8 found
Order:
  1.  19
    Genuine and drug-induced synesthesia: A comparison.Christopher Sinke, John H. Halpern, Markus Zedler, Janina Neufeld, Hinderk M. Emrich & Torsten Passie - 2012 - Consciousness and Cognition 21 (3):1419-1434.
    Despite some principal similarities, there is no systematic comparison between the different types of synesthesia . This comprehensive review compares the three principal types of synesthesia and focuses on their phenomenological features and their relation to different etiological models. Implications of this comparison for the validity of the different etiological models are discussed.Comparison of the three forms of synesthesia show many more differences than similarities. This is in contrast to their representation in the literature, where they are discussed in many (...)
    Direct download (4 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   4 citations  
  2.  6
    N1 enhancement in synesthesia during visual and audio–visual perception in semantic cross-modal conflict situations: an ERP study.Christopher Sinke, Janina Neufeld, Daniel Wiswede, Hinderk M. Emrich, Stefan Bleich, Thomas F. Münte & Gregor R. Szycik - 2014 - Frontiers in Human Neuroscience 8.
  3. Geist, Psyche Und Gehirn: Aktuelle Aspekte der Kognitionsforschung, Philosophie Und Psychopathologie.Hinderk M. Emrich & Udo Schneider (eds.) - 2005 - P. Lang.
    Mit der Frage nach dem -Geist- wird ein Thema angesprochen, dem die Philosophie des deutschen Idealismus noch eine vollkommen andere Bedeutung zumessen konnte, als wir dies heute gewohnt sind. Geist in seinem Selbstsein scheint unbestimmbar geworden in einer Zeit, in der Neurobiologen funktionelle Prozesse im zentralen Nervensystem des Gehirns als korrelierende Variable zu mentalen Vorgangen beschreiben. In diesem Buch wird nach den -verstehbaren Zusammenhangen- zwischen Krankheitsvorgangen des menschlichen Seelenlebens und den Grundeigenschaften des Mentalen, insbesondere des Psychischen, gefragt.".
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  4. Zur Frage nach dem „Semantom“.Hinderk M. Emrich - 2018 - In Astrid Wagner & Ulrich Dirks (eds.), Abel Im Dialog: Perspektiven der Zeichen- Und Interpretationsphilosophie. De Gruyter. pp. 415-426.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  5. Disturbances of visual information processing in early states of psychosis and experimental delta-9-tetrahydrocannabinol altered states of consciousness.Dagmar Koethe, Christoph W. Gerth, Miriam A. Neatby, Anita Haensel, Martin Thies, Udo Schneider, Hinderk M. Emrich, Joachim Klosterkötter, Frauke Schultze-Lutter & F. Markus Leweke - 2006 - Schizophrenia Research 88 (1-3):142-150.
  6.  21
    Interpersonalität und Gefühl.Hinderk M. Emrich - 1997 - Fichte-Studien 11:301-315.
    Gefühle gehen nicht in dem auf, was wir über sie wissen und denken oder in den Beschreibungen, die wir von ihnen geben. Gefühle sind autochthon, in ihrem Selbstsein unerreichbar. Und dennoch können wir uns über Gefühle in gewisser Weise verständigen, sicherlich insoweit, als Gefühle betrachtet, beschrieben und interpersonal verglichen werden können. Insofern sind Gefühle mit »wirklichem Leben« und dem personalen/interpersonalen Status von Menschen untrennbar verbunden und stehen dennoch zu den begrifflichen Leistungen des Bewußtseins in erheblicher Distanz. So heißt es in (...)
    Direct download (4 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  7.  11
    System und Subjekt.Hinderk M. Emrich - 1992 - Fichte-Studien 4:156-171.
    No categories
    Direct download (3 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  8.  5
    Wenn die Seele krank wird: Depression.Hinderk M. Emrich - 2010 - In Georgios Terizakis & Peter Nickl (eds.), Die Seele: Metapher Oder Wirklichkeit?: Philosophische Ergründungen. Texte Zum Ersten Festival der Philosophie in Hannover 2008. Transcript Verlag. pp. 85-98.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark