Results for 'Eine Untersuchung Ober den Charakter der'

1000+ found
Order:
  1. Tiefengrammatik und problemsituation: Eine untersuchung Ober den charakter der philosphischen analyse.Eine Untersuchung Ober den Charakter der - 1978 - In Elisabeth Leinfellner (ed.), Wittgenstein and His Impact on Contemporary Thought: Proceedings of the Second International Wittgenstein Symposium, 29th August to 4th September 1977, Kirchberg/Wechsel (Austria) ; Editors, Elisabeth Leinfellner ... [Et Al.]. D. Reidel Pub. Co.. pp. 290.
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  2.  7
    Der deontologische Charakter der Abwägung. Eine Untersuchung zu den Positionen Alexys und Dworkins zum Fall des Luftsicherheitsgesetzes.Gustavo A. Beade - 2013 - Rechtstheorie 44 (3):371-393.
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  3. Eine Untersuchung Über den Menschlichen Verstand.David Hume - 2014 - Felix Meiner Verlag.
    Diese Abhandlung von 1748 – zunächst unter dem Titel »Philosophical Essays concerning Human Understanding«, später »An Enquiry concerning Human Understanding« publiziert – fand unter den Zeitgenossen endlich die große und ungeteilte Beachtung, die Hume für seine kritischen Untersuchungen zur dogmatischen und empirischen Erkenntnis erwarten durfte. Seit Kants Bekenntnis, er sei durch diesen Text aus einem »dogmatischen Schlummer« erweckt und zu seinen eigenen kritischen Untersuchungen bewegt worden, gilt das Buch auch diesseits des Ärmelkanals als Humes wirkungsmächtigstes Hauptwerk. Grundlage für diese Neuausgabe (...)
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   7 citations  
  4.  54
    Die Grundlagen der Arithmetik. Eine logisch mathematische Untersuchung über den Begriff der Zahl.Gottlob Frege - 1996 - Wittgenstein-Studien 3 (2):993-999.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   136 citations  
  5.  19
    Die Grundlagen der Arithmetik. Eine Logisch Mathematische Untersuchung Über den Begriff der Zahl.Gottlob Frege & Christian Thiel - 1988 - Journal of Symbolic Logic 53 (3):993-999.
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   61 citations  
  6.  4
    Die Constitutio Antoniniana. Eine Untersuchung über den Umfang der Bürgerrechtsverleihung auf Grund des Papyrus Giss. 40 I. [REVIEW]M. David - 1963 - Mnemosyne 16 (1):102-104.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  7. Von Bolzano zu Husserl. Eine Untersuchung über den Ursprung der phänomenologischen Bedeutungslehre.Christian Beyer - 1996 - Tijdschrift Voor Filosofie 60 (4):767-768.
  8. Recht Als Sittlichkeit Eine Untersuchung Zu den Grundbegriffen der Hegelschen Rechtsphilosophie.Peter Schaber - 1989
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  9.  10
    Von Bolzano Zu Husserl. Eine Untersuchung Über den Ursprung der Phänomenologischen Bedeutungslehre.Erich P. Schellhammer - 1998 - Review of Metaphysics 51 (4):916-916.
  10.  2
    Existenz Und Anzahl. Eine Kritische Untersuchung von Freges Konzeption der Existenz.Dolf Rami - 2018 - Paderborn: mentis.
    Freges Konzeption der Existenz zählt zu seinen einflussreichsten und originellsten Beiträgen zur Philosophie. In diesem Buch wird Freges Konzeption neu interpretiert, historisch eingeordnet, mit den wichtigsten verwandten Konzeptionen verglichen und einer detaillierten systematischen Kritik unterzogen.
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  11. Suggestion und hypnose. Eine psychologische Untersuchung. Aus den Sitzungsberichten der philos., philol. und histor. Ciasso der K. Bayer. Akad. der Wiss. 1897, Bd II, Heft III. [REVIEW]Theodor Lipps - 1900 - Revue Philosophique de la France Et de l'Etranger 50:200-201.
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  12.  21
    Die Bischofsherrschaft im Gallien des 5. Jahrhunderts: Eine Untersuchung zu den Grunden und Anfangen weltlichr Herrschaft der Kirche. S Baumgart.I. Tompkins - 1998 - The Classical Review 48 (2):402-404.
