dem die Edition des "Convivio" abgeschlossen ist, interpretiert Dante sein Gedicht "Le dolci rime d'amor ch' i' solia" und erörtert die komplexe Frage der wahren Edelkeit. In diesem Rahmen diskutiert er den Umfang der kaiserlicher Macht und die Bedeutung des Römischen Reiches sowie das Verhältnis von Philosophie und Politik bzw. von philosophischer und politischer Kompetenz.Die Bewertung des Römischen Reiches und die Erörterung der Autorität des Aristoteles für die Philosophie und das menschliche Denken schlechthin implizieren (...)
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  8. Philosophische Werke. Band 2. Disputation Über Das Wasser Und Die Erde.Dante Alighieri - 1994 - Felix Meiner Verlag.
    In der Beantwortung der für das geozentrische Weltbild aristotelisch-ptolemäischer Prägung zentralen Frage, welches der Elemente höher liege, legt Dante in gut scholastischer Argumentationsweise seine kosmologischen Auffassungen dar. In der ausführlichen Einleitung wird die Naturphilosophie Dantes in ihren historischen Kontext eingebunden und bewertet.
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  9. Philosophische Werke. Band 4. Das Gastmahl Iii: Buch Iii.Dante Alighieri, Thomas Ricklin & Francis Cheneval - 1998 - Felix Meiner Verlag.
    Das dritte Buch ist dem Lob der Philosophie gewidmet und beinhaltet eine Glückseligkeitslehre. Im Anschluß an die Erörterungen des Namens und die Bestimmung der wahren Philosophie entwickelt Dante eine Konzeption, wonach die Gott eigene Erkenntnis als Erkenntnis der Dinge in ihm selbst, insofern er deren Ursache ist, ebenfalls als Philosophie zu gelten hat.
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  10.  7
    Philosophische Werke. Band 3. Über Die Beredsamkeit in der Volkssprache.Dante Alighieri, Francis Cheneval, Ruedi Imbach, Irène Rosier-Catach & Tiziana Suarez-Nani - 2007 - Felix Meiner Verlag.
    In dieser Schrift begründet Dante die Priorität der Volks- und Muttersprache vor der lateinischen Gelehrtensprache und fordert eine italienische Hochsprache. Er untermauert seine Ausführungen durch eine anthropologische Erörterung der menschlichen Sprachfähigkeit. Dank einer originellen Interpretation des biblischen Mythos vom Turmbau von Babel legt er eine vernünftig begründete Neubewertung der Vielfalt und der historischen Entwicklung der Sprachen vor.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  11. Philosophische Werke. Band 4. Das Gastmahl Ii: Buch Ii.Dante Alighieri - 1996 - Felix Meiner Verlag.
    Im zweiten Buch kommentiert Dante das Gedicht "Voi che 'ntendendo il terzo ciel movete". Während er in der buchstäblichen Auslegung die Geschichte seiner zwei großen Lieben erzählt und eine eindrückliche Darstellung des astronomischen Wissens seiner Zeit gibt, wird in der allegorischen Auslegung eine der besungenen Frauen mit der Philosophie identifiziert. Durch diese Reinterpretation wird das Liebesgedicht zu einer enzyklopädischen Darstellung des mittelalterlichen Wissenschaftssystems.
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  12. Philosophische Werke. Band 1. Das Schreiben an Cangrande.Dante Alighieri & Ruedi Imbach - 1993 - Felix Meiner Verlag.
    In seinem Schreiben an den Fürsten Cangrande behandelt Dante literaturhistorisch relevante Fragen, wie z. B. jene nach den Bedeutungsebenen seiner "Commedia". In den Ausführungen zur Frage nach der gegenseitigen Abhängigkeit von Sein und Wesen oder bei der Erklärung des zehnten Himmels, dem sog. Empyreum, legt Dante zudem auch in philosophischen und theologischen Fragekomplexen eigenständige Antworten vor.
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  13. Philosophische Werke. Band 4. Das Gastmahl I: Buch I. Einleitung.Dante Alighieri, Thomas Ricklin & Francis Cheneval - 1996 - Felix Meiner Verlag.
    Mit dem "Convivio", dem ersten bedeutenden philosophischen Werk in der italienischen Volkssprache, sprengte Dante Alighieri den verengten Rahmen der bildungselitären scholastischen Universitätsphilosophie. Der bedeutendste Dichter der Mittelalters setzt seine Einführung in die Philosophie als Gastmahl in Szene und macht durch Kommentierung einem nicht-universitären Publikum von Männern und Frauen den wahren philosophischen Gehalt seiner Kanzonen sichtbar. Ursprünglich als Kommentar zu 14 Gedichten angelegt, hat Dante das erste Buch als Einleitung zum gesamten Projekt konzipiert, in den weiteren drei Büchern jedoch nur noch (...)
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  14. Tratado de Monarquía.Dante Alighieri - 1951 - Revista Portuguesa de Filosofia 7 (3):338-339.
    No categories
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  15. Vita Nuova.Dante Alighieri - 2008 - Oxford University Press UK.
    Vita Nuova is the first of Dante's major writings. It is a supreme work of love; thirty-one poems are linked by a lyrical prose narrative poem celebrating and debating the subject of love. In the opening chapter Dante sets himself the task of giving meaning to the poetry which he composed and the events which took place after his meeting with Beatrice and the `Lord of Love'. The `new life' which this meeting inspired is the subject of Dante's most profound (...)
    No categories
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  16. Disegno Spirituale Della Divina Commedia.Alessandro Badini & Dante Alighieri - 1948 - De Carlo.
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  17. Die Theologie der Göttlichen Komödie des Dante Alighieri in Ihren Grundzügen.Franz Hettinger & Dante Alighieri - 1879 - J. P. Bachem.
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark