In Hauke Behrendt, Wulf Loh, Matzner Tobias & Catrin Misselhorn (eds.), Privatsphäre 4.0: Eine Neuverortung des Privaten Im Zeitalter der Digitalisierung. Metzler. pp. 13-31 (2019)

Abstract
Während Privatheit im Zuge der weitreichenden Datafizierung von Vergesellschaftungsprozessen regelmäßig in ihren Grundfesten erschüttert zu werden scheint, lässt sich eine deutliche Diskrepanz beobachten zwischen der Selbstverständlichkeit, mit der der Begriff ‚privat‘ im öffentlichen Diskurs Verwendung findet, und der Dauerproblematisierung, mit der er sich in der akademischen Debatte konfrontiert sieht. Der vorliegende Beitrag reagiert auf diese Diskrepanz, indem er sozial- und praxistheoretisch die Ungleichförmigkeit der vielfältigen Praktizierungsweisen des Privaten einerseits, und die neuartigen, digital induzierten Problemlagen andererseits theoretisch einfängt. Zu diesem Zweck erfolgt zunächst eine Bestimmung der sozialtheoretischen Parameter des Privatheitsproblems. Darauf basierend wird Privatheit im nächsten Schritt als plurale Praxis der Teilhabebeschränkungen zur Etablierung von Erfahrungsspielräumen konzipiert. Die so entwickelte Konzeption wird daraufhin im Rahmen eines quasi-empirischen Praxistests in die Theoriefigur einer Negativen Akteur-Netzwerk-Theorie überführt, um nachzuweisen, dass sie die Vielfältigkeit des Privaten analytisch zu erfassen vermag. Abschließend wird mit ihrer Hilfe dann auf die spezifische Problematik des Digitalen eingegangen.
Keywords No keywords specified (fix it)
Categories No categories specified
(categorize this paper)
Buy the book Find it on Amazon.com
DOI 10.1007/978-3-476-04860-8_2
Options
Edit this record
Mark as duplicate
Export citation
Find it on Scholar
Request removal from index
Translate to english
Revision history

Download options

PhilArchive copy


Upload a copy of this paper     Check publisher's policy     Papers currently archived: 63,133
External links

Setup an account with your affiliations in order to access resources via your University's proxy server
Configure custom proxy (use this if your affiliation does not provide a proxy)
Through your library

References found in this work BETA

No references found.

Add more references

Citations of this work BETA

No citations found.

Add more citations

Similar books and articles

Computerspiele und Privatheit.Sebastian Ostritsch - 2019 - In Hauke Behrendt, Wulf Loh, Matzner Tobias & Catrin Misselhorn (eds.), Privatsphäre 4.0: Eine Neuverortung des Privaten Im Zeitalter der Digitalisierung. Metzler. pp. 231-244.
Rechtswissenschaftliche Perspektiven auf Privatheit.Johannes Eichenhofer - 2019 - In Hauke Behrendt, Wulf Loh, Matzner Tobias & Catrin Misselhorn (eds.), Privatsphäre 4.0: Eine Neuverortung des Privaten Im Zeitalter der Digitalisierung. Metzler. pp. 155-175.
Sozialontologische Bedingungen von Privatheit.Wulf Loh - 2019 - In Hauke Behrendt, Wulf Loh, Matzner Tobias & Catrin Misselhorn (eds.), Privatsphäre 4.0: Eine Neuverortung des Privaten Im Zeitalter der Digitalisierung. Metzler. pp. 33-53.
Spinozas Antiskeptizismus.Dominik Perler - 2007 - Zeitschrift für Philosophische Forschung 61 (1):1-26.
Post-Privacy oder der Verlust der Informationskontrolle.Thilo Hagendorff - 2019 - In Hauke Behrendt, Wulf Loh, Matzner Tobias & Catrin Misselhorn (eds.), Privatsphäre 4.0: Eine Neuverortung des Privaten Im Zeitalter der Digitalisierung. Metzler. pp. 91-106.
Das Problem der Bildungsinhalte.Thomas Rucker - 2019 - In Wolfgang Meseth, Rita Casale, Anja Tervooren & Jörg Zirfas (eds.), Normativität in der Erziehungswissenschaft. Springer Fachmedien Wiesbaden. pp. 203-221.
Was ist eigentlich Toleranz?Achim Lohmar - 2010 - Zeitschrift für Philosophische Forschung 64 (1):8-32.

Analytics

Added to PP index
2020-06-17

Total views
0

Recent downloads (6 months)
0

How can I increase my downloads?

Downloads

Sorry, there are not enough data points to plot this chart.

My notes