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  13.  29
    Gottlob Frege. Die Grundlagen der Arithmetik. Eine logisch mathematische Untersuchung über den Begriff der Zahl. Centenary edition of 495. With supplementary text critically edited by Christian Thiel. Felix Meiner Verlag, Hamburg1986, LXIII + 187 pp. - Christian Thiel. Einleitung des Herausgebers. Therein, pp. XXI–LXIII. - Ernst Reinhold Eduard Hoppe. Review of Frege's Die Grundlagen der Arithmetik . Therein, pp. 109–117. , Litterarischer Bericht VII, pp. 28–35.) - Georg Cantor. Review of the same. A reprint of 651. Therein, pp. 117–119. - Ernst Zermelo. Anmerkung. A reprint of 1257. Therein, p. 119. - Gottlob Frege. Erwiderung. Therein, p. 120. , col. 1030.) - Anonymous. Review of the same. Therein, pp. 120–121. , cols. 1514–1515.) - Rudolf Eucken. Review of the same. Therein, pp. 122–123. , pp. 421–422.) - Kurd Laßwitz. Review of the same. Therein, pp. 123–128. , pp. 143–148.) - Ernst Schröder. Stellungnahme. A reprint of p. 704 of 427. Therein, pp. 128–129. - Edmund Husserl. Frege's. [REVIEW]Matthias Schirn - 1988 - Journal of Symbolic Logic 53 (3):993-999.
    Direct download (5 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  14. Die Philosophie der Griechen Eine Untersuchung Über Charakter, Gang Und Hauptmomente Ihrer Entwicklung.Eduard Zeller - 1844 - L.F. Fues.
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  15.  2
    Ist Leben eine Sucht? Über den religiösen Charakter der Sucht.Lukas Ohly - 2015 - In Schöpfungstheologie Und Schöpfungsethik Im Biotechnologischen Zeitalter. De Gruyter. pp. 239-254.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  16.  9
    Carnaps Wissenschaftslogik: Eine Untersuchung Zur Zweistufenkonzeption.Holger Andreas - 2007 - Mentis.
    Als Wissenschaftslogik bezeichnet Carnap jene Disziplin, welche die Nachfolge der traditionellen Philosophie im 20. Jahrhundert antreten sollte. Den zentralen Bezugspunkt von Carnaps wissenschaftslogischen Arbeiten bildet die von Frege und Russell entwickelte mathematische Logik. Dies gilt auch für die Zweistufenkonzeption, mit der Carnap ein allgemeines Schema zur Analyse der Bedeutung von Begriffen nichtmathematischer Theorien entwirft. Dabei wird die Abhängigkeit der begrifflichen Bedeutung von den Aussagen der jeweiligen Theorie explizit anerkannt, was eine Überwindung der Dogmen des Empirismus innerhalb des Logischen Empirismus (...)
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   7 citations  
  17. Charakter des Philosophen Und Nichtphilosophen Ein Akademisches Program, Bei Gelegenheit der Geburtsfeier Seiner Durchleucht des Herzogs von Würtenberg, den 11. Hornung 1786 an der Universität Zu Dilingen Abgelesen. [REVIEW]Joseph Weber - 1786 - Gedruckt, Und Zu Haben Bei Franz Anton Rossnagel.
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  18.  24
    Princeps Iudex John Maurice Kelly: Princeps Iudex. Eine Untersuchung zur Entwicklung und zu den Grundlagen der kaiserlichen Gerichtsbarkeit. (Forschungen zum Römischen Recht, neunte Abhandlung.) Pp. 107. Weimar: Hermann Bohlaus Nachfolger, 1957. Paper, DM. 6.45. [REVIEW]John Crook - 1959 - The Classical Review 9 (02):161-163.
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  19. Die Radbruchsche Formel: Eine Untersuchung der Rechtsphilosophie Gustav Radbruchs.Hidehiko Adachi - 2005 - Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft.
    Gustav Radbruch, ein bekannter Rechtsphilosoph des Wertrelativismus, kam erst nach 1945 zu der Behauptung: Sowohl unerträglich ungerechte Gesetze als auch das Gleichheitsprinzip verleugnende Gesetze können keine Verbindlichkeit in Anspruch nehmen. Es ist nach wie vor umstritten, ob diese Behauptung, die später als die Radbruchsche Formel bezeichnet wurde, mit seiner wertrelativistischen Theorie vor 1945 kompatibel ist. -/- Viele Autoren verneinen diese Frage und vertreten die Umbruchthese. Einige Autoren stellen die Entwicklungsthese auf, die als eine Abschwächung der Umbruchthese verstanden werden kann. (...)
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  20.  6
    Ludwig Schwarz: Soziale Herkunft und Bildungschancen. Eine Untersuchung über das Eignungsurteil des Volksschullehrers am Ende der vierten Schulstufe in Zusammenhang mit den Schulversuchen in Österreich. Oberösterreichischer Landesverlag, Wissenschaftl. Veröffentlichungen des Pädagogischen lnstituts für Oberösterreich, Nr. 11, Linz 1974, 103 pp. [REVIEW]Ulrike Mayer - 1976 - Zeitschrift für Religions- Und Geistesgeschichte 28 (4):382-383.
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  21.  33
    Gewalt und Religion. Eine religionswissenschaftliche Untersuchung zu den anthropologischen Ursachen und kulturellen Überformungen der Gewaltanwendung unter Menschen.Stephan Peter Bumbacher - 2006 - Zeitschrift für Religions- Und Geistesgeschichte 58 (2):155-174.
    Intra-species killing occurs in all known human societies as well as among chimpanzees as wars between different groups. This parallel may be the product of a common evolution as both species are the closest biological relatives. Unlike apes, however, human beings not only compete for territories but also for power in general, goods, etc. As the product of mankind's further evolution, religions legitimate this inter-group violence.
    Direct download (5 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  22.  16
    Theodizee im Kontext der Quantenmechanik. Ein vielzitiertes Argument auf dem Prfstand.Anna Ijjas - 2011 - Neue Zeitschrift für Systematicsche Theologie Und Religionsphilosophie 53 (4):418-430.
    ZUSAMMENFASSUNGIm religionsphilosophischen Kontext wurde die Quantenmechanik vielfach bemht, das Argument der Willensfreiheit als naturwissenschaftliche Theorie zu sttzen. Der probabilistische Charakter der Theorie schien eine natrliche Basis fr den Indeterminismus und somit fr sittlich relevante Willensfreiheit zu bieten. Dieser Position wurde jedoch des fteren entgegen gehalten, dass erstens nur bestimmte Interpretationen der Quantenmechanik indeterministisch sind. Zweitens sollen mikroskopische Quanten-Effekte die makroskopische Hirndynamik nicht beeinflussen. Inzwischen mutet die Diskussion immer undurchschaubarer und themenspezifischer an, so dass eine sachgerechte Beurteilung geradezu (...)
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  23.  16
    Fragen um Lukas als ‚Historiker’ und den historiographischen Charakter der Apostelgeschichte: Eine thematische Annäherung.Jens Schröter, Clare K. Rothschild & Jörg Frey - 2009 - In Jens Schröter, Clare K. Rothschild & Jörg Frey (eds.), Die Apostelgeschichte Im Kontext Antiker Und Frühchristlicher Historiographie. Walter de Gruyter.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  24.  37
    Die griechische Tradition der aristote-lischen Syllogistik in der Spatantike: eine Untersuchung uber die Kommentare zu den Analytica priora von Alexander Aphrodisiensis, Ammonius und Philoponus. [REVIEW]R. W. Sharples & T. -S. Lee - 1986 - Journal of Hellenic Studies 106:231-231.
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  25.  4
    Das Gedankending Und der Gegenstand der Metaphysik Eine Untersuchung Zum Problem der Analogie Zwischen Dem Realen Seienden Und Dem Ens Rationis in den Disputationes Metaphysicae des Suárez.Jorge Uscatescu Barrón - 2014 - In Lukás Novák (ed.), Suárez's Metaphysics in its Historical and Systematic Context. De Gruyter. pp. 153-182.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  26. Ontologie Und Logistische Analyse der Sprache: Eine Untersuchung Zur Zeitgenössischen Universaliendiskussion.Guido Küng - 1963 - Springer.
    a) Das sprachlich-Iogische Interesse der Gegenwartsphilosophie Wer die zeitgenossische philosophische Diskussion verfolgt, dem muB sogleich auffallen, wie sehr heute in vielen Kreisen der Zugang zu allen Problemen yom SprachIichen und Logischen her gesucht wird, wie der Gebrauch von Wortern und Zeichen, wie die fiir deren Systeme geltenden Gesetze ins Zentrum der Aufmerksamkeit geruckt sind. EinfluBreiche philosophische Bucher tragen Titel wie: "Logisch-philosophische Ab­ handlung", "Der logische Aufbau der Welt", "Der Wahrheitsbegriff in den formaIisierten Sprachen", "Ethik und Sprache"l, um nur einige besonders (...)
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  27. Untersuchungen Zum Problem der Zeit Bei Nietzsche.Joan Stambaugh - 1959 - M. Nijhoff.
    Es mag etwas seltsam erscheinen, daB sich eine Untersuchung mit dem Problem der Zeit bei Nietzsche befassen soUte. Die Philosophie Nietzsches enthaIt einen Reichtum von Begriffen und Gedanken, die fUr die verschiedensten Bereiche aufschluBreich sind und sich zu einer Mannigfaltigkeit von Auslegungen herge­ ben. Manche von Nietzsches Hauptgedanken, etwa der Tod Got­ tes, der Nihilismus, die Umwertung alier Werte, oder der Wille zur Macht sind ftir das sich wandelnde Verstandnis des Wesens des Menschen und der Welt ausschlaggebend gewesen. (...)
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  28.  8
    Andreas Rhoby, Reminiszenzen an antike Stätten in der mittel- und spätbyzantinischen Literatur. Eine Untersuchung zur Antikenrezeption in Byzanz.Johannes Engels - 2005 - Byzantinische Zeitschrift 97 (2):623-625.
    In der überarbeiteten Fassung seiner Wiener Dissertation von 1999 legt Rhoby zunächst in einer sehr knappen Einleitung eine Arbeitsdefinition des zentralen Begriffes einer geographischen ‚Reminiszenz‘ vor. Er gewinnt seine Definition primär aus dem ausgewerteten Material selbst. Bei Reminiszenzen handele es sich um „eine Erwähnung eines antiken Ortes, die innerhalb eines byzantinischen Textes nebenbei geschieht bzw. in einen längeren Handlungsablauf ergänzend eingearbeitet ist“ . Als bewußt hervorgeholte Erinnerung aus dem traditionellen literarischen Bildungsgut eines Autors hebt sich die Reminiszenz von (...)
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  29. Die Vielfalt der Erkenntnis. Eine Analyse des kognitiven Werts der Literatur.Ingrid Vendrell Ferran - 2018 - Münster, Deutschland: mentis Verlag.
    Eine Grundmotivation, sich mit fiktionaler Literatur zu beschäftigen, liegt in ihrer Fähigkeit, uns Lebenswahrheiten zu vermitteln, die Welt aus einer anderen Perspektive zu zeigen und unseren Erfahrungshorizont zu erweitern. In all diesen Fällen handelt es sich um Metaphern, die auf die kognitive Relevanz unserer Auseinandersetzung mit literarischen Werken hinweisen. Die Erklärung dieser Metaphern kann nicht nur unsere Beschäftigung mit fiktionaler Literatur, sondern auch den Begriff der Erkenntnis und seine Vielfalt erhellen. In diesem Buch wird eine akkurate Analyse des (...)
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   4 citations  
  30.  15
    Über den Neid. Eine phänomenologische Untersuchung.Íngrid Vendrell Ferran - 2006 - Deutsche Zeitschrift für Philosophie 54 (1):43-68.
    Der Aufsatz unternimmt eine phänomenologische Analyse des Neides. Was ist Neid? Wie unterscheidet sich Neid von ähnlichen Emotionen? Was sind seine Hauptmerkmale? Was wird geneidet, und wen beneiden wir? Diese Fragen dienen als Ausgangspunkt der Untersuchung. In ihrem Verlauf richtet die Autorin ihre Aufmerksamkeit auf die Persönlichkeitsstruktur, die für den Neid charakteristisch ist, und untersucht einen extremen Fall der Emotion: den ontologischen Neid oder Existenzialneid.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  31.  3
    Über den Neid. Eine Phänomenologische Untersuchung.Íngrid Vendrell Ferran - 2006 - Deutsche Zeitschrift für Philosophie 54 (1):43 - 68.
