6 found
Order:
  1. Die Zeit und der Glaube. Eine Meditation.Werner Loser - 2007 - Theologie Und Philosophie 82 (4):562.
    Alles Endliche existiert in Raum und Zeit. Wir Menschen beschränken uns nicht darauf, in Raum und Zeit zu leben. Wir gestalten auch die Räume und die Zeiten und lassen sie so zu Trägern von Sinn werden. Die biblische Religion der Juden und der Christen ist vor allem an der Formung der Zeit interessiert. So antwortet der Mensch dem Gott, der für seine Welt Zeit hat. Es gehört zu den erstaunlichsten Leistungen, die Menschen vollbracht haben, die leere Zeit zu einer gefüllten (...)
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  2. En todo amar y servir. Die ignatianischen Exerzitien--" dramatisch" gedeutet.Werner Loser - 2008 - Theologie Und Philosophie 83 (4):512.
    Das Exerzitienbuch des Ignatius von Loyola ist nicht nur ein praktisches Handbuch für den Exerzitiengeber, sondern auch das Zeugnis einer umfassenden theologischen Einsicht. Sie zu erfassen und darzulegen ist mehrfach versucht worden. Unterschiedliche Deutungsformen konkurrieren miteinander. Es legt sich nahe, das Bild, das Ignatius von Gott und Mensch, Welt und Geschichte im Sinn hat und für ein christliches Leben fruchtbar gemacht werden kann, als ein „dramatisches" zu bezeichnen. Auf welche Texte des Exerzitienbuches dabei Bezug genommen wird, in welches Konzept von (...)
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  3. BEITRAG-Die" Gemeinsame Erklärung zur Rechtfertigungslehre" 1999-2009.Werner Löser - 2009 - Theologie Und Philosophie 84 (4):576.
    Im Oktober 1999 wurde in Augsburg die „Gemeinsame Erklärung zur Rechtfertigungslehre" seitens der Vertreter des Lutherischen Weltbundes und der römisch-katholischen Kirche unterzeichnet. Darin wurde eine weitgehende Übereinstimmung im Verständnis dieser zentralen Lehre bekundet. Zehn Jahre nach dieser Unterzeichnung ist freilich festzustellen, dass die Erklärung weitgehend folgenlos geblieben ist und auch keine starke Beachtung gefunden hat. Diese bedauerliche Tatsache hat mehrere Ursachen. Ein Grund liegt darin, dass in der Erklärung einige theologische Themen wenig erörtert wurden, die jedoch an sich hätten berücksichtigt (...)
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  4. Biblische Texte zur Taufe—ausgelegt durch Heinrich Schlier.Werner Löser - 2010 - Theologie Und Philosophie 85 (4):550.
    Durch das gesamte Werk Heinrich Schliers hindurch finden sich Aussagen zum Sinn und Gehalt der christlichen Taufe. In ihnen spiegelt sich das christologische, ekklesiologische und anthropologische Denken, wie Schlier es aus der Interpretation der neutestamentlichen Schriften erhoben hat. Es ist ihm durchgehend wichtig, die Sakramentalität der Taufe herauszustellen. Er weist es so auf, dass er es aus der wissenschaftlichen Einzelexegese der einschlägigen Texte des Neuen Testaments erarbeitet. Und er setzt es der Bewährung aus, indem er es in die Diskussion mit (...)
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  5. Das Werk Heinrich Schliers: eine Theologie des Neuen Testaments.Werner Löser - 2012 - Theologie Und Philosophie 87 (1).
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  6. Gestalt und Botschaft Jesu. Einige Beobachtungen zum zweiten Teil des Werkes Joseph Ratzingers" Jesus von Nazareth".Werner Löser - 2011 - Theologie Und Philosophie 86 (2):254.
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark