24 found
Order:
  1. Physicalism and Mental Causation: The Metaphysics of Mind and Action.Sven Walter & Heinz-Dieter Heckmann (eds.) - 2003 - Imprint Academic.
  2. Was ist Wahrheit? Eine systematisch-kritische Untersuchung philosophischer Wahrheitsmodelle.Heinz-Dieter Heckmann - 1981 - Winter.
     
    Export citation  
     
    Bookmark   2 citations  
  3.  1
    Mentales Leben Und Materielle Welt: Eine Philosophische Studie Zum Leib-Seele-Problem.Heinz-Dieter Heckmann - 1994 - De Gruyter.
    No categories
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  4.  64
    Mental Events Again--Or What is Wrong with Anomalous Monism?Heinz-Dieter Heckmann - 1992 - Erkenntnis 36 (3):345-373.
    Direct download (4 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  5.  32
    Kant und die Ich-Metaphysik. Metakritische Überlegungen zum Paralogismen-Kapitel der Kritik der reinen Vernunft.Heinz-Dieter Heckmann - 1985 - Kant Studien 76 (1-4):385-404.
  6.  26
    Zur ontologie der ersten person: Theorien Des intentionalen selbstbezuges.Heinz-Dieter Heckmann - 1982 - Grazer Philosophische Studien 15 (1):43-68.
    Die Struktur des unmittelbaren epistemischen Selbstbewußtseins läßt sich am besten unter Zugrundelegung und Entfaltung folgen der Annahmen explizieren: (i) Es gibt mentale Substanzen, (ii) Es gibt Wahrheitswerttransparente Cogitopropositionen oder CogitoSachverhalte, (iii) Jedes Ich kann seine und nur seine es betreffenden Cogitopropositionen fassen, womit es ipso facto ein unmittelbares Wissen um sich selbst hat. Dieses unmittelbare selbstreflexive Wissen kann in assertorischen Sätzen seinen Ausdruck finden, (iv) Die andere Iche betreffenden Cogitopropositionen können diesen Ichen nur mit Hilfe quasiindikatorischer Mittel zugeschrieben werden. Jedes (...)
    No categories
    Direct download (4 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  7.  14
    7. Schwierigkeiten mit dem reduktiven Materialismus Erster Teil: Sind intentionale Attribute funktionale Attribute?Heinz-Dieter Heckmann - 1994 - In Mentales Leben Und Materielle Welt: Eine Philosophische Studie Zum Leib-Seele-Problem. De Gruyter. pp. 94-171.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  8.  11
    11. Läßt sich mit dem Dualismus leben?Heinz-Dieter Heckmann - 1994 - In Mentales Leben Und Materielle Welt: Eine Philosophische Studie Zum Leib-Seele-Problem. De Gruyter. pp. 267-294.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  9.  10
    Frontmatter.Heinz-Dieter Heckmann - 1994 - In Mentales Leben Und Materielle Welt: Eine Philosophische Studie Zum Leib-Seele-Problem. De Gruyter.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  10.  9
    Can Personal Identity Be Analysed in Terms of Relations of Continuity?Heinz-Dieter Heckmann - 1994 - In Ulla Wessels & Georg Meggle (eds.), Analyōmen 1 =. De Gruyter. pp. 618-628.
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  11.  8
    3. Der logische Raum dualistischer Optionen Varianten des Dualismus.Heinz-Dieter Heckmann - 1994 - In Mentales Leben Und Materielle Welt: Eine Philosophische Studie Zum Leib-Seele-Problem. De Gruyter. pp. 45-55.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  12.  8
    9. Radikalisierter Materialismus Anmerkungen zur Eliminationsthese: Sind intentionale Attribute eliminierbar?Heinz-Dieter Heckmann - 1994 - In Mentales Leben Und Materielle Welt: Eine Philosophische Studie Zum Leib-Seele-Problem. De Gruyter. pp. 235-244.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  13.  7
    1. Vorwort.Heinz-Dieter Heckmann - 1994 - In Mentales Leben Und Materielle Welt: Eine Philosophische Studie Zum Leib-Seele-Problem. De Gruyter. pp. 1-12.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  14.  6
    Literaturverzeichnis.Heinz-Dieter Heckmann - 1994 - In Mentales Leben Und Materielle Welt: Eine Philosophische Studie Zum Leib-Seele-Problem. De Gruyter. pp. 295-307.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  15.  5
    10. Abgeschwächter Materialismus.Heinz-Dieter Heckmann - 1994 - In Mentales Leben Und Materielle Welt: Eine Philosophische Studie Zum Leib-Seele-Problem. De Gruyter. pp. 245-266.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  16.  4
    4. Schwierigkeiten mit dem Substanz-Dualismus.Heinz-Dieter Heckmann - 1994 - In Mentales Leben Und Materielle Welt: Eine Philosophische Studie Zum Leib-Seele-Problem. De Gruyter. pp. 56-66.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  17.  4
    8. Schwierigkeiten mit dem reduktiven Materialismus Zweiter Teil: Sind intentionale Attribute physische Attribute?Heinz-Dieter Heckmann - 1994 - In Mentales Leben Und Materielle Welt: Eine Philosophische Studie Zum Leib-Seele-Problem. De Gruyter. pp. 172-232.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  18.  1
    Guise-Theory and the Riddle of Intentionality.Heinz-Dieter Heckmann - 1990 - In Klaus Jacobi & Helmut Pape (eds.), Thinking and the Structure of the World / Das Denken Und Die Struktur der Welt: Hector-Neri Castañeda's Epistemic Ontology Presented and Criticized / Hector-Neri Castañeda's Epistemische Ontologie in Darstellung Und Kritik. De Gruyter. pp. 425-437.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  19.  3
    Zur ontologie der ersten person: Theorien Des intentionalen selbstbezuges.Heinz-Dieter Heckmann - 1982 - Grazer Philosophische Studien 15 (1):43-68.
    Die Struktur des unmittelbaren epistemischen Selbstbewußtseins läßt sich am besten unter Zugrundelegung und Entfaltung folgen der Annahmen explizieren: Es gibt mentale Substanzen, Es gibt Wahrheitswerttransparente Cogitopropositionen oder CogitoSachverhalte, Jedes Ich kann seine und nur seine es betreffenden Cogitopropositionen fassen, womit es ipso facto ein unmittelbares Wissen um sich selbst hat. Dieses unmittelbare selbstreflexive Wissen kann in assertorischen Sätzen seinen Ausdruck finden, Die andere Iche betreffenden Cogitopropositionen können diesen Ichen nur mit Hilfe quasiindikatorischer Mittel zugeschrieben werden. Jedes Ich kann wenigstens eine (...)
    No categories
    Direct download (4 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  20.  3
    5. Der logische Raum materialistischer Optionen.Heinz-Dieter Heckmann - 1994 - In Mentales Leben Und Materielle Welt: Eine Philosophische Studie Zum Leib-Seele-Problem. De Gruyter. pp. 69-82.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  21.  3
    6. Das Wesen intentionaler Einstellungen.Heinz-Dieter Heckmann - 1994 - In Mentales Leben Und Materielle Welt: Eine Philosophische Studie Zum Leib-Seele-Problem. De Gruyter. pp. 83-93.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  22.  1
    How Not to Make Mind Matter More or Why Fodor’s Cure for Epiphobia Doesn’T Work.Heinz-Dieter Heckmann - 1992 - Grazer Philosophische Studien 43 (1):101-124.
    No categories
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  23.  2
    Backmatter.Heinz-Dieter Heckmann - 1994 - In Mentales Leben Und Materielle Welt: Eine Philosophische Studie Zum Leib-Seele-Problem. De Gruyter. pp. 314-314.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  24.  2
    2. Ontologische Präliminarien.Heinz-Dieter Heckmann - 1994 - In Mentales Leben Und Materielle Welt: Eine Philosophische Studie Zum Leib-Seele-Problem. De Gruyter. pp. 15-42.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark