9 found
Order:
  1.  33
    Skeptizismus und Kritik - zur Wandlung der Kritikauffassung im transzendentalen Idealismus Fichtes.Jürgen Stahl - 2012 - Fichte-Studien 39:129-147.
    Direct download (6 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  2.  27
    System und Methode.Jürgen Stahl - 1997 - Fichte-Studien 10:99-113.
    Direct download (5 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  3.  11
    Fichtes „Handelsstaat“ im Kontext der Rezeption zeitgenössischen sozialökonomischen Denkens und der Begründung bürgerlichdemokratischer Ideale.Jurgen Stahl - 2016 - Fichte-Studien 43:356-373.
    The essay deals with the question whether Fichte’s socio-economic model was a utopia, which missed the contemporary economic theories of Western Europe and neglected its historical realities, or whether Fichte developed socio-political guidelines based both on the experiences and ideas of his time. Additionally, it explores how his socio-economic theorems stood out against cameralistic and feudal-conservative discussions and to what extent they can be described as an early critique of capitalism. Is the essence of Fichte’s socio-economic ideas to be seen (...)
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  4.  31
    Fichtes Wissenschaftslehre im Aufbrechen der Paradigmen mechanizistischen Denkens.Jürgen Stahl - 1993 - Fichte-Studien 5:149-158.
    Direct download (4 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  5.  19
    «System und Methode—Zur methodologischen Begründung transzendentalen Philosophierens in Fichtes» Begriffsschrift «.Jürgen Stahl - 1997 - Fichte-Studien 10:99-113.
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  6.  14
    Zur Kultur in der Vermittlungsrolle zwischen empirischem und absolutem Ich.Jürgen Stahl - 2003 - Fichte-Studien 23:129-143.
    Zu den wohl unbestritten durch Fichte eingebrachten Fortschritten in das philosophische Denken der Neuzeit gehört die in der ICH-Konzeption geleistete Vereinigung von theoretischer und praktischer Philosophie. Bekanntlich hatte Kant mit der Formulierung des kategorischen Imperativs die Forderung aufgestellt, dass das Unbedingte, das Sittengesetz, sein soll, weil die Vernunft es erfordere. Deren praktische Selbstverwirklichung ist das Ziel, insofern sich die Vernunft nicht anders als durch sich selbst zu realisieren vermag. Das Unbedingte ist folglich nicht ein Seiendes, sondern ein Aufgegebenes, Gegenstand eines (...)
    No categories
    Direct download (4 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  7.  19
    Von der Form der Anschauung zur Anschauung der Form.Jürgen Stahl - 2007 - Fichte-Studien 31:17-28.
    Direct download (4 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  8.  13
    Junghegelianische ›Tatphilosophie‹ in ihrem Verhältnis zu Ficht.Jurgen Stahl - 2012 - Fichte-Studien 37:109-124.
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  9.  7
    Philosophiegeschichte als problemfeld der wissenschaftslehre Fichte.Jürgen Stahl - 1994 - Daimon: Revista Internacional de Filosofía 9:163-172.
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark