Results for 'Rod Michalko'

496 found
Order:
  1. Minds Between Us: Autism, Mindblindness and the Uncertainty of Communication.Anne E. McGuire & Rod Michalko - 2011 - Educational Philosophy and Theory 43 (2):162-177.
    This paper problematizes contemporary cultural understandings of autism. We make use of the developmental psychology concepts of ‘Theory of Mind’ and ‘mindblindness’ to uncover the meaning of autism as expressed in these concepts. Our concern is that autism is depicted as a puzzle and that this depiction governs not only the way Western culture treats autism but also the way in which it governs everyday interactions with autistic people. Moreover, we show how the concepts of Theory of Mind and mindblindness (...)
    Direct download (7 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   5 citations  
  2.  4
    Desiring Disability Differently: Neoliberalism, Heterotopic Imagination and Intra-Corporeal Reconfigurations.Kelly Fritsch - 2015 - Foucault Studies 19:43-66.
    Challenging the undesirability of disability is a shared responsibility that requires us to imagine disability differently. In order to imagine disability differently, we need to understand how the neoliberal hegemonic social imagination—key to processes that create good disabled and able-bodied neoliberal subjects—works to curtail who is perceived to have a desirable body. In order to desire disability differently, we must begin with marginal, heterotopic imaginations whereby disability is not something to overcome, but rather is part of a life worth living. (...)
    No categories
    Direct download (4 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   2 citations  
  3.  12
    Descartes dans la philosophie universitaire allemande du XVIII E siècle.Wolfgang Röd & J. -L. Marion - forthcoming - Les Etudes Philosophiques.
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  4.  10
    Existenz als Absolute Position.Wolfgang Röd - 1989 - Proceedings of the Sixth International Kant Congress 2 (1):67-81.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   2 citations  
  5.  20
    Erhard Weigels Lehre von den entia moralia.Wolfgang Röd - 1969 - Archiv für Geschichte der Philosophie 51 (1):58-84.
    Direct download (4 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   3 citations  
  6.  33
    Humes Skeptizismus als Entwurf eines neuen philosophischen Paradigmas.Wolfgang Röd - 1993 - Grazer Philosophische Studien 44 (1):211-232.
    Obwohl sich Humes skeptische Argumente den Schriften von Descartes' methodischem Zweifel zuordnen lassen, ging es Hume im Gegensatz zu Descartes nicht um die Gmndlegung des Wissens, sondern um die Überwindung jeder Philosophie, die Urteile als objektiv gültig zu erweisen sucht. An die Stelle der herkömmlichen Bemühungen um Rechtfertigung von Erkenntnisansprüchen treten bei Hume Versuche, das Zustandekommen solcher Ansprüche zu erklären. Dies läuft auf die Auflösung der Erkenntnislehre in Psychologie hinaus. Da aber für Urteile der Psychologie jene objektive Gültigkeit in Anspruch (...)
    Direct download (5 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  7. Wilhelm Dilthey And Hermeneutic Philosophy.Wolfgang RÖd - 2012 - Studia Philosophica Wratislaviensia 7 (1):93-104.
    The article deals with some aspects of Dilthey’s thought. First, we examine those elements of Dilthey’s philosophy that play important role in the discussion of his ideas in the 20th century. Next, we refer to the relation of some representatives of late hermeneutics to Dilthey. Finally, we study and evaluate some views of Dilthey’s critics. Key words DILTHEY, HERMENEUTIC PHILOSOPHY.
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  8. Structure and Function of the Ontological Arguments in Spinoza Metaphysics.W. Rod - 1977 - Revue Internationale de Philosophie 31 (119):84-100.
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  9. Philosophie Première Et Métaphysique de L'Expérience.W. RÖD - 2006 - In Jean-Christophe Bardout, Michel Fichant, Jean-Luc Marion, Christophe Bouriau & Olivier Dubouclez (eds.), Descartes En Kant. Presses Universitaires de France.
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  10. Dialektische Philosophie der Neuzeit.W. Röd - 1976 - Tijdschrift Voor Filosofie 38 (2):324-326.
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   3 citations  
  11. Dialektische Philosophie der Neuzeit.Wolfgang Röd - 1988 - Revue Philosophique de la France Et de l'Etranger 178 (2):224-224.
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   2 citations  
  12.  9
    Kant und Hume: Die Transzendentalphilosophie als Alternative zum Naturalismus.Wolfgang Röd - 1995 - Dialectica 49 (2‐4):317-334.
    Hume und Kant werden als Vertreter zweier wesentlich verschiedener Kouzeptionen dargestellt: des Naturalismus und des TransZendentalismus. Ausgehend von einem Vergleich der Art, in der beide sich mit dem Problem des Gegemtandsbezugs von Begriffen und dem Problem der Einheit des Dings in der Maunigfaltigkeit seiner Eigenschaften auseinandersetzen, wird der Gegensatz der beiden Auffassungen dahingehend bestimmt, dass der Naturalismus nach einer Liisung der genannten Probleme mit einzelwisenschaftlichen Mitteln sucht, während nach transzendentalphilosophischer Ansicht philosophische Fragen nicht auf Probleme einer Einzelwissenschaft reduziert werden können. (...)
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  13.  14
    Van den Hoves "Politische Waage" Und Die Modifikation der Hobbesschen Staatsphilosophie Bei Spinoza.Wolfgang Röd - 1970 - Journal of the History of Philosophy 8 (1):29-48.
  14.  32
    Die Cartesianische Onto-Theo-Logie.Jean-Luc Marion & Wolfgang Röd - 1984 - Zeitschrift für Philosophische Forschung 38 (3):349 - 380.
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  15.  30
    Spinozas Idee der Scientia intuitiva und die Spinozanische Wissenschaftskonzeption.Wolfgang Röd - 1977 - Zeitschrift für Philosophische Forschung 31 (4):497 - 510.
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  16.  20
    Für eine philosophische Propädeutik an der Höheren Schule.Wolfgang Röd - 1957 - Zeitschrift für Philosophische Forschung 11 (1):70 - 79.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  17.  25
    The Importance of Knowledge and Trust in the Definition of Death.R. I. X. Andreassen & Det Etiske Rod - 1990 - Bioethics 4 (3):232–236.
  18. Die Philosophie der Antike 3 : Stoa, Epikureismus und Skepsis.Malte Hossenfelder & W. Röd - 1988 - Tijdschrift Voor Filosofie 50 (1):144-145.
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  19.  16
    Der Charakter der Existenzphilosophie in Italien.Wolfgang Röd - 1958 - Zeitschrift für Philosophische Forschung 12 (2):263 - 277.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  20.  21
    Gewißheit und Wahrheit bei Descartes.Wolfgang Röd - 1962 - Zeitschrift für Philosophische Forschung 16 (3):342 - 362.
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  21.  1
    Das Wissen aufheben, um Platz für den Glauben zu bekommen?Wolfgang Röd - 2001 - Philotheos 1:17-29.
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  22.  10
    Erhard Weigels Metaphysik der Gesellschaft und des Staates.Wolfgang Röd - 1971 - Studia Leibnitiana 3 (1):5 - 28.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  23.  10
    Kants Reine Naturwissenschaft als kritische Metaphysik.Wolfgang RÖD - 1991 - Dialectica 45 (2‐3):117-131.
    ZusammenfassungKant hat unter dem Titel einer Reinen Naturwissenschaft den Rahmen einer Theorie entworfen, an den s.A.n. alle naturwissenschaftlichen Theorien gebunden sind. Die zu diesem Rahmen gehörenden Grundsätze sind in seinen Augen insofern objektiv gültig, als es zu ihnen keine Alternativen geben soll. Durch sie wird ein Bereich von Gegenständen festgelegt, mit dem empirische Urteile übereinstimmen können. Kants Anspruch, einen solchen Theorierahmen ein für allemal angeben zu können, muss heute auf Bedenken stossen. Obwohl es stets eines theoretischen Rah‐mens bedarf, innerhalb dessen (...)
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  24.  7
    Humes Skeptizismus als Entwurf eines neuen philosophischen Paradigmas.Wolfgang Röd - 1993 - Grazer Philosophische Studien 44 (1):211-232.
    Obwohl sich Humes skeptische Argumente den Schriften von Descartes' methodischem Zweifel zuordnen lassen, ging es Hume im Gegensatz zu Descartes nicht um die Gmndlegung des Wissens, sondern um die Überwindung jeder Philosophie, die Urteile als objektiv gültig zu erweisen sucht. An die Stelle der herkömmlichen Bemühungen um Rechtfertigung von Erkenntnisansprüchen treten bei Hume Versuche, das Zustandekommen solcher Ansprüche zu erklären. Dies läuft auf die Auflösung der Erkenntnislehre in Psychologie hinaus. Da aber für Urteile der Psychologie jene objektive Gültigkeit in Anspruch (...)
    No categories
    Direct download (4 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  25.  15
    Die Römische Schule. Carlo Antoni zum Gedenken.Franco Lombardi & Mitarbeiter Wolfgang Röd - 1963 - Zeitschrift für Philosophische Forschung 17 (1):123 - 132.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  26. Die Idee der transzendentalphilosophischen Grundlegung in der Metaphysik des 17. und 18. Jahrhunderts.Wolfgang Röd - 1972 - Philosophisches Jahrbuch 79 (1):57-76.
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  27.  6
    Das Problem des Unendlichen bei Kant.Wolfgang Röd - 1990 - Deutsche Zeitschrift für Philosophie 38 (6):497.
