71 found
Order:
Disambiguations
Hans Rudi Fischer [13]Hermann Fischer [8]H. Fischer [8]Håkan Fischer [7]
Heribert Fischer [7]Hugo Fischer [7]Hans Fischer [5]Helen Fischer [5]

Not all matches are shown. Search with initial or firstname to single out others.

  1.  33
    Neural Mechanisms of Reading Facial Emotions in Young and Older Adults.Natalie C. Ebner, Marcia K. Johnson & Håkan Fischer - 2012 - Frontiers in Psychology 3.
  2.  24
    System structure and cognitive ability as predictors of performance in dynamic system control tasks.Jan Hundertmark, Daniel V. Holt, Andreas Fischer, Nadia Said & Helen Fischer - 2015 - Journal of Dynamic Decision Making 1 (1).
    In dynamic system control, cognitive mechanisms and abilities underlying performance may vary depending on the nature of the task. We therefore investigated the effects of system structure and its interaction with cognitive abilities on system control performance. A sample of 127 university students completed a series of different system control tasks that were manipulated in terms of system size and recurrent feedback, either with or without a cognitive load manipulation. Cognitive abilities assessed included reasoning ability, working memory capacity, and cognitive (...)
    No categories
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   6 citations  
  3.  28
    Making Sense of Dynamic Systems: How Our Understanding of Stocks and Flows Depends on a Global Perspective.Helen Fischer & Cleotilde Gonzalez - 2016 - Cognitive Science 40 (2):496-512.
    Stocks and flows are building blocks of dynamic systems: Stocks change through inflows and outflows, such as our bank balance changing with withdrawals and deposits, or atmospheric CO2 with absorptions and emissions. However, people make systematic errors when trying to infer the behavior of dynamic systems, termed SF failure, whose cognitive explanations are yet unknown. We argue that SF failure appears when people focus on specific system elements, rather than on the system structure and gestalt. Using a standard SF task, (...)
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   4 citations  
  4.  18
    Positivity Effect and Working Memory Performance Remains Intact in Older Adults After Sleep Deprivation.Andreas Gerhardsson, Håkan Fischer, Mats Lekander, Göran Kecklund, John Axelsson, Torbjörn Åkerstedt & Johanna Schwarz - 2019 - Frontiers in Psychology 10.
  5.  8
    Importance of domain-specific metacognition for explaining beliefs about politicized science: The case of climate change.Helen Fischer & Nadia Said - 2021 - Cognition 208:104545.
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  6.  15
    Superior Recognition Performance for Happy Masked and Unmasked Faces in Both Younger and Older Adults.Joakim Svärd, Stefan Wiens & Håkan Fischer - 2012 - Frontiers in Psychology 3.
  7.  24
    Emotion and aging: evidence from brain and behavior.Natalie C. Ebner & HÃ¥kan Fischer - 2014 - Frontiers in Psychology 5.
    Direct download (7 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   3 citations  
  8.  97
    Abductive reasoning as a way of worldmaking.Hans Rudi Fischer - 2001 - Foundations of Science 6 (4):361-383.
    The author deals with the operational core oflogic, i.e. its diverse procedures ofinference, in order to show that logicallyfalse inferences may in fact be right because –in contrast to logical rationality – theyactually enlarge our knowledge of the world.This does not only mean that logically trueinferences say nothing about the world, butalso that all our inferences are inventedhypotheses the adequacy of which cannot beproved within logic but only pragmatically. Inconclusion the author demonstrates, through therelationship between rule-following andrationality, that it is (...)
    Direct download (4 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   6 citations  
  9.  19
    The geometry of the state space.Hans R. Fischer & G. T. Rüttimann - 1978 - In A. R. Marlow (ed.), Mathematical foundations of quantum theory. New York: Academic Press. pp. 153--176.
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   6 citations  
  10.  22
    ‘Forget me ?’ – Remembering Forget-Items Versus Un-Cued Items in Directed Forgetting.Bastian Zwissler, Sebastian Schindler, Helena Fischer, Christian Plewnia & Johanna M. Kissler - 2015 - Frontiers in Psychology 6.
    Direct download (9 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   2 citations  
  11.  12
    The effects of face attractiveness on face memory depend on both age of perceiver and age of face.Tian Lin, Håkan Fischer, Marcia K. Johnson & Natalie C. Ebner - 2019 - Cognition and Emotion 34 (5):875-889.
    Face attractiveness can influence memory for previously seen faces. This effect has been shown to differ for young and older perceivers. Two parallel studies examined the moderation of both the age...
    Direct download (3 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  12.  10
    Sprache und Lebensform: Wittgenstein über Freud und die Geisteskrankheiten.Hans Rudi Fischer - 1987 - Monographien zur philosophischen Forschung Bd. 242, 367 S. Athenäum. Frankfurt 1987. 2. verbesserte Auflage 1991, Heidelberg, Carl-Auer.
    Hans Rudi Fischer eröffnet vom Standpunkt einer philosophischen Analyse her einen neuen Zugang zu bestimmten Formen der Geisteskrankheit und damit zu ihrer psychotherapeutischen Analyse und Behandlung. Die Studie ist daher im Zwischenbereich zwischen Philosophie, Sprachtheorie und Psychologie bzw. Psychotherapie angesiedelt und somit für alle drei Bereiche von Interesse. Ihre Zielrichtung ist deshalb eine doppelte: Zum einen sollen Wittgensteins verstreute Bemerkungen zur Psychologie, zum Wahnsinn und zur Psychoanalyse in einer systematischen Interpretation ihres (bisher, wenn diese Bemerkungen überhaupt beachtet wurden, meist unterstellten) (...)
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   3 citations  
  13.  5
    Un personnage singulier.Hervé Fischer - 2024 - Nouvelle Revue d'Esthétique 2:109-111.
    No categories
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  14.  16
    Studying the various facets of emotional aging.Natalie C. Ebner & HÃ¥kan Fischer - 2014 - Frontiers in Psychology 5.
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  15. Festschrift Th.G. Masaryk Zum 80. Geburtstage.Antonio Aliotta, Léon Brunschvicg, Sergei Nikolaevich Bulgakov, Benedetto Croce & Hugo Fischer - 1930 - Cohen.
    No categories
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  16. Acknowledgment of External Reviewers.Zoubeida Dagher, Charles J. Linder, Barbara J. Reeves, Maria Cecilia Gramajo, Dick Gunstone, Gregory J. Kelly, HsingChi A. Wang, Hugh Lacey, Robin H. Millar & Hans E. Fischer - 2004 - Science & Education 13:153-154.
  17.  13
    Oxytocin and socioemotional aging: Current knowledge and future trends.Natalie C. Ebner, Gabriela M. Maura, Kai MacDonald, Lars Westberg & Håkan Fischer - 2013 - Frontiers in Human Neuroscience 7.
  18. An answer to Kant letters of August 23, 1749.Hp Fischer - 1985 - Kant Studien 76 (1):79-89.
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  19.  8
    Autopoiesis: eine Theorie im Brennpunkt der Kritik.Hans Rudi Fischer (ed.) - 1991 - Carl-Auer-Systeme.
    Autopoiesis oder Autopoiese (altgriech. autos „selbst“ und poiein „schaffen, bauen“) ist der Prozess der Selbsterschaffung und -erhaltung eines Systems. In der Biologie stellt das Konzept der Autopoiesis einen Versuch dar, das charakteristische Organisationsmerkmal von Lebewesen oder lebenden Systemen mit den Mitteln der Systemtheorie zu definieren. Der vom chilenischen Neurobiologen Humberto Maturana geprägte Begriff wurde in der Folge seiner Veröffentlichungen aufgebrochen und für verschiedene andere Gebiete wissenschaftlichen Schaffens abgewandelt und fruchtbar gemacht.
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  20.  18
    An Occurrence of Ḥnn-nśwt "Ehnasya" on Two Statuettes of the Late Old KingdomAn Occurrence of Hnn-nswt "Ehnasya" on Two Statuettes of the Late Old Kingdom.Henry G. Fischer - 1961 - Journal of the American Oriental Society 81 (4):423.
    No categories
    Direct download (3 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  21. Arzt und Humanismus.Hans Fischer - 1962 - Zürich,: Artemis Verlag.
