Handlungstheoretisch erklärende Interpretationen als Mittel der semantischen Bedeutungsanalyse

In Lutz Danneberg & Friedrich Vollhardt (eds.), Vom Umgang mit Literatur und Literaturgeschichte. Metzler. pp. 75-113 (1992)
  Copy   BIBTEX

Abstract

ACTION-THEORETICALLY EXPLANATORY INTERPRETATIONS AS A MEANS OF SEMANTIC MEANING ANALYSIS The article first develops a general procedure for semantic meaning analysis in difficult cases where the meaning is very uncertain. The procedure consists of searching for one or more possible hypothetical causal explanations of the text, these explanations containing, among other things, the semantic intention of the author, his subjective reasons for this meaning and for the writing down of the text, but also the path of transmission of the text from the writing down to the respective present text version. These hypothetical explanations (interpretations) are deductive-nomological or probabilistic, therefore presuppose corresponding general law hypotheses. If there is only one possible (hypothetical) explanation of the text at hand, this hypothetical explanation is also true. Very often, however, there are several possible explanations. In this case, the probabilities of these possible explanations must be determined; these probabilities then carry over to the individual hypotheses in the explanation (according to Bayes' law). This general procedure of meaning analysis is used in the second part of the article to reconstruct two famous interpretations (by Wapnewski and Hahn) of a poem by Walther von der Vogelweide ("Nemt, frowe, disen kranz"). GERMAN ABSTRACT In dem Artikel wird zunächst ein allgemeines Verfahren zur semantischen Bedeutungsanalyse in schwierigen Fällen entwickelt, in denen die Bedeutung sehr unsicher ist. Das Verfahren besteht darin, daß eine oder mehrere mögliche hypothetische kausale Erklärungen des Textes gesucht werden, wobei diese Erklärungen u.a. die semantische Intention des Autors enthalten, seine subjektiven Gründe für diese Bedeutung und für die Niederschrift des Textes, aber auch den Weg der Tradierung des Textes von der Niederschrift bis zur jeweils vorliegenden Textversion. Diese hypothetischen Erklärungen (Deutungen) sind deduktiv-nomologisch oder probabilistisch, setzen deshalb entsprechende allgemeine Gesetzeshypothesen voraus. Wenn es nur eine mögliche (hypothetische) Erklärung des vorliegenden Textes gibt, ist diese hypothetische Erklärung auch wahr. Sehr häufig gibt es aber mehrere mögliche Erklärungen. In diesem Fall müssen die Wahrscheinlichkeiten dieser möglichen Erklärungen bestimmt werden; diese Wahrscheinlichkeiten übertragen sich dann auch auf die einzelnen Hypothesen in der Erklärung (nach dem Bayesschen Gesetz). Dieses allgemeine Verfahren der Bedeutungsanalyse wird im zweiten Teil des Artikels zur Rekonstruktion zweier berühmter Interpretationen (von Wapnewski und Hahn) eines Gedichts von Walther von der Vogelweide („Nemt, frowe, disen kranz“) verwendet.

Links

PhilArchive

External links

Setup an account with your affiliations in order to access resources via your University's proxy server

Through your library

Similar books and articles

Wissenschaft und erklärung.Wolfgang Stegmüller - 1970 - Journal for General Philosophy of Science / Zeitschrift für Allgemeine Wissenschaftstheorie 1 (2):252-263.
Einige Bemerkungen zur statistischen Kausalitätstheorie von P. Suppes.Ansgar Beckermann - 1975 - Zeitschrift Für Allgemeine Wissenschaftstheorie 6 (2):292-310.
Kommunikative Absichten und die Ontologie des literarischen Werks.Maria E. Reicher - 2015 - In Jan Borkowski, Stefan Descher, Felicitas Ferder & Philipp David Heine (eds.), Literatur interpretieren: Interdisziplinäre Beiträge zur Theorie und Praxis. Mentis. pp. 191-217.
Wittgenstein über philosophische Erklärung.Maria Venieri - 1989 - Peter Lang Gmbh, Internationaler Verlag Der Wissenschaften.
Erklärungen in der Geschichtswissenschaft.Dorothea Jahn - 1992 - Kriterion - Journal of Philosophy 3 (1):13-17.

Analytics

Added to PP
2021-02-07

Downloads
284 (#74,807)

6 months
79 (#67,189)

Historical graph of downloads
How can I increase my downloads?

Author's Profile

Christoph Lumer
University Of Siena

Citations of this work

A Theory of Philosophical Arguments.Christoph Lumer - 2020 - Evidence, Persuasion and Diversity. Proceedings of Ontario Society for the Study of Argumentation Conference, Vol. 12 (2020).
The Greenhouse: A Welfare Assessment and Some Morals.Christoph Lumer - 2002 - Lanham, MD; New York; Oxford: University Press of America.
Reductionism in Fallacy Theory.Christoph Lumer - 2000 - Argumentation 14 (4):405-423.

Add more citations

References found in this work

No references found.

Add more references