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  28.  15
    Das Realitätsproblem in der Schopenhauerschen Philosophie.Wolfgang Röd - 1960 - Zeitschrift für Philosophische Forschung 14 (3):401 - 415.
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  29.  16
    The Rationalist Theory of Double Causality as an Object of Hume's Criticism.Wolfgang Röd - 1983 - Erkenntnis 19 (1-3):315 - 329.
    Direct download (4 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  30.  14
    On Dialectics and Metaphysics.Wolfgang Röd - 1975 - Erkenntnis 9 (3):419 - 422.
  31.  8
    Kants Annahme einer Kausalität aus Freiheit und die Idee einer transzendentalen Ethik.Von Wolfgang Rod - 1981 - Dialectica 35 (1):223-241.
    ZusammenfassungKants Anspruch, gestiitzt auf die «Iogisehe Bedeutung» von «Kausalität», die Annahme einer «Kausalität aus Freiheit» mit den Ergebnissen der Erfahrungstheorie in Einklang bringen zu können, wird in Frage gestellt. Darüber hinaus wird bezweifelt, dass jene Annahme dem Zusam‐menhang eines transzendentalphilosophischen Gedankengangs angehört, da sie weder im selben Sinne wie in der Erfahrungstheorie als Bedingung der Möglichkeit des Sittengesetzes noch als ob‐jektiv gültiges Prinzip aufgefasst werden kann. Sie sprengt daher den Rahmen der transzendentalphilosophischen Betrachtungsweise.
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  32.  8
    L'argument du rêve dans la théorie cartésienne de l'expérience.Wolfgang RÖd - 1976 - Les Etudes Philosophiques 4:461.
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  33.  6
    Über die bedeutung Von existenzaussagen.Wolfgang Röd - 1965 - Kant-Studien 56 (2):208-231.
  34.  6
    Robert E. Butts Und John W. Davis : The Methodological Heritage of Newton.Wolfgang Rod - 1971 - Archiv für Geschichte der Philosophie 53 (3).
  35. El problema de la metafísica en la filosofía analítica actual.Wolfgang Röd - 1976 - Anuario Filosófico 9 (1):379-396.
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  36.  8
    Zur problematik der gotteserkenntnis bei Descartes.Wolfgang Röd - 1961 - Archiv für Geschichte der Philosophie 43 (2):128-152.
    Direct download (4 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  37.  6
    Zum Problem Des Premier Principe in Descartes' Metaphysik.Wolfgang Röd - 1959 - Kant-Studien 51 (1-4):176-195.
    Direct download (4 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  38.  6
    The Importance of Knowledge and Trust in the Definition of Death.Bo Andreassen Rix & Det Etiske Rod - 1990 - Bioethics 4 (3):232-236.
  39. Albert heinekamp: Das problem Des guten bei Leibniz. [REVIEW]Wolfgang RÖd - 1973 - Studia Leibnitiana 5:152.
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  40. Über die Bedeutung von Existenzaussagen.W. Röd - 1966 - Société Française de Philosophie, Bulletin 56 (2):208.
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  41. Über die Möglichkeit der Metaphysik unter den Bedingungen der Gegenwartsphilosophie.Wolfgang Röd - 1976 - Allgemeine Zeitschrift für Philosophie 1 (1):3.
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  42. BUTTS, ROBERT E. und JOHN W. DAVIS : The Methodological Heritage of Newton. [REVIEW]Wolfgang Röd - 1971 - Archiv für Geschichte der Philosophie 53 (3):314.
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  43. Descartes' Erste Philosophie Versuch Einer Analyse Mit Besonderer Berücksichtigung der Cartesianischen Methodologie.Wolfgang Röd - 1971
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  44. Die Philosophie der Neuzeit 2.Wolfgang Röd & Newton bis Rousseau - 1986 - Zeitschrift für Philosophische Forschung 40 (2):294-296.
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  45. Die Philosophie der Antike 1. Von Thales bis Demokrit.Wolfgang Röd - 1978 - Zeitschrift für Philosophische Forschung 32 (1):138-142.
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  46. Die Philosophie der Neuzeit.Wolfgang Röd - 1978
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  47. Die Philosophie der Antike.Wolfgang Röd, Andreas Graeser & Malte Hossenfelder - 1976
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  48. Der Weg der Philosophie von den Anfängen Bis Ins 20. Jahrhundert.Wolfgang Röd - 1994
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  49. El'yo'desde el punto de vista de la filosofía transcendental.Wolfgang Röd - 1999 - Enrahonar: Quaderns de Filosofía:441-450.
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  50. Fortschritt und Rückschritt in der Philosophiehistorie.Wolfgang Röd - 1995 - In Rolf W. Puster (ed.), Veritas Filia Temporis?: Philosophiehistorie Zwischen Wahrheit Und Geschichte. Festschrift Für Rainer Specht Zum 65. Geburtstag. De Gruyter. pp. 31-43.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
1 — 50 / 496