    Geist und Natur im Widerspruch und in der Übereinstimmung.--Das Menschenbild im Lichte der Heilkunde.--Roger Bacon (1214[?]-1292) und Nicolaus Cusanus (1401-1464) als Begründer chemischer und physikalisch-chemischer Methoden in der Medizin.--Leonardo da Vinci als Physiologe.--Die kosmologische Anthropologie des Paracelsus als Grundlage seiner Medizin.--Konrad Gessner (1516-1567).--Johann Jakob Scheuchzer (1672-1733).--Goethe und die wissenschaftliche Medizin seiner Zeit.--Die Krankheitsauffassung Friedrich von Hardenbergs (Novalis).--Rudolf Kassner.--Anmerkungen (p. [285]).
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  22.  22
    Abteilung V: Briefwechsel und biographische Dokumente, Band 7, Briefwechsel 1803 - 1804: (Briefe 1541 - 1830).Hermann Fischer, Ulrich Barth, Konrad Cramer, Günter Meckenstock, Kurt-Victor Selge, Andreas Arndt & Wolfgang Virmond (eds.) - 2005 - De Gruyter.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  23.  4
    Die Aktualität Plotins.Hugo Fischer - 1956 - München,: C. H. Beck.
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  24.  5
    Das Ende der großen Entwürfe.Hans Rudi Fischer (ed.) - 1992 - Frankfurt am Main: Suhrkamp.
    Vom 3. bis 7. April 1991 fand unter dem Titel »Das Ende der großen Entwürfe und das Blühen systemischer Praxis« in Heidelberg ein interdisziplinärer Kongreß statt, der international bekannten Theoretikern der Kybernetik, Systemtheorie, Systemtherapie und anderer Bereiche Gelegenheit bot, angesichts des Zusammenbruchs vieler großer Entwürfe und einer nie dagewesenen Vielfalt konkurrierender Paradigmen ihre Konzepte und ihre Praxis zu diskutieren. Der vorliegende Band vereinigt die wichtigsten theoretischen Beiträge dieses Kongresses.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  25.  2
    Die eine Wahrheit?: Wahrheit in Philosophie, Wissenschaft und Religion.Helmut Fischer - 2015 - Zürich: TVZ, Theologischer Verlag Zürich.
    Wahrheit – in ihrem Namen wurden und werden Kriege geführt, Menschen zu Ketzern erklärt oder als Verräter getötet. Dabei lebt unsere demokratische und multireligiöse Gesellschaft von der geistigen Vielfalt und der Fähigkeit ihrer Mitglieder, für strittige Fragen im Gespräch ausgewogene Lösungen zu finden. Doch werden die notwendigen Diskurse oft durch Wahrheitsansprüche Einzelner blockiert, die unter Berufung auf die Autorität einer Religion oder Fachwissenschaft erhoben, aber auch als ideologische oder naive eigene Überzeugung vorgetragen werden. Das Wahrheitsproblem begegnet uns oft in Gestalt (...)
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  26.  3
    10. Die Haartracht der Sueben.Hermann Fischer - 1891 - Philologus: Zeitschrift für Antike Literatur Und Ihre Rezeption 50 (1-4):381-382.
    No categories
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  27. Description of learning processes of students learning physics in classroom settings-Case studies in view of the paradigm of radical constructivism. Paper submitted to.H. E. Fischer & St von Aufschnaiter - forthcoming - Science Education.
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  28. Development of meaning during physics instruction: Case studies in view of the paradigm of constructivism.Hans Ernst Fischer & Stefan Von Aufschnaiter - 1993 - Science Education 77 (2):153-168.
    No categories
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  29.  12
    Die Wirklichkeit des Konstruktivismus: zur Auseinandersetzung um ein neues Paradigma.Hans Rudi Fischer (ed.) - 1995 - Heidelberg: Carl-Auer-Systeme.
    Erkennen wir die Welt so, wie sie wirklich ist oder konstruieren wir die Wirklichkeit, in der wir leben? Der einführende Artikel vom Herausgeber und der Beitrag von E. von Glasersfeld wollen zeigen, dass diese Streitfrage sich durch die ganze abendländische Philosophiegeschichte zieht. In dem Sammelband wird der Streit auf der Grundlage alter und neuer Argumente noch einmal ausgefochten. Stützen sich die einen auf die wissenschaftliche Erforschung unseres Gehirns und unserer kognitiven Fähigkeiten, um ihre These der Nichterkennbarkeit einer von uns unabhängig (...)
