9 found
Order:
  1.  9
    Stegmüller über „wissenschaftliche Revolutionen“.Klaus Jürgen Düsberg - 1977 - Zeitschrift Für Allgemeine Wissenschaftstheorie 8 (2):331-341.
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   2 citations  
  2.  18
    Zur Kritik einer neuen Definition von „Wahrscheinlichkeit“.Klaus Jürgen Düsberg - 1980 - Zeitschrift Für Allgemeine Wissenschaftstheorie 11 (1):103-107.
    P. Lorenzen hat unlängst eine neue Definition von "Wahrscheinlichkeit" vorgeschlagen. Es soll gezeigt werden, daß sich zumindest die in diesem Zusammenhang erhobenen Ansprüche auf "Rechtfertigung" der Normierung und der endlichen Additivität von Wahrscheinlichkeitsmaßen sowie auf "Begründung" der Anwendbarkeit in den empirischen Wissenschaften nicht aufrecht erhalten lassen.
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  3.  21
    Stegmüller Über „Wissenschaftliche Revolutionen“.Klaus Jürgen Düsberg - 1977 - Journal for General Philosophy of Science / Zeitschrift für Allgemeine Wissenschaftstheorie 8 (2):331-341.
    Anknüpfend an Untersuchungen von J. D. Sneed, hat W. Stegmüller eine Explikation von "'revolutionärem' wissenschaftlichem Fortschritt" vorgeschlagen, die auf einer bestimmten Definition der intertheoretischen Relation der Reduktion beruht. Zumindest in seiner bisherigen Fassung erweist sich das von Stegmüller vorgebrachte Kriterium für "revolutionären" wissenschaftlichen Fortschritt jedoch nicht nur als zu weit, sondern auch, wie das Beispiel klassische vs. relativistische Kinematik zeigt, als zu eng.
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  4.  25
    Sind Empirische Theorien Falsifizierbar?Klaus Jürgen Düsberg - 1979 - Journal for General Philosophy of Science / Zeitschrift für Allgemeine Wissenschaftstheorie 10 (1):11-27.
    Die Frage: sind empirische Theorien falsifizierbar? ist natürlich trivialerweise zu verneinen, falls man Theorien nicht als Mengen von Aussagen, sonden z. B., wie Sneed/Stegmüller, als mengentheoretische Strukturen plus intendierte Anwendungsbereiche auffaßt. Daß die Antwort, zumindest dann, wenn man die Fragestellung auf bestimmte physikalische Theorien einschränkt, auch bei Zugrundelegung der sogenannten Aussagen-Konzeption (statement view) nicht anders lautet, ist hingegen schon weniger trivial — obgleich seit langem bekannt, spätestens nämlich seit Duhems berühmter Argumentation gegen die Möglichkeit eines experimentum crucis. Andererseits beruht eine (...)
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  5.  2
    Sind Empirische Theorien Falsifizierbar?Klaus Jürgen Düsberg - 1979 - Zeitschrift Für Allgemeine Wissenschaftstheorie 10 (1):11-27.
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  6.  28
    Deterministisches Chaos: Einige Wissenschaftstheoretisch Interessante Aspekte. [REVIEW]Klaus Jürgen Düsberg - 1995 - Journal for General Philosophy of Science / Zeitschrift für Allgemeine Wissenschaftstheorie 26 (1):11 - 24.
    Deterministic Chaos: Some Interesting Points of View from the Philosophy of Science. A comparatively simple example is used to present some of the main features of deterministic chaos. From the point of view of the philosophy of science, three questions are dealt with: if the equations of motion of chaotic systems are falsifiable in a strict sense; whether experiments on chaotic systems are reproducible; to what extent the development of chaotic systems is predictable. It emerges that in these respects chaotic (...)
    Direct download (3 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  7.  13
    Bemerkung Zum Begriff der „Abgeschlossenen“ Theorie.Klaus Jürgen Düsberg - 1979 - Journal for General Philosophy of Science / Zeitschrift für Allgemeine Wissenschaftstheorie 10 (2):358-362.
    Summary Die Kritik am Konzept „abgeschlossener Theorien, die im Kontext der Diskussion um die sogenannte Finalisierungs-These bisher vorgebracht wurde, erweist sich als unhaltbar. Ob die Existenz „abgeschlossener Theorien die Finalisierbarkeit der entsprechenden wissenschaftlichen Disziplinen zur Folge hat, ist eine andere Frage.
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  8.  14
    Zur Kritik Eines Operationalistischen Arguments.Klaus Jürgen Düsberg - 1995 - Journal for General Philosophy of Science / Zeitschrift für Allgemeine Wissenschaftstheorie 26 (2):313 - 322.
    An operationalist argument criticized. Operationism maintains that the relation between a quantity and its operational criteria is established by definition. The assertion that the relation holds cannot be an empirical hypothesis; it is neither falsifiable nor confirmable, since it is not even testable. With an example concerning the measurement of time it is shown that this argument rests upon an untenable presupposition.
    Direct download (4 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  9.  1
    Bemerkung zum Begriff der „abgeschlossenen“ Theorie.Klaus Jürgen Düsberg - 1979 - Zeitschrift Für Allgemeine Wissenschaftstheorie 10 (2):358-362.
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark