45 found
Order:
Disambiguations
Verena Mayer [43]Verena E. Mayer [2]
  1.  27
    Der Logische Aufbau Als Plagiat: Oder: Eine Einführung in Husserls System der Konstitution.Verena Mayer - 2016 - In Guillermo E. Rosado Haddock (ed.), Husserl and Analytic Philosophy. De Gruyter. pp. 175-260.
  2.  59
    Die Konstruktion der Erfahrungswelt: Carnap Und Husserl. [REVIEW]Verena E. Mayer - 1991 - Erkenntnis 35 (1-3):287 - 303.
  3.  52
    Emotions, Ethics, and Authenticity.Mikko Salmela & Verena Mayer (eds.) - 2009 - John Benjamins.
    It is this demand to address questions emerging from these experiential and normative perspectives to which this book on emotions, ethics, and authenticity ...
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   3 citations  
  4.  13
    Evaluation of a Computer-Based Training Program for Enhancing Arithmetic Skills and Spatial Number Representation in Primary School Children.Larissa Rauscher, Juliane Kohn, Tanja Käser, Verena Mayer, Karin Kucian, Ursina McCaskey, Günter Esser & Michael von Aster - 2016 - Frontiers in Psychology 7.
  5.  24
    Die Moralität der Gefühle.Sabine A. Döring & Verena Mayer (eds.) - 2002 - De Gruyter.
    Können unsere Gefühle uns Gründe dafür liefern, etwas für wahr zu halten und zu tun? Verfügen wir über bestimmte Werte und moralische Überzeugungen vielleicht sogar nur kraft unserer Gefühle? Entgegen der philosophischen Tradition, in der die Gefühle überwiegend als irrational und subjektiv abgetan wurden, zielt der vorliegende Sammelband auf den Nachweis, dass die Gefühle einen integralen und unverzichtbaren Bestandteil rationalen Urteilens und Handelns bilden. Neben der Darstellung verschiedener Facetten moderner kognitivistischer Gefühlsphilosophie kommt dabei auch die Psychologie zu Wort.
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   4 citations  
  6.  37
    The Numbering System of the Tractatus.Verena Mayer - 1993 - Ratio 6 (2):108-120.
    The significance of the complicated numbering of the propositions in the Tractatus has occasioned much speculation. Wittgenstein's own explanation has, following Stenius, been generally regarded as misleading. But an examination of the Prototractatus reveals that the numbering system was for Wittgenstein principally an aid in the composition of his work. It allowed him to mark out certain propositions which required further work or supplementation, without disturbing the basic structure of the treatise. But the reworking of the Prototractatus to form the (...)
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   5 citations  
  7.  3
    Die Aktualität Husserls.Verena Mayer, Christopher Erhard & Marisa Scherini (eds.) - 2011 - Karl Alber.
    In diesem Sammelband werden Aufsätze von renommierten Husserl-Forschern und Nachwuchswissenschaftlern zu systematischen Fragen und Problemen von Husserls Phänomenologie versammelt. Die Texte basieren teilweise auf Vorträgen der Tagung „Die Aktualität Husserls", die 2009 an der LMU München stattgefunden hat. In drei thematischen Blöcken, die sich schwerpunktmäßig auf Probleme der Ontologie, Sprachphilosophie/ Philosophie des Geistes und Handlungstheorie/Ethik konzentrieren, wird die systematische Breite und Komplexität von Husserls Denken deutlich, das sich nahezu nahtlos auf aktuelle Fragestellungen beziehen lässt - wenngleich es sich diesen nicht (...)
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  8. Husserl und die Kognitionswissenschaften.Verena Mayer - 2011 - In Verena Mayer, Christopher Erhard, Marisa Scherini & Uwe Meixner (eds.), Die Aktualität Husserls. Karl Alber.
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  9.  20
    Zerlegung und Struktur von Gedanken.Verena E. Mayer - 1990 - Grazer Philosophische Studien 37 (1):31-57.
    Frege spricht einerseits von der Zerlegung von Gedanken in Gedankenteile, andrerseits aber vom Aufbau von Gedanken. Scheinbar werden damit verschiedene inkompatible Auffassungen über Struktur bzw. Strukturlosigkeit von Gedanken ausgedrückt. Frege gebraucht jedoch den Ausdruck „Zerlegung" in mehreren Bedeutungen, die mit der Idee einer Konstruktion des Gedankens aus Teilen nicht nur vereinbar sind, sondern diese Idee sinnvoll ergänzen. Gedanken im Sinne Freges sind schon an sich auf eine bestimmte Weise logisch strukturiert und unterschieden sich gerade dadurch wesentlich von den sprachlichen Bedeutungen (...)
    Direct download (4 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   2 citations  
  10. Implicit Thoughts: Quine, Frege and Kant on Analytic Propositions.Verena Mayer - 2003 - Grazer Philosophische Studien 66 (1):61-90.
    Quine criticised the semantic notion of analyticity that is often attributed to Frege and Kant for presupposing an essentialist theory of meaning. In what follows I trace back the notion from Quine via Carnap to Frege and Kant, and eventually examine Kant's distinction between analytic and synthetic judgements in more detail. It turns out that the so called Frege-Kant-notion of analyticity can not be attributed to Kant. In contrast, Kant had a distinctly pragmatic notion of analytic judgements. According to him (...)
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  11.  25
    Edmund Husserl: Logische Untersuchungen.Verena Mayer & Christopher Erhard (eds.) - 2008 - De Gruyter.
    Husserls "Logische Untersuchungen" sind eines der detailliertesten Bücher, die je über die Phänomenologie des Bewusstseins geschrieben wurden. Die beiden 1900 ("Prolegomena") und 1901 ("Logische Untersuchungen") erschienenen Bände enthalten nicht nur Beiträge zu den in den Logikbüchern der Zeit vielfach diskutierten Themen Bedeutung, Begriff, Urteil, Erkenntnis und Wahrheit, sie weiten diese Analysen auch auf Bewusstseinsakte, wie Wahrnehmungen, Imaginationen, Gefühle und die Intentionalität schlechthin aus. Immer wieder Erkenntnisse früherer Kapitel aufnehmend, verbinden sie sich schließlich zu einem umfassenden Gesamtbild der Struktur von mentalen (...)
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  12.  27
    Edmund Husserl: Logische Untersuchungen.Verena Mayer & Christopher Erhard (eds.) - 2008 - Akademie Verlag Berlin.
    Husserls "Logische Untersuchungen" sind eines der detailliertesten Bücher, die je über die Phänomenologie des Bewusstseins geschrieben wurden. Die beiden 1900 und 1901 erschienenen Bände enthalten nicht nur Beiträge zu den in den Logikbüchern der Zeit vielfach diskutierten Themen Bedeutung, Begriff, Urteil, Erkenntnis und Wahrheit, sie weiten diese Analysen auch auf Bewusstseinsakte, wie Wahrnehmungen, Imaginationen, Gefühle und die Intentionalität schlechthin aus. Immer wieder Erkenntnisse früherer Kapitel aufnehmend, verbinden sie sich schließlich zu einem umfassenden Gesamtbild der Struktur von mentalen Erlebnissen. Damit liefern (...)
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  13. Die Bedeutung objektivierender Akte (V. Logische Untersuchung, §§ 22–45).Verena Mayer & Christopher Erhard - 2008 - In Verena E. Mayer (ed.), Edmund Husserl: Logische Untersuchungen. Akademie Verlag Berlin. pp. 35-159.
  14. Gefuhle.Eva-Maria Engelen & Verena Mayer - 2008 - Philosophisches Jahrbuch 115 (2):471.
    Nach Erläuterung der wesentlichen Begriffe wie „Emotion“ und „Gefühl“ stellt Eva-Maria Engelen die wichtigsten theoretischen Ansätze vor. Dabei spielen sowohl Theorien aus der Philosophie, der Psychologie als auch aus den Neurowissenschaften eine wichtige Rolle. Geklärt wird in weiteren Kapiteln das Verhältnis von Gefühlen und Emotionen zum Verstand, zum Bewusstsein und zu Werten.
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  15. Die kluge Bauerstochter - Zur Lösung des Geist-Gehirn-Problems durch Schwegler und Roth.Verena Mayer - 1995 - Ethik Und Sozialwissenschaften 6 (1):105.
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  16. Einleitung.Verena Mayer - 2008 - In Edmund Husserl: Logische Untersuchungen.
  17. Peter Goldie (Hg.), The Oxford Handbook of Philosophy of Emotion.Verena Mayer - 2011 - Philosophisches Jahrbuch 118 (2):424.
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  18. Rezension. [REVIEW]Verena Mayer - 1995 - Zeitschrift für Philosophische Forschung 49 (4):642-644.
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  19. Regeln, Spielräume und das offene Undsoweiter. Die Wesensschau in Erfahrung und Urteil.Verena Mayer - 2011 - In Verena Mayer, Christopher Erhard, Marisa Scherini & Uwe Meixner (eds.), Die Aktualität Husserls. Karl Alber.
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  20. Sinn, Bedeutung, Intensionalität. [REVIEW]Verena Mayer - 1999 - Zeitschrift für Philosophische Forschung 53 (3).
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  21.  1
    Semantischer Holismus: Eine Einführung.Verena Mayer - 1997
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  22. Wie vernünftig sind Theorien der Evolution?Verena Mayer - 1993 - Ethik Und Sozialwissenschaften 4 (1):54.
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  23.  50
    Evidence, Judgment and Truth.Verena Mayer - 2007 - Grazer Philosophische Studien 75 (1):175-197.
    Although Frege was eager to theoretically eliminate the judging subject from logic and mathematics, his system is permeated with notions that refer to subjective mental processes, such as grasping a thought, assuming, judging, and value. His semantic system depends on such notions, but since Frege in general shuns explaining them, his central conception of judgment and truth remains dark. In this paper it is proposed to fill out the gaps in Frege's explanations with the help of Husserl's phenomenological descriptions, especially (...)
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  24.  6
    Gefühl Ist Alles!Verena Mayer - 2012 - In Sabrina Ebbersmeyer (ed.), Emotional Minds. De Gruyter. pp. 291.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  25.  16
    Hinweise zu den Autorinnen und Autoren.Verena Mayer & Sabine A. Döring - 2002 - In Verena Mayer & Sabine A. Döring (eds.), Die Moralität der Gefühle. De Gruyter. pp. 239-242.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  26.  16
    Personenregister.Verena Mayer & Sabine A. Döring - 2002 - In Verena Mayer & Sabine A. Döring (eds.), Die Moralität der Gefühle. De Gruyter. pp. 243-246.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  27.  14
    Inhalt.Verena Mayer & Sabine A. Döring - 2002 - In Verena Mayer & Sabine A. Döring (eds.), Die Moralität der Gefühle. De Gruyter. pp. 5-6.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  28.  4
    The Significance of Objectifying Acts in Husserl’s Fifth Investigation.Verena Mayer & Christopher Erhard - 2020 - In John J. Drummond & Otfried Höffe (eds.), Husserl: German Perspectives. Fordham University Press. pp. 163-192.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  29.  13
    Frontmatter.Sabine A. Döring & Verena Mayer - 2002 - In Sabine A. Döring & Verena Mayer (eds.), Die Moralität der Gefühle. De Gruyter. pp. 1-4.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  30.  12
    Vorwort.Sabine A. Döring & Verena Mayer - 2002 - In Sabine A. Döring & Verena Mayer (eds.), Die Moralität der Gefühle. De Gruyter. pp. 7-14.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  31. Gottlob Frege.Verena Mayer - 1998 - Tijdschrift Voor Filosofie 60 (1):183-186.
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  32. Was zeigen Gedankenexperimente?Verena Mayer - 1999 - Philosophisches Jahrbuch 106 (2):357-378.
    No categories
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  33.  20
    Book Review. [REVIEW]Verena Mayer & Peter McLaughlin - 1995 - Erkenntnis 43 (3):401-410.
    No categories
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  34.  7
    Repräsentation und Realität. [REVIEW]Verena Mayer - 1993 - ProtoSociology 5:182-185.
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  35.  20
    Das Paradox des Regelfolgens in Kants Moralphilosophie.Verena Mayer - 2006 - Kant Studien 97 (3):343-368.
    1 Das Paradox des Regelfolgens Regeln im Sinne von Handlungsvorschriften setzen ihre Anwendbarkeit schon begrifflich voraus. Alle Regeln regeln mögliches Verhalten, seien es Verkehrsregeln, juridische Gesetze, mathematische und logische Verfahren, und selbst „Bedeutungs-postulate“, die festlegen, wie ein Ausdruck verständlich zu verwenden ist. Regeln ohne irgendeinen möglichen Anwendungsspielraum sind sinnlos. Dabei werden durch Regeln nicht nur mögliche Anwendungen präsupponiert, sondern umgekehrt aus gegebenen Tatsachen oder Ereignissen Regelmäßigkeiten herausgelesen, die sich in der Regel ausdrücken. Die Regel bezeichnet in diesem Sinne das „Prinzip (...)
    No categories
    Direct download (4 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  36.  6
    Ralf Stoecker , Reflecting Davidson. Donald Davidson Responding to an International Forum of Philosophers. [REVIEW]Verena Mayer - 1995 - ProtoSociology 7:218-222.
  37.  2
    Gottlob Frege.Verena Mayer - 1996 - München: C.H. Beck.
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  38.  3
    The Paradox of Following Rules in Kant's Moral Philosophy.Verena Mayer - 2006 - Kant Studien 97 (3):343-368.
  39.  2
    Einfühlen und Verstehen.Verena Mayer - 2013 - History of Philosophy & Logical Analysis 16 (1):220-243.
    How do we understand other minds? The current debate uses the iridescent term “empathy” to explain our quite different mindreading capacities. Since no alternatives seemed to be available the discussion has been mostly in a deadlock between “simulation theory” and “theory theory”. Only recently the relevance of phenomenological findings on the issue has been brought forward. In this paper Husserl’s two concepts of “Einfühlung”, as developed in the second volume of his Ideas, are set against the background of the latest (...)
    No categories
    Direct download (3 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  40.  6
    Book Reviews. [REVIEW]Verena Mayer - 2006 - Journal for General Philosophy of Science / Zeitschrift für Allgemeine Wissenschaftstheorie 37 (2):417-423.
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  41.  4
    Logischer Holismus: Zur Erkenntnistheorie des Tractatus.Verena Mayer - 1997 - In Julian Nida-Rümelin & Georg Meggle (eds.), Analyomen 2, Volume I: Logic, Epistemology, Philosophy of Science. De Gruyter. pp. 265-277.
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  42.  2
    Regeln, Normen, Gebräuche Reflexionen über Ludwig Wittgensteins „Über Gewißheit“.Verena Mayer - 2000 - Deutsche Zeitschrift für Philosophie 48 (3):3.
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  43.  3
    ""How to Be" Emotional"?Verena Mayer - 2009 - In Mikko Salmela & Verena Mayer (eds.), Emotions, Ethics, and Authenticity. John Benjamins. pp. 5--113.
  44.  1
    Reflecting Davidson. Donald Davidson Responding to an International Forum of Philosophers. [REVIEW]Verena Mayer - 1995 - ProtoSociology 7:218-222.
    No categories
    Direct download (2 more)  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  45.  5
    Tugend und Gefühl.Verena Mayer - 2002 - In Verena Mayer & Sabine A. Döring (eds.), Die Moralität der Gefühle. De Gruyter. pp. 125-150.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation