43 found
Order:
  1.  19
    Transzendenz und Existenz: idealistische Grundlagen und moderne Perspektiven des transzendentalen Gedankens : Wolfgang Janke zum 70. Geburtstag. [REVIEW]Manfred Baum & Klaus Hammacher (eds.) - 2001 - Rodopi.
    Inhalt: Laudatio auf Wolfgang JankeVorwortManfred BAUM: Subjekt und Person bei Kant Edith DÜSING: Der Begriff der Angst bei Kierkegaard und Heidegger Margot FLEISCHER: Das ursprüngliche Verhältnis zum Anderen bei Sartre und die unverzichtbare Gegenposition Fichtes Klaus Hammacher: Biographie als Problemgeschichte Marion Heinz: Schönheit als Bedingung der Menschheit: Ästhetik und Anthropologie in Schillers ästhetischen Briefen Klaus Held: Die elementare Funktion des Empfindens. Eine phänomenologische Interpretation von Kants zweitem mathematischen Grundsatz Jochem Hennigfeld: Kunst und Reflexion. Kriterien einer philosophischen Ästhetik Walter HIRSCH: Der (...)
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  2. Transzendenz und Existenz. Idealistische Grundlagen und moderne Perspektiven des transzendentalen Gedankens. Wolfgang Janke zum 70. Geburtstag. [REVIEW]Manfred Baum & Klaus Hammacher - 2002 - Tijdschrift Voor Filosofie 64 (4):803-803.
    No categories
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  3. Fichte und die Literatur: Beiträge des vierten Kongresses der Internationalen Johann Gottlieb Fichte Gesellschaft, Berlin 03.-08. Oktober 2000, und Ergänzungen. [REVIEW]Helmut Girndt & Klaus Hammacher (eds.) - 2002 - Rodopi.
    Aus dem Inhalt: Marcelo Da Veiga: Selbstdenken und Stil bei J.G. Fichte und Goethe. - Bernward Loheide: Artistisches Fichtisieren: Zur Hoheren Wissenschaftslehre bei Novalis. - Ruth Pouvreau: Schopferische Weltbetrachtung: zum Verhaltnis von Einbildung und Erkenntnis in Texten der deutschen Romantik. - Martin Goetze: Das praktische Ich in der 'Wissenschaftslehre' und in der fruhromantischen Philosophie des Lebens.".
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  4. Authors'adresses.Klaus Hammacher & Rhein- Westf - 1988 - Studia Spinozana: An International and Interdisciplinary Series 4:456.
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  5. „comment Fichte accede ä l'histoire.".Klaus Hammacher - 1962 - Archives de Philosophie 45 (3-4):388-440.
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  6. Die Frage nach der Freiheit.Klaus Hammacher - 2015 - Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft.
    No categories
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  7. La evolución de la filosofía de Jacobi.Klaus Hammacher - 1979 - Anuario Filosófico 12 (1):47-64.
  8.  3
    Subjektivität.Klaus Hammacher, Richard Schottky & Wolfgang H. Schrader (eds.) - 1995 - Rodopi.
    Inhalt: Klaus DÜSING: Strukturmodelle des Selbstbewußtseins. Ein systematischer Entwurf. Christian KLOTZ: Reines Selbstbewußtsein und Reflexion in Fichtes Grundlegung der Wissenschaftslehre . Hans-Peter FALK: Existenz und Licht. Zur Entwicklung des Wissensbegriffs in Fichtes Wissenschaftslehre von 1805. Akira OMINE: Das Problem der Reflexion bei Kierkegaard und Fichte. Erich HEINTEL: Zum Problem des "Ich" als "daseiende Transzendentalität". Von David Hume zu Ernst Mach und dem "Wiener Kreis". Günter ZÖLLER: Bestimmung zur Selbstbestimmung: Fichtes Theorie des Willens. VERMISCHTE BEITRÄGE. Richard SCHOTTKY†: Staatliche Souveränität und individuelle (...)
    No categories
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  9.  7
    Transzendentale Logik.Klaus Hammacher, Richard Schottky & Wolfgang H. Schrader (eds.) - 1999 - Rodopi.
    Aus dem Inhalt: Die transzendentallogische Funktion des Ich (Klaus Hammacher). - Du formel au transcendental: remarques sur l'itineraire de Husserl et de Fichte (Therese Pentzopoulou-Valalas). - Fichte und das Problem des intelligiblen Fatalismus (Georg Wallwitz). - Die Philosophie in Freiheit setzen: Freiheitsbegriff und Freiheit des Begriffs bei Schelling (Felix Duque).
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  10.  1
    Transzendentalphilosophie und Evolutionstheorie.Klaus Hammacher, Richard Schottky & Wolfgang H. Schrader (eds.) - 1992 - Rodopi.
    Vorwort. Das Verhältnis zwischen transzendentalphilosophischem Denkansatz und evolutionärer Erkenntnistheorie, Thema unserer Wuppertaler Tagung vom Dezember 1990, diskutiert dieser Band in seinen ersten beiden Teilen aus sehr ...
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  11.  1
    Theoretische Vernunft.Klaus Hammacher, Richard Schottky & Wolfgang H. Schrader (eds.) - 1990 - Brill | Rodopi.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  12. Recht - Moral - Selbst: Gedenkschrift für Wolfgang H. Schrader.Marion Heinz, Klaus Hammacher & Wolfgang H. Schrader (eds.) - 2004 - G. Olms.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  13. Recht - Moral - Selbst: Gedenkschrift für Wolfgang H.Marion Heinz, Klaus Hammacher & Wolfgang H. Schrader (eds.) - 2004 - G. Olms.
    No categories
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  14. Werke, Band 1: Schriften zum Spinozastreit.Friedrich Heinrich Jacobi, Klaus Hammacher & Irmgard-Maria Piske - 1999 - Tijdschrift Voor Filosofie 61 (3):596-597.
    No categories
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  15. Religionsphilosophie.Klaus Hammacher, Richard Schottky & Wolfgang H. Schrader (eds.) - 1990 - Brill | Rodopi.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  16.  30
    Nachruf auf Manfred Zahn.Klaus Hammacher & Manfred Gawlina - 1999 - Fichte-Studien 16:13-14.
    No categories
    Direct download (3 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  17.  28
    Transzendentale Entwicklungslinien von Descartes bis zu Marx und Dostojewski.Klaus Hammacher - 1990 - Fichte-Studien 2:232-244.
    Direct download (4 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  18.  33
    Die transzendentallogische Funktion des Ich.Klaus Hammacher - 1999 - Fichte-Studien 15:31-69.
  19.  30
    Die Vollendung der WL in einer Affektenlehre. Eine ungenutzte Chance.Klaus Hammacher - 1997 - Fichte-Studien 11:379-396.
    Fichtes Wissenschaftslehre läßt sich sicherlich nicht unter den klassischen Begriff der Affektenlehre bringen, schon weil sie eine systematische Grundlegung des gesamten Wissens enthält und nicht nur eine Lehre von der Ordnung und der Regelung der Affekte, die ja nur den Bereich der Ethik betrifft. Es soll auch hier gar nicht versucht werden, sie so zu interpretieren. Vielmehr geht es um einen neuen Sinn von Affektenlehre, wenn im Titel davon die Rede ist, die Wissenschaftslehre könnte sich in ihr vollenden.
    No categories
    Direct download (4 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  20.  21
    Vorwort.Klaus Hammacher - 1998 - Fichte-Studien 14:11-20.
  21.  12
    Freiheit im Recht. Kritische Betrachtungen zur Entwicklung des Freiheitsbegriffs.Klaus Hammacher - 2017 - Fichte-Studien 44:209-220.
    Freedom is not identical with spontaneous willingness, as it was thought by Fichte. In the famous quarrel between Erasmus of Rotterdam and Luther is shown, that this idea of freedom has its origin in religious experience. Before this concept of freedom was identified with free will, Luther did understand human will as slavery of a will, which only by grace can be redeemed from bad influences and which leads to an understanding of liberty that is more humble and sensible. Fichte (...)
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  22.  18
    Jacobi und das Judentum.Klaus Hammacher - 2003 - Fichte-Studien 21:195-207.
    Diskussionsbeitrag zu: Hartmut Traub: J. G. Fichte, der König der Juden spekulativer Vernunft - Überlegungen zum spekulativen Anti-Judaismus.
    Direct download (4 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  23.  18
    Wandlungen des System-Begriffs: Fichte und die Systemtheorie.Klaus Hammacher - 2003 - Fichte-Studien 22:223-236.
    Der Systemgedanke gilt in der Philosophie als überholt. Umso erstaunlicher ist es jedoch, daß er in den letzten Jahrzehnten in der Wissenschaft wieder aufgetaucht ist. Sieht man sich aber genauer die dortige Verwendung an, so stellt sich heraus, daß die Relativierung, die in der Philosophie eingetreten ist, als sie den Systemgedanken für überholt hielt, sich auf andere Weise auch in der Wissenschaft mit ihr verbindet. Als »System« gilt in den Wissenschaften, die sich dieses Begriffes bedienen, ein Gebilde, das durch besondere (...)
