Results for 'Josefine von Hin��ber'

1000+ found
Order:
  1.  4
    Von Hegel Her, Zu Hegel Hin.Oldenburg Ilaria MassariCarl von Ossietzky Universität & Italien: Università Degli Studi di Pavia Via Delle Rose Castel S. Giovanni - 2015 - Hegel-Jahrbuch 2015 (1).
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  2.  6
    Von Hegel Her, Zu Hegel Hin.Oldenburg Ilaria MassariCarl von Ossietzky Universität & Italienemail: Università Degli Studi di Pavia Via Delle Rose Castel S. Giovanni - 2015 - Hegel-Jahrbuch 2015 (1).
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  3.  8
    ?ber die Scheidung von grammatischem, logischem und psychologischem Subject resp. Pradicat.J. Forsyth Crawford - 1897 - Psychological Review 4 (6):671-673.
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  4. Das Logische Ich: Kant üBer den Gehalt des Begriffes von Sich Selbst.Tobias Rosefeldt - 2000 - Philo.
  5. Von der Realopposition zum Unendlichkleinen. Betrachtungen über das Verhältnis von Negation und Realität bei Kant und in der nachkantischen Philosophie.Marco Giovanelli - 2008 - In Pierfrancesco Fiorato (ed.), Verneinung, Andersheit Und Unendlichkeit Im Neukantianismus. Kã¶Nigshausen Und Neumann. pp. 10--25.
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  6.  8
    Von Hegel Her, Zu Hegel Hin.Ilaria Massari - 2015 - Hegel-Jahrbuch 2015 (1).
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  7.  3
    Does Gallery Lighting Really Have an Impact on Appreciation of Art? An Ecologically Valid Study of Lighting Changes and the Assessment and Emotional Experience With Representational and Abstract Paintings.Matthew Pelowski, Andrea Graser, Eva Specker, Michael Forster, Josefine von Hinüber & Helmut Leder - 2019 - Frontiers in Psychology 10.
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  8.  2
    Schlüter AlS herausgeber Von briefen, tagebüchern, gedichten Dreier bedeutender frauen: Droste — gallitzin — Hensel.Josefine Nettesheim - 1960 - In Christoph Bernhard Schlüter: Eine Gestalt des Deutschen Biedermeier; Dargestellt Unter Benutzung Neuer Quellen Mit Einem Anhang Bisher Unveröffentlichter Briefe von Schlüter. De Gruyter. pp. 108-128.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  9. [Review of "?ber die maximale Geschwindigkeit von Tonfolgen" and "?ber das Abklingen von Tonempfindungen"]. [REVIEW]Max Meyer - 1900 - Psychological Review 7 (1):88-90.
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  10.  15
    Ueber die mechanischen Correlate von Raum und Zeit, mit kriuischen Betrachtungen?ber die B. Hering'sche Theorie vom Ortssinne der Netzhaut.Raymond Dodge - 1902 - Psychological Review 9 (1):91-92.
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  11.  10
    Review of Experimentelle Unterstuhungen?ber die Helligkeit der Farben, Unterstuhungen?ber den Lichtsinn, Zur Lehre von den Gesichtsempfindungen welche aus successiven Reizen resultiren, The Use of the Rotating Sectored Disk in Photometry, and Ueber den kieinsten Gesichtswinkel. [REVIEW]C. L. Franklin - 1894 - Psychological Review 1 (4):428-431.
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  12. Christoph Bernhard Schlüter: Eine Gestalt des Deutschen Biedermeier; Dargestellt Unter Benutzung Neuer Quellen Mit Einem Anhang Bisher Unveröffentlichter Briefe von Schlüter.Josefine Nettesheim - 1960 - De Gruyter.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  13.  6
    Das Verhältnis von Mensch und Tier. Neuer Klärungsbedarf – bis hin zu Xenotransplantationen.Hartmut Kreß - 2019 - Zeitschrift Für Evangelische Ethik 63 (1):3-7.
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  14.  14
    Iwan Michelangelo D’Aprile, Die Erfindung der Zeitgeschichte. Geschichtsschreibung und Journalismus zwischen Aufklärung und Vormärz. Mit einer Edition von 93 Briefen von Friedrich Buchholz an Johann Friedrich Cotta und Johann Georg Cotta, 1805-1833, Berli. [REVIEW]Franz Leander Fillafer - 2015 - Berichte Zur Wissenschaftsgeschichte 38 (2):187-188.
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  15.  3
    „…Feister Und Voller Als Ihr Sind Ja Noch Die Unterweltlichen!“ Nietzsches Paradigmenwechsel Weg von Alter Deutscher Leitkultur Hin Zu Neuer Forschungskultur.Andreas Urs Sommer - 2008 - In Nietzsche – Philosoph der Kultur?Nietzsche: Philosopher of Culture? Walter de Gruyter.
  16.  2
    Anregung und Empfehlung: Aufklärung auf die Bitte von Herrn Professor Brosche hin.Paul Hoyningen-Huene - 2003 - Berichte Zur Wissenschaftsgeschichte 26 (3):223-224.
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  17.  3
    Auszüge aus den briefen ch. B. schlüters und seiner schwester Therese an die eltern aus gräfrath über die augenoperation 1841 und 18421a). [REVIEW]Josefine Nettesheim - 1960 - In Christoph Bernhard Schlüter: Eine Gestalt des Deutschen Biedermeier; Dargestellt Unter Benutzung Neuer Quellen Mit Einem Anhang Bisher Unveröffentlichter Briefe von Schlüter. De Gruyter. pp. 159-163.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  18.  3
    Briefe an Schlüter.Josefine Nettesheim - 1960 - In Christoph Bernhard Schlüter: Eine Gestalt des Deutschen Biedermeier; Dargestellt Unter Benutzung Neuer Quellen Mit Einem Anhang Bisher Unveröffentlichter Briefe von Schlüter. De Gruyter. pp. 202-204.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  19.  3
    Briefe schlüters an freunde*).Josefine Nettesheim - 1960 - In Christoph Bernhard Schlüter: Eine Gestalt des Deutschen Biedermeier; Dargestellt Unter Benutzung Neuer Quellen Mit Einem Anhang Bisher Unveröffentlichter Briefe von Schlüter. De Gruyter. pp. 189-201.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  20.  4
    Briefe Schlüters an junkmann und Therese Schlüter-junkmann2).Josefine Nettesheim - 1960 - In Christoph Bernhard Schlüter: Eine Gestalt des Deutschen Biedermeier; Dargestellt Unter Benutzung Neuer Quellen Mit Einem Anhang Bisher Unveröffentlichter Briefe von Schlüter. De Gruyter. pp. 164-186.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  21.  4
    Der geistige werdegang schlüters bis 1832.Josefine Nettesheim - 1960 - In Christoph Bernhard Schlüter: Eine Gestalt des Deutschen Biedermeier; Dargestellt Unter Benutzung Neuer Quellen Mit Einem Anhang Bisher Unveröffentlichter Briefe von Schlüter. De Gruyter. pp. 1-13.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  22.  3
    Die religiöse und kirchliche haltung schlüters.Josefine Nettesheim - 1960 - In Christoph Bernhard Schlüter: Eine Gestalt des Deutschen Biedermeier; Dargestellt Unter Benutzung Neuer Quellen Mit Einem Anhang Bisher Unveröffentlichter Briefe von Schlüter. De Gruyter. pp. 80-90.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  23.  3
    Das „schlutersche haus" AlS bildungsstätte Schlüter, der Lehrer und erzieher.Josefine Nettesheim - 1960 - In Christoph Bernhard Schlüter: Eine Gestalt des Deutschen Biedermeier; Dargestellt Unter Benutzung Neuer Quellen Mit Einem Anhang Bisher Unveröffentlichter Briefe von Schlüter. De Gruyter. pp. 69-79.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  24.  4
    Der Schlüter-kreis und der „droste-kreis".Josefine Nettesheim - 1960 - In Christoph Bernhard Schlüter: Eine Gestalt des Deutschen Biedermeier; Dargestellt Unter Benutzung Neuer Quellen Mit Einem Anhang Bisher Unveröffentlichter Briefe von Schlüter. De Gruyter. pp. 38-59.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  25.  3
    Erläuterung zu den abbildungen.Josefine Nettesheim - 1960 - In Christoph Bernhard Schlüter: Eine Gestalt des Deutschen Biedermeier; Dargestellt Unter Benutzung Neuer Quellen Mit Einem Anhang Bisher Unveröffentlichter Briefe von Schlüter. De Gruyter. pp. 207-220.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  26.  2
    Frontmatter.Josefine Nettesheim - 1960 - In Christoph Bernhard Schlüter: Eine Gestalt des Deutschen Biedermeier; Dargestellt Unter Benutzung Neuer Quellen Mit Einem Anhang Bisher Unveröffentlichter Briefe von Schlüter. De Gruyter.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  27.  3
    Görres über Baader und Günther an Schlüter.Josefine Nettesheim - 1960 - In Christoph Bernhard Schlüter: Eine Gestalt des Deutschen Biedermeier; Dargestellt Unter Benutzung Neuer Quellen Mit Einem Anhang Bisher Unveröffentlichter Briefe von Schlüter. De Gruyter. pp. 204-206.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  28.  3
    Inhalt.Josefine Nettesheim - 1960 - In Christoph Bernhard Schlüter: Eine Gestalt des Deutschen Biedermeier; Dargestellt Unter Benutzung Neuer Quellen Mit Einem Anhang Bisher Unveröffentlichter Briefe von Schlüter. De Gruyter.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  29.  4
    Personenverzeichnis.Josefine Nettesheim - 1960 - In Christoph Bernhard Schlüter: Eine Gestalt des Deutschen Biedermeier; Dargestellt Unter Benutzung Neuer Quellen Mit Einem Anhang Bisher Unveröffentlichter Briefe von Schlüter. De Gruyter. pp. 221-238.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  30.  4
    Schlüter an Auguste Schlüter—cremer.Josefine Nettesheim - 1960 - In Christoph Bernhard Schlüter: Eine Gestalt des Deutschen Biedermeier; Dargestellt Unter Benutzung Neuer Quellen Mit Einem Anhang Bisher Unveröffentlichter Briefe von Schlüter. De Gruyter. pp. 187-188.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  31.  4
    Schlüter AlS dichter und nachdichter.Josefine Nettesheim - 1960 - In Christoph Bernhard Schlüter: Eine Gestalt des Deutschen Biedermeier; Dargestellt Unter Benutzung Neuer Quellen Mit Einem Anhang Bisher Unveröffentlichter Briefe von Schlüter. De Gruyter. pp. 91-107.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  32.  3
    Schlüter AlS philosoph.Josefine Nettesheim - 1960 - In Christoph Bernhard Schlüter: Eine Gestalt des Deutschen Biedermeier; Dargestellt Unter Benutzung Neuer Quellen Mit Einem Anhang Bisher Unveröffentlichter Briefe von Schlüter. De Gruyter. pp. 14-37.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  33.  4
    Schlüter, Pater familias.Josefine Nettesheim - 1960 - In Christoph Bernhard Schlüter: Eine Gestalt des Deutschen Biedermeier; Dargestellt Unter Benutzung Neuer Quellen Mit Einem Anhang Bisher Unveröffentlichter Briefe von Schlüter. De Gruyter. pp. 60-68.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  34.  2
    Schlüter und die romantik.Josefine Nettesheim - 1960 - In Christoph Bernhard Schlüter: Eine Gestalt des Deutschen Biedermeier; Dargestellt Unter Benutzung Neuer Quellen Mit Einem Anhang Bisher Unveröffentlichter Briefe von Schlüter. De Gruyter. pp. 129-146.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  35.  3
    Schlüters zeitkritik und ihre überwindung.Josefine Nettesheim - 1960 - In Christoph Bernhard Schlüter: Eine Gestalt des Deutschen Biedermeier; Dargestellt Unter Benutzung Neuer Quellen Mit Einem Anhang Bisher Unveröffentlichter Briefe von Schlüter. De Gruyter. pp. 147-156.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  36.  2
    Vorwort.Josefine Nettesheim - 1960 - In Christoph Bernhard Schlüter: Eine Gestalt des Deutschen Biedermeier; Dargestellt Unter Benutzung Neuer Quellen Mit Einem Anhang Bisher Unveröffentlichter Briefe von Schlüter. De Gruyter.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  37. Kant über Schönheit und Zweckmäßigkeit in der Mathematik.Christian Wenzel - 2018 - Contributions of the Austrian Ludwig Wittgenstein Society 26:281-284.
    Kann Mathematik schön sein? Gibt es Leben in der Mathematik? In der Kritik der Urteilskraft (1790) untersucht Kant Prinzipien der Zweckmäßigkeit, eine subjektive Zweckmäßigkeit für die Ästhetik und eine objektive Zweckmäßigkeit für die Teleologie. Die Mathematik aber fällt bezüglich beider durch. Mathematische Gegenstände und Eigenschaften können nach Kant nicht schön sein und bei Erklärungen müssen wir keine Vorstellung von einem Zweck voraussetzen, denn wir können die Gegenstände konstruieren, meint Kant. Jedoch räumt er ein, mathematische „Demonstrationen“ könnten schön sein. Dies hängt (...)
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  38.  15
    David Hume: Eine Untersuchung Ber den Menschlichen Verstand.Jens Kulenkampff (ed.) - 1997 - Akademie Verlag.
    David Humes 'Untersuchungen über den menschlichen Verstand' gehört zu den großen Texten der Philosophie der Aufklärung: Alle nicht durch Erfahrung gestützten Grundsätze sind als dogmatisch abzuweisen. Nur Erfahrung garantiert Sinn. Wir vertrauen auf kausale Zusammenhänge, obwohl wir streng genommen nicht erkennen können. Mit dieser Problemlage muss sich seit Hume jede Erkenntnistheorie auseinandersetzen – von Kant bis in die Moderne. Der Band gibt in Humes Werk wie in die gegenwärtige Diskussion umfassenden Einblick und ist damit für jedes Seminar unverzichtbare Lektüre.
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  39. Skeptische Paradoxa –– Die philosophische Skepsis, kognitive Projekte und der epistemische Konsequentialismus.Jochen Briesen - 2012 - Mentis.
    Die These der philosophischen Skepsis besagt, dass Menschen über keinerlei Wissen bzw. Rechtfertigung verfügen. So unplausibel diese These klingen mag, so überraschend ist es, dass sie gleich durch eine Vielzahl an Argumenten verteidigt werden kann. Die besten dieser Argumente lassen sich in gewisser Hinsicht als Paradoxa verstehen: Aus äußerst plausiblen Prämissen werden in logisch einwandfreier Weise Konklusionen abgeleitet, die sehr unplausibel – ja, geradezu absurd sind. Befriedigende Lösungen skeptischer Paradoxa sind daher unerlässlich, um ein kohärentes Verständnis von Wissen und Rechtfertigung (...)
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  40.  8
    rztliche Beihilfe zum Suizid bei AIDS-Patienten in den USA Eine qualitative Interview-Studie ber professionelle Ethik und Praxis im Wandel.Jochen Vollmann - 2002 - Ethik in der Medizin 4 (4):270-286.
    Zusammenfassung. Bisher fehlen Studien zur Einstellung und Praxis von Ärzten zur Beihilfe zum Suizid bei schwerkranken schwulen AIDS-Patienten nach Verbesserung der Behandlungsmöglichkeiten. Von August 1999 bis Februar 2000 wurde in den Großräumen San Francisco und New York eine nicht repräsentative Stichprobe von Ärzten, Psychologen, Sozialarbeitern, Pflegepersonal und anderen Gesundheitsberufen in semistrukturierten Interviews über ihre ethischen Bewertung des PAS bei AIDS-Patienten befragt. Die Mehrheit der Befragten kennt Gespräche über PAS aus der professionellen Arbeit, ein Teil der befragten Ärzte hat selbst ärztliche (...)
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  41. Wahrheitsgewissheitsverlust. Hermann von Helmholtz' Mechanismus Im Anbruch der Moderne. Eine Studie Zum Übergang von Klassischer Zu Moderner Naturphilosophie.Gregor Schiemann - 1997 - Wissenschaftliche Buchgesellschaft.
    Der Verzicht auf absolut gültige Erkenntnis, heute in den Naturwissenschaften beinahe schon selbstverständlich, ist erst jüngeren Datums. Noch im vergangenen Jahrhundert zweifelte die experimentelle Forschung kaum an der vollkommenen Begreifbarkeit der Welt. Diesen Wandel zu erkunden und aufzuzeigen ist Thema der vorliegenden Studie. Der erste Teil präsentiert verschiedene Typen neuzeitlicher und moderner Wissenschaftsauffassungen von Galilei über Newton bis hin zu Kant. Im zweiten Teil werden Entwicklung und Wandel der Wissenschafts- und Naturauffassung bei Helmholtz (1821-1895) erstmals mittels detaillierter Textanalysen einer umfassenden (...)
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   6 citations  
  42.  3
    Was können wir von der Welt wissen?Elke Brendel - 2018 - In Carsten Könneker (ed.), Fake Oder Fakt?: Wissenschaft, Wahrheit Und Vertrauen. Springer Berlin Heidelberg. pp. 53-64.
    Leben wir in einer simulierten Scheinrealität statt in einer Welt tatsächlich existierender Dinge? Diese These der so genannten Skeptiker lässt sich zwar nicht grundsätzlich widerlegen, erscheint aber ziemlich unwahrscheinlich.Im Kultfilm »Matrix« der Wachowski-Brüder von 1999 arbeitet Thomas A. Anderson tagsüber als Programmierer in einer Softwarefirma. Nachts schlüpft er in die Rolle eines berüchtigten Computerhackers, der unter dem Pseudonym Neo sein Gehalt aufbessert. In Wirklichkeit ist jedoch sein ganzes Leben, wie Neo im Lauf der Geschichte schmerzlich erfahren muss, bloß Teil einer (...)
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  43.  20
    Jenseits von Kultur: Sozialanthropologische Perspektiven auf Diversität, Handlungsfähigkeit und Ethik im Umgang mit Patientenverfügungen.Michi Knecht - 2008 - Ethik in der Medizin 20 (3):169-180.
    ZusammenfassungIn Anerkennung der für Gegenwartsgesellschaften konstitutiven Diversität ihrer Bevölkerungen diskutieren Bioethik und Medizin verstärkt die kulturelle Relativität ihrer eigenen Voraussetzungen, die Kulturspezifik „anderer“ Positionen und die Möglichkeiten kulturübergreifender Orientierungen. Dabei kommt häufig ein Kulturbegriff zum Einsatz, der aus der Perspektive der aktuellen Sozial- und Kulturanthropologie zu statisch, zu homogenisierend und zu sehr auf Differenz und Abgrenzung hin orientiert ist. Der Beitrag diskutiert zunächst Konzepte von Kultur, die solche Verkürzungen zu vermeiden suchen. Sie betonen hingegen Verflechtungszusammenhänge unter dem Vorzeichen intensivierter Globalisierung (...)
    No categories
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  44.  2
    Semantics From Different Points of View.Rainer Bäuerle, Urs Egli & Arnim von Stechow (eds.) - 1979 - Springer Verlag.
    This volume contains the papers read at the conference on 'Semantics from different points of view' that took place at Konstanz University in Septem ber 1978. This interdisciplinary conference Vias organized by the':Sonderfor schungsbereich 99 - Linguistik' and sponsored by the Deutsche Forschungsge meinschaft. Li~guists, philosophers, logicians, and psychologists met to dis cuss recent developments in the study of the semantics of natural language from the point of view of their disciplines. But this is not to say that there was (...)
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   7 citations  
  45.  11
    Jenseits von Kultur: Sozialanthropologische Perspektiven auf Diversität, Handlungsfähigkeit und Ethik im Umgang mit Patientenverfügungen. [REVIEW]Dr Michi Knecht - 2008 - Ethik in der Medizin 20 (3):169-180.
    In Anerkennung der für Gegenwartsgesellschaften konstitutiven Diversität ihrer Bevölkerungen diskutieren Bioethik und Medizin verstärkt die kulturelle Relativität ihrer eigenen Voraussetzungen, die Kulturspezifik „anderer“ Positionen und die Möglichkeiten kulturübergreifender Orientierungen. Dabei kommt häufig ein Kulturbegriff zum Einsatz, der aus der Perspektive der aktuellen Sozial- und Kulturanthropologie zu statisch, zu homogenisierend und zu sehr auf Differenz und Abgrenzung hin orientiert ist. Der Beitrag diskutiert zunächst Konzepte von Kultur, die solche Verkürzungen zu vermeiden suchen. Sie betonen hingegen Verflechtungszusammenhänge unter dem Vorzeichen intensivierter Globalisierung (...)
    No categories
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  46.  38
    Identität, Charakter und Stil von Bauwerken.Christoph Baumberger & Georg Brun - 2013 - In Architekturphilosophie. Grundlagentexte. Mentis. pp. 141-166.
    In der Architekturtheorie ist häufig von der Identität von Bauwerken oder Städten die Rede. Der Ausdruck „Identität“ bezieht sich dabei auf etwas, was man „spezifischen Charakter“ nennen könnte. Wir schlagen eine symboltheoretische Explikation dieses Identitätsbegriffs vor und zeigen, in welchem Sinn ein Bauwerk verschiedene, sich verändernde oder gar konfligierende Identitäten haben kann. Identitäten von Bauwerken werden oft als mehr oder weniger klar, positiv, angemessen oder stark bewertet. Solche Attribute diskutieren wir, indem wir epistemische, materielle und strukturelle Bewertungen von Identitäten unterscheiden. (...)
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   2 citations  
  47.  15
    Zur Unterscheidung von terminaler Sedierung und SterbehilfeDifferentiation between terminal sedation and active euthanasia.Govert A. den Hartogh - 2004 - Ethik in der Medizin 16 (4):378-391.
    ZusammenfassungBei der „terminalen Sedierung“ wird ein unheilbar kranker und schwer leidender Patient für den Rest seines Lebens in ein tiefes Koma versetzt. Das hierzu verwendete Morphin bzw. Midazolam kann lebensverkürzend wirken. Ist dies also eine Maßnahme, die das Leben des Patienten beendet, auf seinen Wunsch hin oder nicht? Gewöhnlich wird diese Frage mit nein beantwortet, wenn die lebensverkürzende Wirkung nur vorhersehbar, aber nicht beabsichtigt ist. Allerdings ist der Zugang der Menschen auch zu ihren eigenen Intentionen fallibel, so dass sogar ihre (...)
    No categories
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  48.  25
    Zur Unterscheidung von terminaler Sedierung und Sterbehilfe.Prof Dr Govert A. Den Hartogh - 2004 - Ethik in der Medizin 16 (4):378-391.
    Bei der „terminalen Sedierung“ wird ein unheilbar kranker und schwer leidender Patient für den Rest seines Lebens in ein tiefes Koma versetzt. Das hierzu verwendete Morphin bzw. Midazolam kann lebensverkürzend wirken. Ist dies also eine Maßnahme, die das Leben des Patienten beendet, auf seinen Wunsch hin oder nicht? Gewöhnlich wird diese Frage mit nein beantwortet, wenn die lebensverkürzende Wirkung nur vorhersehbar, aber nicht beabsichtigt ist. Allerdings ist der Zugang der Menschen auch zu ihren eigenen Intentionen fallibel, so dass sogar ihre (...)
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  49.  13
    „Alt werden im Paradies“ – Die ethischen Aspekte der Migration von pflegebedürftigen Menschen.Christine Bally-Zenger, Lisa Eckenwiler & Verina Wild - 2017 - Ethik in der Medizin 29 (2):133-148.
    ZusammenfassungSeit einigen Jahren erscheinen in deutschsprachigen Medien Beiträge, die einen neuen Trend in der Versorgung von langzeitpflegebedürftigen Menschen beschreiben: die Migration in ausländische Pflegeheime, insbesondere nach Thailand oder Ost-Europa. Diese Art der Migration wird kontrovers aufgenommen. Einige Medienbeiträge beschreiben diese Praxis u. a. als „Greisen-Export“, „gerontologischen Kolonialismus“ oder „inhumane Deportation“. Die Begriffe weisen darauf hin, dass diese Migration aus sogenannten High Income Countries in Low and Middle Income Countries aus ethischer Sicht problematisch sein könnte. Allerdings gibt es bislang keine wahrnehmbare (...)
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   2 citations  
  50.  5
    Hirtengeschichten von Daphnis Und Chloe: Griechisch - Deutsch.H. G. Longos - 2011 - De Gruyter.
    Auf der Insel Lesbos in einem Nymphenhain, so berichtet Longos in der praefatio zu den "Hirtengeschichten von Daphnis und Chloe," habe er ein Gemalde gesehen, "das die Geschichte einer Liebe darstellte." Nach diesem Vorbild habe er seinen Roman geschrieben, "als ein Weihgeschenk fur Eros, die Nymphen und Pan," fur alle Menschen aber als "erfreulichen Besitz..., der den Kranken heilen soll, den Trauernden trosten soll, den, der geliebt hat, suss erinnern und fur den, der die Liebe noch nicht erfahren hat, eine (...)
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
1 — 50 / 1000