Results for 'Dr Phil Markus Rothhaar'

1000+ found
Order:
  1.  11
    Stefan Lorenz Sorgner (2010) Menschenwürde nach Nietzsche. Die Geschichte eines Begriffs.Dr Phil Markus Rothhaar - 2012 - Ethik in der Medizin 24 (4):339-340.
    No categories
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  2.  17
    Wofür braucht die Medizinethik empirische Methoden?Prof Dr Phil Marcus Düwell - 2009 - Ethik in der Medizin 21 (3):201-211.
    Der Einsatz empirischer Forschungsmethoden in der Medizinethik hat zu Forderungen nach einem gewandelten Selbstverständnis der Medizinethik geführt, die sich mehr als eine integrierte Disziplin aus Sozialwissenschaften und Ethik verstehen solle. Dagegen wird hier die These vertreten, dass über Sinn und Unsinn des Einsatzes empirischer Methoden zunächst eine moralphilosophische Diskussion erforderlich ist. Medizinethiker müssen ausweisen können, welche empirischen Forschungsresultate zur Beantwortung normativer Fragen erforderlich sind. Ein solcher Ausweis beruht seinerseits jedoch auf normativen Annahmen, die ihrerseits moralphilosophischer Legitimation bedürfen. Der Beitrag untersucht (...)
    No categories
    Direct download (4 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   12 citations  
  3.  18
    Legitimationsprobleme moderner Geburtsmedizin.Dr Phil Habil Kai Haucke & Natalie Dippong - 2012 - Ethik in der Medizin 24 (1):43-55.
    Empirische Daten belegen, dass die moderne Geburtsmedizin Schwangerschaft und Gebären vorrangig als krankhaft wahrnimmt, was zu einem Legitimationsdefizit führt: Eine primär invasive Geburtsmedizin verletzt das Prinzip der Nichtschädigung, verursacht vermeidbare Kosten und ist nicht ohne weiteres durch das Autonomieprinzip gedeckt. Von den unmittelbar Beteiligten ist diese Pathologisierung als eine solche jedoch kaum wahrgenommen worden. Daher stellt sich die Frage, wie es zur sozialen Akzeptanz einer derart drastischen Wahrnehmungsverschiebung kommen konnte. Da Begriffe unsere Wahrnehmung strukturieren, interessiert uns vor allem die konzeptionelle (...)
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  4.  5
    Die Dokumentation Klinischer Ethikberatung.Dr Phil Uwe Fahr - 2009 - Ethik in der Medizin 21 (1):32-44.
    Klinische Ethikberatungen sollten dokumentiert werden, wenn dies mit den Klienten entsprechend vereinbart worden ist. Der Beitrag plädiert für eine stetige Dokumentation von Ethikberatungen (interne Dokumentation). Auf diesen Grundlagen können unterschiedliche Berichte über Ethikberatungen mit unterschiedlichen Inhalten und unterschiedlichen Adressaten entstehen. Es wird zwischen einem Ergebnis- und einem Verlaufsbericht unterschieden. Diese werden von summarischen Zeitraumberichten oder einem Berichtssystem Ethikberatung abgegrenzt. Ergebnisberichte mit einer Darlegung des Beratungsergebnisses und den wichtigsten ethischen Argumenten werden häufig in Krankenunterlagen eingeordnet. Verlaufsberichte dienen in der Regel eher (...)
    No categories
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   2 citations  
  5.  18
    Ethische Aspekte der künstlichen Ernährung bei nichteinwilligungsfähigen Patienten.Dr Phil Alfred Simon - 2004 - Ethik in der Medizin 16 (3):217-228.
    Der Beitrag untersucht mögliche Kriterien für die normative Bewertung der künstlichen Ernährung bei nichteinwilligungsfähigen Patienten. Der in der aktuellen Diskussion immer wieder unternommene Versuch, den verpflichtenden Charakter bestimmter Formen der Ernährung aufgrund ihrer Zuordnung zu den Kategorien „Basisbetreuung“ oder „Remedia ordinaria“ zu begründen, erweist sich als naturalistischer Fehlschluss. Die Rechtfertigung der künstlichen Nahrungs- und Flüssigkeitszufuhr setzt vielmehr—wie die jeder anderen medizinischen Maßnahme—voraus, dass ihre Durchführung medizinisch begründet und vom Patienten gewollt ist. Dies trifft grundsätzlich auch auf den nicht mehr einwilligungsfähigen (...)
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  6.  21
    Patientenautonomie als nichtidealisierte „natürliche Autonomie“.Dr Phil Lara Huber - 2006 - Ethik in der Medizin 18 (2):133-147.
    Onora O’Neill hat 1984 den Zusammenhang zwischen grundsätzlichen Bedenken gegenüber dem ethischen Autonomiebegriff und der Kritik an der paternalistisch geprägten medizinethischen Praxis hergestellt, nicht die tatsächliche Einwilligung des konkreten Patienten zu berücksichtigen, sondern die angenommene, hypothetische Einwilligung, die ein idealisierter, völlig rationaler Patient geben würde. Im Anschluss an experimentalpsychologische Studien zur subliminalen Wahrnehmung, zu Volition und Handlungskontrolle erfahren kompatibilistische Theorien menschlicher Freiheit innerhalb der theoretischen Philosophie neue Popularität. Eine Handlung ist demnach frei, wenn sie das Resultat bestimmter Fähigkeiten einer Person (...)
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  7.  6
    Medizinethik in den Medien.Prof Dr Phil Matthias Kettner - 2006 - Ethik in der Medizin 18 (4):353-358.
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   2 citations  
  8.  29
    Wie sollten Ärzte mit Patientenverfügungen umgehen? Ein Vorschlag aus interdisziplinärer Sicht.Prof Dr Phil Dieter Birnbacher, Peter Dabrock, Jochen Taupitz & Jochen Vollmann - 2007 - Ethik in der Medizin 19 (2):139-147.
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   3 citations  
  9.  16
    Therapie als Affront.Dr Phil Andreas Kuhlmann - 2003 - Ethik in der Medizin 15 (3):151-160.
    Bei der Bemühung um die Emanzipation von körperlich oder geistig beeinträchtigten Menschen kommt es häufig zu einer vehementen Kritik an einem "medizinischen Konzept" von Behinderung. Diesem wird aus Sicht einer "Bürgerrechtsperspektive" entgegengehalten, es gelte nicht, die Menschen zu korrigieren, sondern die Umwelt so zu verändern, dass Betroffene ungehindert am gesellschaftlichen Leben teilhaben können. Nach Auffassung der "Normalisierungskritik" sind es Stereotypen und Stigmata, die es Behinderten erschweren, ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Beide Ansätze ignorieren oder bagatellisieren jedoch aus systematischen Gründen die (...)
    No categories
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  10.  32
    Terminale Sedierung, Sterbehilfe und kausale Rollen.Prof Dr Phil Dieter Birnbacher - 2004 - Ethik in der Medizin 16 (4):358-368.
    Während die terminale Sedierung neueren niederländischen Erhebungen zufolge bereits in mehr als 5% aller Sterbefälle zur Leidensminderung am Lebensende angewandt wird, sind viele der durch dieses Verfahren aufgeworfenen begrifflichen und ethischen Fragen weiterhin offen. Kontrovers ist insbesondere die begriffliche Einordnung der Kombination von terminaler Sedierung und Behandlungsabbruch sowie die Frage nach den dafür einschlägigen ethischen Kriterien. Ausgehend von einer Analyse von drei Szenarien mit unterschiedlicher kausaler Rollenverteilung argumentiere ich dafür, den Standardfall der Kombination von terminaler Sedierung und Behandlungsabbruch unter die (...)
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   2 citations  
  11.  24
    Contra: Soll Das Sogenannte „Gene Editing“ Mittels CRISPR/Cas9-Technologie an Menschlichen Embryonen Erforscht Werden?Kipke Roland, Rothhaar Markus & Hähnel Martin - 2017 - Ethik in der Medizin 29 (3):249-252.
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  12.  9
    Essen und Trinken im Alter. Ethische Fragen und fachliche Standards in der Versorgung alter Menschen.Dr Phil Marianne Rabe - 2009 - Ethik in der Medizin 21 (1):3-6.
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  13.  4
    Kramer, Α., Dr. Phil. Fries in Seinem Verhältnis Zu Jacobi.Α Κramer - 1905 - Kant-Studien 10 (1-3).
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  14.  33
    Gedächtnis-Enhancement. Wie erstrebenswert wäre ein grenzenloses Gedächtnis?Dr Phil Joachim Boldt & Uta Bittner - 2013 - Ethik in der Medizin 25 (4):315-328.
    Gedächtnis-Enhancement oder Memory-Enhancement ist ein Teilbereich der verschiedenen Ansätze zur pharmakologischen und technischen Verbesserung menschlicher Leistungsfähigkeit. Wie Erfahrungsberichte von Menschen mit von Natur aus gesteigertem Erinnerungsvermögen zeigen, ist eine Steigerung der Gedächtnisfähigkeit prinzipiell möglich. Allerdings verweisen diese Erfahrungen auch auf einige Komplikationen und Beschwernisse infolge dieser gesteigerten Leistungsfähigkeit. Es wird argumentiert, dass erstens diejenigen philosophischen Theorien, die die Funktion des Gedächtnisses v. a. in der Speicherung von Informationen lokalisieren, einige dieser Probleme nicht antizipieren und nur unzulänglich erklären können. Zweitens wird (...)
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  15.  3
    Bergmann, Hugo, Dr. phil. Untersuchungen zum Problem der Evidenz der inneren Wahrnehmung.Hugo Bergmann - 1908 - Kant-Studien 13 (1-3).
  16.  20
    Junge oder Mädchen?Dr Phil Susanne Ude-Koeller, Luise Müller & Claudia Wiesemann - 2006 - Ethik in der Medizin 18 (1):63-70.
    Wir diskutieren ethische Probleme der medizinischen Behandlung intersexueller Kinder. Gefragt wird nach dem Stellenwert von Elternwünschen nach eindeutiger Geschlechtszuweisung sowie nach den Konfliktfeldern, die zum einen zwischen konkurrierenden Wunschvorstellungen der Eltern und der behandelnden Ärzte, zum andern zwischen Kindeswohl und Kinderrechten entstehen können. Gegenwärtig wird Neugeborenen mit anatomisch uneindeutigem Genital trotz unsicherer Prognose über die Behandlungsergebnisse oft noch ein Geschlecht zugewiesen und operativ erstellt. Dieses Vorgehen ist von verschiedenen Seiten ethisch heftig kritisiert worden. Kipnis u. Diamond forderten 1998 im „Journal (...)
    No categories
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  17.  5
    An Examination of Journalistic Codes of Ethics in Anglophone West Africa.Dr Phil Michael Yao Wodui Serwornoo - 2019 - Journal of Media Ethics 34 (1):29-40.
    ABSTRACTEthical scandals involving journalists in English-speaking West African countries have been documented to include conflict of interest, freebies, intellectual theft, deception, carelessness, kowtowing to advertisers and politicians, use of dubious evidence, and outright bias. This study explores how pronounced and clear the rules relating to these breaches are in the codes of these countries and whether the similarities and dissimilarities in wording indicate the influence of individual actors involved in writing them. Relying on thematic and qualitative document analysis methods, the (...)
    No categories
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  18.  6
    Kommentar II: Ethische Aspekte gemeinsamer Behandlungsentscheidung von Arzt und Patientin. [REVIEW]Dr Phil Alfred Simon - 2005 - Ethik in der Medizin 17 (3):232-233.
    No categories
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  19.  21
    Die Entwicklung emotionaler Kompetenz in einzelfallbezogenen Lernarrangements.Dr Phil Uwe Fahr - 2008 - Ethik in der Medizin 20 (1):26-39.
    Der Beitrag diskutiert Möglichkeiten emotionalen Lernens in einzelfallbezogenen Lernarrangements wie etwa klinische Ethikberatungen und Workshops, die mit Einzelfällen arbeiten. Es wird ein didaktisches Rahmenkonzept entwickelt, das vor allem auf die Ermöglichung emotionalen Lernens abzielt. Dabei werden entsprechende Lernziele formuliert, emotionale Themen in diesen Lernarrangements benannt und Methoden dargestellt, wie Erwachsenenbildner diese emotionalen Themen so bearbeiten können, dass ein emotionales Lernen ermöglicht wird. Dabei wird auch ein konzeptueller Rahmen für diese Lernarrangements benannt, der von einem deliberativen Ethikverständnis ausgeht. Emotionales Lernen als (...)
    No categories
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  20.  4
    Kommentar II.Dr Phil Uwe Fahr - 2005 - Ethik in der Medizin 17 (4):313-315.
    No categories
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  21.  16
    Prinzip der „Pietät“—Begründung der (begrenzten) Schutzwürdigkeit früher Embryonen.Prof Dr Phil Dieter Birnbacher - 2004 - Ethik in der Medizin 16 (2):155-159.
    No categories
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  22.  17
    Empfehlungen zur Evaluation von Ethikberatung in Einrichtungen des Gesundheitswesens.Dr med Gerald Neitzke, Prof Dr Phil Annette Riedel, Dr Theol Stefan Dinges, Dr Phil Uwe Fahr & Dr Phil Arnd T. May - 2013 - Ethik in der Medizin 25 (2):149-156.
    No categories
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   6 citations  
  23.  8
    Jens Clausen (2011) Technik im Gehirn: Ethische, theoretische und historische Aspekte moderner Neurotechnologien. [REVIEW]Dr Phil Lara Huber - 2013 - Ethik in der Medizin 25 (4):373-374.
    No categories
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  24. El diálogo filosófico inter-cultural en un mundo globalizado.Profr Dr Phil Dr Jur Agustín & Basave Fernández del Valle - 2000 - Humanitas 27:13.
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  25.  8
    Gieseler, Carl Max, Dr. phil. Der plastische Mensch der Zukunft.C. M. Giessler - 1911 - Kant-Studien 16 (1-3).
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  26.  9
    Antoniade, C., Dr. phil. Iluziunea Realista.C. Antoniade - 1908 - Kant-Studien 13 (1-3).
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  27. Ernst Cassirer [Dr. phil.], Der kritische Idealismus und die Philosophie des »gesunden Menschenverstandes«.Walter Kinkel - 1906 - Deutsche Literaturzeitung Für Kritik der Internationalen Wissenschaft 26:1873.
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  28.  7
    Knüfer, Carl, Dr. phil. Qrundzüge derGeschichte des Begriffs.Vorstellung·.Carl Knüfer - 1911 - Kant-Studien 16 (1-3).
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  29.  8
    Mit Helium in den Tod? Zur Diskussion um die Beihilfe zum Suizid in der Schweiz.Dr Theol Markus Zimmermann-Acklin - 2008 - Ethik in der Medizin 20 (2):83-85.
    Direct download (5 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  30.  16
    Braun, Otto, Dr. Phil. Hinauf Zum Idealismus.O. Braun - 1908 - Kant-Studien 13 (1-3).
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  31.  52
    Human Dignity and Human Rights in Bioethics: The Kantian Approach.Markus Rothhaar - 2010 - Medicine, Health Care and Philosophy 13 (3):251-257.
    The concept of human dignity plays an important role in the public discussion about ethical questions concerning modern medicine and biology. At the same time, there is a widespread skepticism about the possibility to determine the content and the claims of human dignity. The article goes back to Kantian Moral Philosophy, in order to show that human dignity has in fact a determinable content not as a norm in itself, but as the principle and ground of human rights and any (...)
    Direct download (4 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   3 citations  
  32.  7
    Weither, Martin, Dr. phil. J. J. Herbart und die vorsokratische Philosophie.M. Walther - 1908 - Kant-Studien 13 (1-3).
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  33.  6
    Petronievics, Branislav, Dr. phil. Die typischen Geometrien und das Unendliche.Branislav Petronievics - 1908 - Kant-Studien 13 (1-3).
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  34.  11
    Pohorilles, Noah Elieser, Dr. phil. Entwicklung und Kritik der Erkenntnistheorie Eduard von Hartmanns.Ν. E. Pohοrilles - 1911 - Kant-Studien 16 (1-3).
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  35.  4
    Speck, Johannes, Dr, Phil., Oberlehrer an der Domschule Zu Cammin. Der Entwickelungsgedanke Bei Goethe.Bruno Bauch - 1908 - Kant-Studien 13 (1-3).
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  36. Probleme der Rechtsphilosophie von Dr. Phil. Et Jur.Erich Bernheimer & Hans Kelsen - 1927 - Dr. W. Rothschild.
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  37.  4
    Doping und ärztliches Ethos – eine Stellungnahme der Zentralen Ethikkommission der Bundesärztekammer.Prof Dr Phil Dieter Birnbacher - 2008 - Ethik in der Medizin 20 (4):333-335.
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  38.  5
    Zentrale Ethikkommission der Bundesärztekammer veröffentlicht Stellungnahme zum Forschungsklonen mit dem Ziel therapeutischer Anwendungen.Prof Dr Phil Dieter Birnbacher - 2006 - Ethik in der Medizin 18 (2):189-191.
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  39.  2
    Brann, Otto, Dr. phil. Zum Bildungsproblem.F. Eckardt & Otto Braun - 1911 - Kant-Studien 16 (1-3).
    No categories
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  40.  2
    Engert, Horst, Dr. phil. Teleologie und Kausalität.Horst Engert - 1917 - Kant-Studien 21 (1-3).
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  41.  12
    Israel, Hans, Dipl.-Ing. Dr. phil. Auflösung der Widerspruchs - lehre Kants. I. Teil: Der Kritik der reinen Vernunft Analytik der Begriffe. [REVIEW]Hans Israel - 1911 - Kant-Studien 16 (1-3).
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  42. Die Philosophie in der Modernen Welt Gedenkschrift Für Prof. Dr. Med. Dr. Phil. Alwin Diemer, 16. April 1920-25. Dezember 1986. [REVIEW]Alwin Diemer & Ulrike Hinke-dörnemann - 1988
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  43.  35
    Der Enoplios. Ein Beitrag Zur Griechischen Metrik. Dr Phil. E. Von Herkenrath. Teubner, 1906. Pp. Ix + 185. M. 6. [REVIEW]Arthur Platt - 1907 - The Classical Review 21 (5):155-156.
    Direct download (3 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  44.  31
    Hude's Thucydides Thucydidis Historiarum, Libri Vi.-Viii. Ad Optimos Codices Denuo Collatos Recensuit Hude Carolus, Dr. Phil. Hauniae Mdcccxc. Impensis Librariae Glydendalianae [F. Hegelii Et Fil.] Pp. Xv. 219. 5Mk. [REVIEW]E. C. Marchant - 1891 - The Classical Review 5 (1-2):22-24.
  45.  4
    Øst Og Vest, Afhandlinger Tilegnede Prof. Dr. Phil. Arthur ChristensenOst Og Vest, Afhandlinger Tilegnede Prof. Dr. Phil. Arthur Christensen. [REVIEW]Richard N. Frye - 1947 - Journal of the American Oriental Society 67 (4):330.
    No categories
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  46. Et blad af Hans brochner-forskningens historie dr. Phil. Sv Rasmussen: Den unge brochner af skat arildsen.Arildsen Af Skat - 1968 - Kierkegaardiana 7:160.
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  47.  20
    Sprechen Sle Attisch? Moderne Conversation in altgriechischer Umgangssprache, nach den besten attischen Autoren, Joannides von E., Dr. phil. Leipzig, 1889. Mk. 1.20. [REVIEW]J. D. Goodell - 1890 - The Classical Review 4 (06):268-269.
    No categories
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  48.  9
    Byzantinisch-Neugriechische Jahrbücher. Internationales wissenschaftliches Organ unter Mitwirkung zahlreicher Fachgenossen. Herausgegeben von Dr. Phil.Nikos A. Bees . Berlin-Wilmersdorf, Weimarische Strasse, 19: Verlag der Byzantinisch-Neugriechischen Jahrbücher. [REVIEW]M. D. R. - 1921 - Journal of Hellenic Studies 41 (2):290-291.
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  49. Gedenkschrift Joachim Ritter Zur Gedenkfeier Zu Ehren D. Am 3. August 1974 Verstorbenen Em. Ordentl. Professors D. Philosophie Dr. Phil. Joachim Ritter. [REVIEW]Joachim Ritter - 1978
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  50.  28
    The World of Colour. By David Katz, Dr. Phil. Translated by R. B. MacLeod and C. W. Fox. (London: Kegan Paul, Trench, Trübner & Co., Ltd. 1935. Pp. Xvi + 300. Price 15s.). [REVIEW]A. W. Wolters - 1936 - Philosophy 11 (43):370-.
    No categories
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
1 — 50 / 1000