    Der Aufsatz unternimmt eine phänomenologische Analyse des Neides. Was ist Neid? Wie unterscheidet sich Neid von ähnlichen Emotionen? Was sind seine Hauptmerkmale? Was wird geneidet, und wen beneiden wir? Diese Fragen dienen als Ausgangspunkt der Untersuchung. In ihrem Verlauf richtet die Autorin ihre Aufmerksamkeit auf die Persönlichkeitsstruktur, die für den Neid charakteristisch ist, und untersucht einen extremen Fall der Emotion: den ontologischen Neid oder Existenzialneid.
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  32. Subjekt - Objekt - Intersubjektivität: eine Untersuchung zur erkenntnistheoretischen Subjekt-Objekt-Dialektik Hegels und Adornos mit einem Ausblick auf das Intersubjektivitätsparadigma Habermas'.Fabrizio Moser - 2012 - Lang.
    Subjekt, Objekt und Intersubjektivitat bilden drei der wohl zentralsten Elemente im menschlichen Erkenntnisprozess. Anhand einer kritischen Rekonstruktion der Erkenntnistheorien Hegels und Adornos beleuchtet die vorliegende Arbeit die Dialektik zwischen Subjekt und Objekt der Erkenntnis aus zwei verschiedenen Perspektiven. Durch den grundsatzlichen Paradigmenwechsel Habermas' von der Bewusstseinsphilosophie zu einem kommunikationstheoretischen Paradigma wird es moglich, <I>kommunikative Intersubjektivitat als unverzichtbares Element der Erkenntnis angemessen zu thematisieren.<BR> Der Gang von Hegel uber Adorno zu Habermas wird in der vorliegenden Monographie nicht als ein stetiger Fortschritt (...)
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  33.  9
    Wo Hat Kant Das Prinzip Vom Nomologischen Charakter der Kausalität Begründet?Geert Keil - 2001 - In Ralph Schumacher, Rolf-Peter Horstmann & Volker Gerhardt (eds.), Kant und die Berliner Aufklärung: Akten des IX. Internationalen Kant-Kongresses. Bd. I: Hauptvorträge. Bd. Ii: Sektionen I-V. Bd. Iii: Sektionen Vi-X: Bd. Iv: Sektionen Xi-Xiv. Bd. V: Sektionen Xv-Xviii. Berlin: De Gruyter. pp. 562-571.
    Das allgemeine Kausalprinzip findet sich bei Kant in zwei Fassungen, einer gesetzesimplizierenden („Alles in der Welt geschieht nach Gesetzen der Natur“) und einer gesetzesneutralen („Alles, was geschieht, hat seine Ursache“). Äquivalent sind die beiden Fassungen nur unter einer bestimmten kausalitätstheoretischen Annahme, nämlich der des Prinzips vom nomologischen Charakter der Kausalität. Kant hat dieses Prinzip, demzufolge jede Kausalbeziehung zwischen zwei Einzelereignissen ein striktes Sukzessionsgesetz impliziert, angenommen, doch hat er es auch begründet? In diesem Beitrag wird die Auffassung ver-treten, daß Kant (...)
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  34.  16
    Der ugaritische Kausativstamm und die Kausativbildungen des Semitischen: Eine morphologisch-semantische Untersuchung zum Š-Stamm und zu den umstrittenen nichtsibilantischen Kausativstämmen des UgaritischenDer ugaritische Kausativstamm und die Kausativbildungen des Semitischen: Eine morphologisch-semantische Untersuchung zum S-Stamm und zu den umstrittenen nichtsibilantischen Kausativstammen des Ugaritischen.Stephen A. Kaufman & Josef Tropper - 1993 - Journal of the American Oriental Society 113 (4):618.
    No categories
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  35. Zur Metaphysik der Kunst. Eine logisch-ontologische Untersuchung des Werkbegriffs.Maria E. Reicher - 1998 - dbv-Verlag für die Technische Universität Graz.
    Thema der Arbeit ist der ontologische Status von Werken sowie die Beziehung zwischen Werken einerseits und Aufführungen, Manuskripten, Partituren, Schallplatten, Gemälden, Gebäuden, Drucken etc. andererseits. Es wird angeknüpft an den phänomenologischen Ansatz von Roman Ingarden (aber auch an den von Alexius Meinung). Diese Ansätze werden unter Verwendung moderner logischer Hilfsmittel weiterentwickelt und, wo notwendig, revidiert. Im ersten Kapitel wird ausführlich begründet, warum Werke (und zwar Werke aller Gattungen) abstrakte, typenartige Gegenstände sein müssen, die in konkreten Einzeldingen (z. B. Aufführungen) realisiert (...)
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   4 citations  
  36.  8
    Über den Neid: Eine Phänomenologische Untersuchung.Íngrid Vendrell Ferran & Ingrid Vendrell Ferran - 2008 - E-Journal Philosophie der Psychologie 10 (1):43-68.
    Der Aufsatz unternimmt eine phänomenologische Analyse des Neides. Was ist Neid? Wie unterscheidet sich Neid von ähnlichen Emotionen? Was sind seine Hauptmerkmale? Was wird geneidet, und wen beneiden wir? Diese Fragen dienen als Ausgangspunkt der Untersuchung. In ihrem Verlauf richtet die Autorin ihre Aufmerksamkeit auf die Persönlichkeitsstruktur, die für den Neid charakteristisch ist, und untersucht einen extremen Fall der Emotion: den ontologischen Neid oder Existenzialneid.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  37.  10
    Über den Neid. Eine phänomenologische Untersuchung.Íngrid Vendrell Ferran - 2006 - Deutsche Zeitschrift für Philosophie:43-68.
    Der Aufsatz unternimmt eine phänomenologische Analyse des Neides. Was ist Neid? Wie unterscheidet sich Neid von ähnlichen Emotionen? Was sind seine Hauptmerkmale? Was wird geneidet, und wen beneiden wir? Diese Fragen dienen als Ausgangspunkt der Untersuchung. In ihrem Verlauf richtet die Autorin ihre Aufmerksamkeit auf die Persönlichkeitsstruktur, die für den Neid charakteristisch ist, und untersucht einen extremen Fall der Emotion: den ontologischen Neid oder Existenzialneid.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  38.  7
    Controlling in der Fußballbranche – Eine Empirische Untersuchung Zum Implementierungsstand des Controlling in den Drei Höchsten Deutschen Fußballligen / Accounting Practices and Control in the Soccer Industry – An Empirical Study on the State of Accounting Practices and Control Implementation in the Top Three German Soccer Leagues.Carsten Tietje, Björn Filbrich & Kathryn Viemann - 2005 - Sport Und Gesellschaft 2 (3):296-313.
    Zusammenfassung Die Komplexität und Dynamik des Umfeldes, in dem sich Fußballvereine bewegen, hat in der Vergangenheit enorm zugenommen. Um bei dieser Entwicklung wettbewerbsfähig zu bleiben, bedarf es entsprechender Konzepte zur Unterstützung der Unternehmensführung. So hat die durchgeführte empirische Untersuchung ihren Fokus auf das Controlling als ein unterstützendes Konzept zur zielorientierten Unternehmenssteuerung gelegt. Ziel dieser Untersuchung ist es, das Controlling in Fußballvereinen zu beschreiben und zu analysieren.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  39.  18
    Byzantinische Reichseschatologie: Die Periodisierung der Weltgeschichte in den Vier Grossreichen und dem Tausendjährigen Friedensreiche . Eine Ṃotivgeschichtliche Untersuchung. Gerhard Podskalsky.Paul Alexander - 1974 - Speculum 50 (1):144-145.
    No categories
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  40.  17
    L'œuvre d'art à l'époque de sa reproduction mécanisée.Walter Benjamin - 1936 - Zeitschrift für Sozialforschung 5 (1):40-68.
    Die Untersuchung gliedert sich in einen allgemeinen und einen besonderen Teil. Der allgemeine Teil, der die ersten neun Kapitel umfasst, hat es mit den Veränderungen zu tun, denen die Funktion des Kunstwerkes in seiner technisch reproduzierten Gestalt unterworfen ist. Die Qualität seiner technischen Reproduktion und die Geschwindigkeit ihrer Herstellung sind seit den einschlägigen Erfindungen des letzten Jahrhunderts in schnellem Wachstum begriffen. Die Zeit, die zwischen der Erfindung der Lithographie und der des Tonfilms liegt, umfasst kaum mehr Jahrzehnte als die (...)
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   4 citations  
  41.  20
    “Wahr” – “gut” – “gesollt”. Eine logische untersuchung zum vergleich zweier praktischer begriffe mit dem theoretischen begriff der wahrheit.Rainer Stuhlmann-Laeisz - 1987 - Grazer Philosophische Studien 29 (1):77-99.
    Der epistemologische Begriff des Wahren ist mit den moralphilosophischen Begriffen des Guten und des Gesollten unter Gesichtspunkten der Logik vergleichbar. Jeder der Begriffe ist definierbar als eine zweistellige Beziehung zwischen Eigenschaften auf der einen und möglichen Welten auf der anderen Seite. Aus den Definitionen resultieren voneinander abhängige Bedingungen der Existenz des für die Welt Wahren, Guten bzw. Gesollten. Insbesondere gibt es nur dann ein synthetisches Urteil a priori, wenn auch ein strikt allgemeingültiger synthetischer Gebotssatz existiert: Der metaethische Deskriptivismus ist (...)
    No categories
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  42.  8
    “Wahr” – “gut” – “gesollt”. Eine logische untersuchung zum vergleich zweier praktischer begriffe mit dem theoretischen begriff der wahrheit.Rainer Stuhlmann-Laeisz - 1987 - Grazer Philosophische Studien 29 (1):77-99.
    Der epistemologische Begriff des Wahren ist mit den moralphilosophischen Begriffen des Guten und des Gesollten unter Gesichtspunkten der Logik vergleichbar. Jeder der Begriffe ist definierbar als eine zweistellige Beziehung zwischen Eigenschaften auf der einen und möglichen Welten auf der anderen Seite. Aus den Definitionen resultieren voneinander abhängige Bedingungen der Existenz des für die Welt Wahren, Guten bzw. Gesollten. Insbesondere gibt es nur dann ein synthetisches Urteil a priori, wenn auch ein strikt allgemeingültiger synthetischer Gebotssatz existiert: Der metaethische Deskriptivismus ist (...)
    No categories
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  43.  15
    Die Rede vom verborgenen Gott. Eine Untersuchung zu Nikolaus von Kues mit einem Blick auf Martin Luther.Athina Lexutt - 2005 - Neue Zeitschrift für Systematicsche Theologie Und Religionsphilosophie 47 (4):372-391.
    ZusammenfassungDer ca. 1445 von Nikolaus von Kues verfasste Dialog »De Deo abscondito« widmet sich der erkenntnistheoretischen Frage, ob Gott und was von ihm erkannt werden kann. Damit führt der Kusaner seine Überlegungen insbesondere aus seinem Hauptwerk »De docta ignorantia« fort. Wie dort, so kommt er auch in diesem Dialog zu dem Schluss, Gott als derjenige, der alle Gegensätze in sich vereinige, könne weder via positionis noch via negationis erkannt und beschrieben werden. Vielmehr sei Gott vor aller sagbaren Wahrheit und mehr (...)
    No categories
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  44.  23
    Ist Sportlicher Erfolg Käuflich? Eine Diskriminanzanalytische Untersuchung der Zentralen Erfolgsfaktoren in der Fußball-Bundesliga / Unlimited Venality of Sporting Success? A Differentiating Analysis of Success Related Factors Concerning the First German Soccer League.Alexander Ziebs - 2004 - Sport Und Gesellschaft 1 (1):30-49.
    Zusammenfassung Im Rahmen dieses Beitrags soll der Versuch unternommen werden, eine Antwort auf die Frage zu geben, welche Faktoren für den sportlichen Erfolg im modernen Berufsfußball verantwortlich sind bzw. hinsichtlich welcher Faktoren sich die sportlich erfolgreichen Vereine von den weniger erfolgreichen Vereinen unterscheiden. In diesem Zusammenhang ist insbesondere von Interesse, ob der sportliche Erfolg, wie vielfach behauptet wird, ausschließlich von monetären Faktoren determiniert wird und damit sprichwörtlich käuflich ist. Zu diesem Zweck wird eine diskriminanzanalytische Untersuchung möglicher Erfolgsfaktoren (...)