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  30. Eine Antwort auf Kants Briefe vom 23. August 1749.H. Fischer - 1985 - Kant Studien 76 (1):79.
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  31.  23
    Ein Bild – ohne Betrachter – hielt uns gefangen. Wittgensteins ambivalenter Abschied vom Realismus.Hans Rudi Fischer - 2017 - In Katharina Neges, Josef Mitterer, Sebastian Kletzl & Christian Kanzian (eds.), Realism - Relativism - Constructivism: Proceedings of the 38th International Wittgenstein Symposium in Kirchberg. Boston: De Gruyter. pp. 167-186.
    Wittgenstein vergleicht seine Arbeitsweise häufig mit der eines Malers, wobei er Denken (und Sprechen) mit dem Zeichnen von Bildern analogisiert. Der Begriff des Bildes ist ein Schlüssel zu seinem Sprachdenken und wird in der Bildtheorie des Tractatus (T) enfaltet. Die Klärung, wie ein Bild (bzw. Satz) Wirklichkeit abzubilden vermag, ist das Paradigma, anhand dessen Wittgenstein die Abbildbarkeit von Wirklichkeit klären möchte. Abbildung im bildlichen bzw. sprachlichen Sinne ist im Tractatus explizit ein Konstruktionsprozess, der Satz ist „Projektionsmethode“. Die Methode sichtbare Dinge (...)
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  32.  6
    Ecriture phonétique et pictogrammes dans les bandes dessinées.Hervé Fischer - 1983 - Communications 9 (2-3):191-200.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  33.  36
    Einheit und methode in der biologie.Hans Fischer - 1947 - Synthese 6 (9-12):412 - 418.
    No categories
    Direct download (4 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  34.  30
    Einheit und Methode in der Biologie.Hans Fischer - 1948 - Synthese 6 (9-12):412-418.
    No categories
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  35. Framework for conducting empirical observations of learning processes.Hans Ernst Fischer - 1993 - Science Education 77 (2):131-151.
  36. Ferrari, GRF 92 Ferry, L. and Renaut, A. 33, 219 Ffrench, P. 226 Fischer, F. et al. 18–19.H. R. Fischer, G. D. Atkins, M. L. Johnson, J. L. Austin, P. Baker, T. Ballauff, E. Behler, D. Benner, R. J. Bernstein & L. E. Beyer - 2001 - In Gert Biesta & Denise Egéa-Kuehne (eds.), Derrida & Education. Routledge.
    No categories
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  37.  1
    16. H. Kurz über Lucans Pharsalia.Hermann Fischer - 1899 - Philologus: Zeitschrift für Antike Literatur Und Ihre Rezeption 58 (1-4):477-478.
    No categories
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  38. Hegels methode in ihrer ideengeschichtlichen notwendigkeit.Hugo Fischer - 1928 - München,: Bec.
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  39. Johann Jakob Scheuchzer . Naturforscher und Arzt.Hans Fischer - 1973 - Studia Leibnitiana 5 (2):298-299.
    No categories
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  40. Kant an Euler.H. -P. Fischer - 1985 - Société Française de Philosophie, Bulletin 76 (2):214.
    No categories
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  41.  15
    Kritische Pädagogik und kritisch-rationale Pädagogik: die Bedeutung zweier Rationalitätsparadigmen für die pädagogische Zielreflexion.Hans-Joachim Fischer - 1981 - Bern: Lang.
    Auf die metatheoretische Diskussion der deutschen Gegenwartspadagogik haben Kritische Theorie und Kritischer Rationalismus einen pragenden Einfluss. Die Untersuchung beleuchtet die Moglichkeiten und Grenzen ihrer Rationalitat anhand eines kritischen interparadigmatischen Vergleichs. Dieser ist thematisch konzentriert auf Probleme der erzieherischen Zielreflexion.".
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  42.  4
    Kants stil in der Kritik der reinen Vernunft, nebst Ausführungen über ein neues Stilgesetz auf historisch-kritischer und sprachpsychologischer Grundlage.Hans Ernst Fischer - 1906 - Berlin: Reuther & Reichard.
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  43. Kant to euler.Harald-Paul Fischer - 1985 - Kant Studien 76 (2):214.
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  44.  28
    Kontextualität und Transkontextualität.Hans Rudi Fischer & Fritz B. Simon - 1988 - Grazer Philosophische Studien 31 (1):59-83.
    Wittgenstein übernimmt im Tractatus das Zusammenhangsprinzip von Frege und formuliert die Doktrin von der Priorität des Satzes vor seinen Teilen, den Wörtern. Dies ist die frühste Formulierung kontextualistischen Denkens bei Wittgenstein. In der Spätphilosophie wird das "Sprachspiel" zur sinnkonstituierenden Einheit sprachlicher Kommunikation und damit zum Inbegriff kontextualistischen Denkens beim späten Wittgenstein. Eine Untersuchung der zentralen Begriffe von Wittgensteins Spätphilosophie offenbart starke Verwandtschaft zu Schapps Begriff der "Geschichten". G. Bateson führt den Terminus "Geschichte" in jenem Schappschen Sinne als Prinzip des geistigen (...)
    Direct download (4 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  45.  14
    Kontextualität und Transkontextualität.Hans Rudi Fischer & Fritz B. Simon - 1988 - Grazer Philosophische Studien 31 (1):59-83.
    Wittgenstein übernimmt im Tractatus das Zusammenhangsprinzip von Frege und formuliert die Doktrin von der Priorität des Satzes vor seinen Teilen, den Wörtern. Dies ist die frühste Formulierung kontextualistischen Denkens bei Wittgenstein. In der Spätphilosophie wird das "Sprachspiel" zur sinnkonstituierenden Einheit sprachlicher Kommunikation und damit zum Inbegriff kontextualistischen Denkens beim späten Wittgenstein. Eine Untersuchung der zentralen Begriffe von Wittgensteins Spätphilosophie offenbart starke Verwandtschaft zu Schapps Begriff der "Geschichten". G. Bateson führt den Terminus "Geschichte" in jenem Schappschen Sinne als Prinzip des geistigen (...)
    No categories
    Direct download (3 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  46.  7
    Luther und seine reformation in der sicht Ernst troeltschs.Hermann Fischer - 1963 - Neue Zeitschrift für Systematicsche Theologie Und Religionsphilosophie 5 (2):132-172.
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  47.  5
    Ludwig Wittgenstein: Supplemente zum hundertsten Geburtstag.Hans Rudi Fischer (ed.) - 1989 - Köln: Janus.
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  48.  14
    Rationalität als offene Ordnung. Zur Logik und Evolution neuer Sprachspiele.Hans Rudi Fischer - 1999 - In Hans Julius Schneider & Matthias Kross (eds.), Mit Sprache Spielen: Die Ordnung Und Das Offene Nach Wittgenstein. Akademie Verlag. pp. 149-168.
    "Rationalität" respektive "rationale" gehören zu den Prädikaten, die wir Personen bzw. deren Einstellungen, Entscheidungen und Handlungen zuschreiben. Die Handlung einer Person beschreiben wir als "rational", wenn das Mittel, ein angestrebtes Ziel zu erreichen, den Erfolg der Handlung garantiert oder zumindest unter normalen Umständen wahrscheinlich macht. Die Zweck-Mittel-Relation lässt sich in einem "praktischen Syllogismus§ (von Wright 1984, Fischer 1987) formalisieren. Eine Meinung, ein Glaube (präpositionale Einstellung), dass p, gilt dann als rational, wenn er auf Prämissen beruht, die diese Meinung "begründen", die (...)
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  49. Sprache und Lebensform. Wittgenstein über Freud und die Geisteskrankheit, Frankfurt-am-Main, Athenäum, « Monographien für philosophische Forschung » n° 246.Hans Rudi Fischer (ed.) - 1987 - Athenäum.
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  50.  13
    Theologie des positiven und kritischen Paradoxes. Paul Tillich und Karl Barth im Streit um die Wirklichkeit.Hermann Fischer - 1989 - Neue Zeitschrift für Systematicsche Theologie Und Religionsphilosophie 31 (1):195-212.
    No categories
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
1 — 50 / 71