6 found
Order:
  1.  5
    »Sur des pensers nouveaux faisons des vers antiques«: Zum Verhältnis von ›Aufklärung‹ und ›Klassizismus‹ in der französischen Literatur des 18. Jahrhunderts.Klaus W. Hempfer - 2016 - In Gideon Stiening, Cornelia Rémi & Frieder von Ammon (eds.), Literatur Und Praktische Vernunft. De Gruyter. pp. 233-252.
    No categories
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  2. Index.Erika Fischer-Lichte, Klaus W. Hempfer & Joachim Küpper - 2014 - In Erika Fischer-Lichte, Klaus W. Hempfer & Joachim Küpper (eds.), Religion and Society in the 21st Century. De Gruyter. pp. 181-196.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  3. Notes on the Contributors.Erika Fischer-Lichte, Klaus W. Hempfer & Joachim Küpper - 2014 - In Erika Fischer-Lichte, Klaus W. Hempfer & Joachim Küpper (eds.), Religion and Society in the 21st Century. De Gruyter. pp. 179-180.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  4. Table of Contents.Erika Fischer-Lichte, Klaus W. Hempfer & Joachim Küpper - 2014 - In Erika Fischer-Lichte, Klaus W. Hempfer & Joachim Küpper (eds.), Religion and Society in the 21st Century. De Gruyter.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  5.  2
    Religion and Society in the 21st Century.Joachim Küpper, Klaus W. Hempfer & Erika Fischer-Lichte (eds.) - 2014 - De Gruyter.
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  6.  3
    Theorien des Performativen: Sprache - Wissen - Praxis.Jörg Volbers & Klaus W. Hempfer - 2011 - Bielefeld: Transcript.
    Das »Performative« ist in den vergangenen Jahren zu einer festen Größe im Theorierepertoire der Geisteswissenschaften geworden. Seine nachgerade ubiquitäre Verwendung verdankt sich dabei vielfach einem wenig präzisen Verständnis, das – teilweise gegenstrebige – Aspekte von Performanz, Wirklichkeitskonstitution, Emergenz und Präsenzeffekten verbindet. Dieser Band zieht eine kritische Bilanz, ohne dabei ein bestimmtes Verständnis zu verabsolutieren. Die Beiträge bereiten das aktuelle Theoriefeld erstmals so auf, dass es einem breiteren, interdisziplinären Leserkreis zugänglich wird.
    Direct download  
    Translate
     
     
    Export citation  
     
    Bookmark