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  45. Eine Untersuchung Über Die Prinzipien der Moral.David Hume - 2003 - Felix Meiner Verlag.
    "Eine Untersuchung über die Prinzipien der Moral" ist Humes ausgereifteste Erörterung zur Frage der Begründung und Charakterisierung moralischer Entscheidungen und Auffassungen. Noch heute hat seine Moralphilosophie eine nicht zu unterschätzende Bedeutung für die philosophische Debatte zur Grundlegung der Ethik.
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  46. "Weil Ich Nun Mal Ein Gerechtigkeitsfanatiker Bin". Der Fall des SS-Richters Konrad Morgen.Herlinde Pauer-Studer & J. David Velleman - 2017 - Suhrkamp.
    Georg Konrad Morgen (1909–1982) war von 1941 bis 1945 Richter in der SS-und Polizeigerichtsbarkeit. Er ermittelte gegen hochrangige SS-Offiziere wegen Korruption; ab Juni 1943 ermittelte er auch wegen Verbrechen in den Konzentrationslagern (Buchenwald, Dachau, Auschwitz). Im November 1943 konnte sich Morgen persönlich von den Vernichtungsanlagen in Auschwitz-Birkenau überzeugen. Nach eigenen Angaben versuchte er im Rahmen seiner Möglichkeiten als SS-Richter gegen diese Verbrechen vorzugehen. So verhaftete Morgen den Chef der Gestapo in Auschwitz, Maximilian Grabner, und er versuchte auch, einen Haftbefehl gegen (...)
    No categories
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  47. Zum System der Grundsätze. Eine Rekonstruktion der Analytik der Grundsätze Kants und ihrer Rolle zur Begründung der rein spekulativen Philosophie Hegels.Pedro Sepúlveda Zambrano & Hardy Neumann Soto - forthcoming - Kant E-Prints:75-113.
    Der vorliegende Aufsatz stellt das Erbe der Kantischen Theorie der Konstitutions- und Regulationsleistung der Erfahrung – die Analytik der Grundsätze – dar, das unserer Auffassung nach zur Begründung der rein spekulativen Philosophie Hegels führt. In diesem Zusammenhang werden einerseits die transzendental-konstitutiven Grundsätze – Axiome der Anschauung und Antizipationen der Wahrnehmung – und andererseits die transzendental-regulativen Grundsätze – Analogien der Erfahrung und Postulate des empirischen Denkens überhaupt – als grundlegendes Material der Exegese benutzt. Als Resultat der Deutung erscheint das Problem des (...)
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  48.  39
    Wahrscheinlichkeitslehre. Eine Untersuchung Über Die Logischen Und Mathematischen Grundlagen der Wahrscheinlichkeitsrechnung.E. N. - 1935 - Journal of Philosophy 32 (14):389-392.
  49.  2
    die welt aber geht durch den filter der schreibweise: Zu den Feldnotizen Elise v. Bernstorffs.Ursula Rogg - 2019 - Paragrana: Internationale Zeitschrift für Historische Anthropologie 28 (2):66-72.
    Elise v. Bernstorff erweitert auf der Grundlage der Theorien des New Materialism den Diskurs über die Erforschung von Bildungspraktiken, indem sie ihre Beobachtungen nicht auf Lehrer*innen und Schüler*innen beschränkt, sondern Stimmen, Klänge und Räume als Akteure einer interaktiven Bildungsperformance beschreibt. Indem sie spezifische Unterrichtssituationen an einer Schule als Zusammenwirken humaner als auch an non-humaner Akteure darstellt, vermittelt v. Bernstorff der Leser*in ein Bild von aktuellem Schulunterricht, das den Charakter des Exemplarischen zugunsten des Experimentellen aufgibt. Ursula Rogg hat nach Jahren (...)
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  50. Stein, Edith. Eine Untersuchung über den Staat. [REVIEW]Margarete Calinich - 1928 - Société Française de Philosophie, Bulletin 33:297.
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
1 — 50 / 1000