Synthesis Philosophica 24 (1):117-130 (2009)

Authors
Abstract
Der Verfasser betrachtet die Frage der Globalisierung im Kontext der Philosophie und schwenkt in etwas unerwarteter Richtung ab: Gegenstand seiner Untersuchungen sind nicht Bedeutung und Folgen des als „global“ bezeichneten Prozesses, sondern die Art und Weise, in der die Globalisierung die philosophisch-theoretische und literarische Produktion beeinflusst. Anstatt also umgehend „die Globalisierung zu reflektieren“, möchte der Verfasser zeigen, „was die Globalisierung dem Denken angetan hat“. Um sein Bestreben zu veranschaulichen, verweist er auf Afrika, Lateinamerika und Indien, drei Hauptbereiche, die es zu untersuchen gelte, da es sich um repräsentative Regionen der sog. „Dritten Welt“ oder des „globalen Südens“ handle. Der von P. Hountondji übernommene Grundgedanke lautet, dass die philosophische und übrige fachliterarische Produktion der Wirtschaftsproduktion nacheifere; a fortiori stellten sie ein und denselben Prozess dar, was anhand zahlreicher Beispiele veranschaulicht wird. Des Weiteren soll gezeigt werden, dass trotz großer Unterschiede in den hermeneutischen Positionen, trotz der großen geografischen Entfernungen und sukzessiven Traditionen die gesamte philosophische und literarische Produktion der „Dritten Welt“ ein ähnliches Schicksal erlebt. Dies kann nach Ansicht des Autors eine Folge ihrer strukturalen Positionierung innerhalb des zeitgenössischen „Weltsystems“ sein. Autoren aus „peripheren“ Bereichen der philosophisch-theoretischen Produktion sehen sich nicht nur ähnlichen Problemen gegenübergestellt, sondern teilen, wie im Text nachzulesen ist, ähnliche Gedanken darüber, was getan werden kann, um das Ungleichgewicht zwischen den Kulturen und die asymmetrische Position ihrer eigenen Kulturen zu minimieren und abzuschaffen
Keywords No keywords specified (fix it)
Categories (categorize this paper)
Options
Edit this record
Mark as duplicate
Export citation
Find it on Scholar
Request removal from index
Translate to english
Revision history

Download options

PhilArchive copy


Upload a copy of this paper     Check publisher's policy     Papers currently archived: 53,634
External links

Setup an account with your affiliations in order to access resources via your University's proxy server
Configure custom proxy (use this if your affiliation does not provide a proxy)
Through your library

References found in this work BETA

No references found.

Add more references

Citations of this work BETA

No citations found.

Add more citations

Similar books and articles

Politische Philosophie des Judentums und Globalisierung.Micha Brumlik - 2012 - Deutsche Zeitschrift für Philosophie 60 (5):743-761.
Unvergleichliche Distanz: Zum existenzphilosophischen Analogiebegriff.W. Schweidler - 1996 - Salzburger Jahrbuch für Philosophie 41:29-49.
Philosophie des Liberalismus und Globalisierung.Mislav Kukoč - 2009 - Synthesis Philosophica 24 (1):65-78.
Globalisierung Und Philosophie: Eine Einführung.Michael Reder - 2009 - Wbg (Wissenschaftliche Buchgesellschaft).
Zen Und Philosophie: Philosophische Anthropologie Im Zeitalter der Globalisierung.Hisaki Hashi - 2009 - Edition Doppelpunkt in der Erika Mitterer Gesellschaft.
Autonomie, mit Kant betrachtet.Friedrich Kambartel - 1978 - Perspektiven der Philosophie 4:119-133.
Philosophie als Kunst betrachtet.Hermann Swoboda - 1961 - Zeitschrift für Philosophische Forschung 15 (1):63 - 78.

Analytics

Added to PP index
2013-12-01

Total views
10 ( #814,919 of 2,348,973 )

Recent downloads (6 months)
2 ( #330,968 of 2,348,973 )

How can I increase my downloads?

Downloads

My notes