    No categories
    Direct download (4 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  24.  18
    Fichte und die Philosophie der Maurerei.Klaus Hammacher - 2000 - Fichte-Studien 18:65-82.
  25.  22
    Nachruf auf Dr. Richard Schottky.Klaus Hammacher - 1994 - Fichte-Studien 6:9-11.
    Direct download (3 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  26.  17
    Fichtes praxologische Dialektik.Klaus Hammacher - 1990 - Fichte-Studien 1:25-40.
  27.  16
    Theoretische Vernunft.Klaus Hammacher - 1993 - Fichte-Studien 5:233-236.
  28.  19
    Emil Lasks Grundlehre by Stefan Nachtshein. [REVIEW]Klaus Hammacher - 1993 - Fichte-Studien 5:233-236.
  29.  9
    Nachruf auf Manfred Zahn.Klaus Hammacher & Manfred Gawlina - 1999 - Fichte-Studien 16:13-14.
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  30.  15
    Dialektik und Dialog, vornehmlich bei Jacobi und Fichte: Eine methodologische Studie.Klaus Hammacher - 1998 - Fichte-Studien 14:171-194.
  31.  11
    Fichte in Berlin.Klaus Hammacher - 2002 - Fichte-Studien 19:37-54.
    Fichtes Berliner Zeit umfaßt immerhin nahezu 14 Jahre seines nur 54 Jahre währenden Lebens. Sie bildet eine in etwa in sich abgeschlossene Periode, auch wenn man keinen grundsätzlichen Bruch in seinem Denken mit dem Atheismusstreit, der dieser Zeit unmittelbar vorhergeht, annimmt. Sie ist dennoch durch die Eindrücke und Aufgaben gekennzeichnet, die mit der Umsiedlung nach Berlin auf Fichte neu zukommen.
    Direct download (3 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  32.  11
    Transzendentale Voraussetzungen biologischer Erklärungskategorien.Klaus Hammacher - 1992 - Fichte-Studien 4:172-186.
    Direct download (4 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  33. Rudolf Schottlaender (1900-1988).Klaus Hammacher - 1988 - Studia Spinozana: An International and Interdisciplinary Series 4:243-246.
    No categories
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  34.  12
    Zur Transzendentallogischen Begründung der Dialektik bei Fichte.Klaus Hammacher - 1988 - Kant Studien 79 (1-4):467-475.
  35.  11
    Fichte und die Freimaurerei.Klaus Hammacher - 1990 - Fichte-Studien 2:138-159.
  36.  9
    Die Spätphilosophie J.G. Fichtes.Klaus Hammacher - 2000 - Fichte-Studien 18:65-82.
  37. Die ethische Bedeutung des Wissens für das Individuum: Antwort auf H. De Dijn.Klaus Hammacher - 1993 - Studia Spinozana: An International and Interdisciplinary Series 9:263-274.
    No categories
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  38. Die Wandlungen Gottes: Zu Rudolf Schottlaenders Beitrag" Zu Spinozas Theorie des Glaubens".Klaus Hammacher - 1988 - Studia Spinozana: An International and Interdisciplinary Series 4:247-262.
    No categories
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  39. Liebe als passion und vernunftaffekt.Klaus Hammacher - 1992 - Studia Spinozana: An International and Interdisciplinary Series 8:95-116.
    No categories
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  40.  11
    Die Bestimmung des Menschen in der Erfahrung des SeIbstbewußtseins.Klaus Hammacher - 1995 - Fichte-Studien 8:87-97.
    Direct download (3 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  41.  9
    Einige methodische regeln Descartes' und Das erfindende denken.Klaus Hammacher - 1973 - Journal for General Philosophy of Science / Zeitschrift für Allgemeine Wissenschaftstheorie 4 (2):203-223.
    Es soll die Aufgabe dieses Beitrages sein, die Verflechtungen, welche diese Regeln mit bestimmten Entscheidungen des Denkens haben, an Hand von Descartes' System aufzudecken und dabei so etwas wie eine philosophische Begründung dieses Denkstils in seiner noch aktuellen Funktion vorzuführen. Es soll damit zugleich die Situation erhellt werden, in der wir uns durch die wissenschaftliche Technik befinden, und schließlich soll angedeutet werden, welche Aufgaben für das Verhalten aus solchen Entscheidungen unserem Bewußtsein erwachsen sind.
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  42.  4
    Einige methodische Regeln Descartes' und das erfindende Denken.Klaus Hammacher - 1973 - Zeitschrift Für Allgemeine Wissenschaftstheorie 4 (2):203-223.
    No categories
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  43.  6
    Problemgeschichtliche Erörterung der großen Themen in Fichtes Leben.Klaus Hammacher - 2009 - Fichte-Studien 34:7-30.