„Personalisierte Medizin“ in der Onkologie: Ärztliche Einschätzungen der aktuellen Entwicklung in der KrankenversorgungPersonalised medicine in oncology: physicians’ perspectives concerning current developments in patient care

Ethik in der Medizin 25 (3):205-214 (2013)

Abstract
Die öffentliche Diskussion um die „personalisierte Medizin“ legt nahe, dass mit diesem medizinischen Ansatz hohe Erwartungen an einen Beitrag zur klinischen Versorgung verbunden werden. Über die Wahrnehmungen und Bewertungen klinisch tätiger Ärzte ist jedoch wenig bekannt. Die vorliegende qualitative Interviewstudie gibt einen Einblick bezüglich des Einflusses „personalisierter Medizin“ auf die klinische Praxis aus ärztlicher Perspektive. Die Ärzte im vorliegenden Sample nehmen „personalisierte Medizin“ zwar als einen medizinischen Fortschritt wahr, sehen allerdings keine grundsätzliche Veränderung der bisherigen medizinischen Praxis. Als zentrales Problem wird die Handhabung und Verwertung von molekulargenetischen Informationen für Diagnose und Therapie in der klinischen Praxis thematisiert. In Anbetracht der Ergebnisse muss infrage gestellt werden, ob „personalisierte Medizin“ nicht das Gegenteil von dem, was ihr Name nahe legt – eine personenorientiertere Medizin – bewirkt. Die Strategien im Umgang mit den Informationsmassen produzieren selbst neue Herausforderungen, die ein Hindernis für eine personenorientierte Medizin darstellen könnten
Keywords Personalisierte Medizin  Qualitative Forschung  Onkologie  Klinische Praxis  Ärztliche Perspektive  Personalised medicine  Qualitative research  Oncology  Clinical practise  Physicians’ perspectives
Categories No categories specified
(categorize this paper)
DOI 10.1007/s00481-013-0268-2
Options
Edit this record
Mark as duplicate
Export citation
Find it on Scholar
Request removal from index
Translate to english
Revision history

Download options

Our Archive


Upload a copy of this paper     Check publisher's policy     Papers currently archived: 44,474
External links

Setup an account with your affiliations in order to access resources via your University's proxy server
Configure custom proxy (use this if your affiliation does not provide a proxy)
Through your library

References found in this work BETA

Add more references

Citations of this work BETA

No citations found.

Add more citations

Similar books and articles

Philosophy of Medicine in Austria.Thomas Kenner - 1985 - Theoretical Medicine and Bioethics 6 (1).

Analytics

Added to PP index
2013-11-24

Total views
47 ( #180,903 of 2,273,312 )

Recent downloads (6 months)
2 ( #561,669 of 2,273,312 )

How can I increase my downloads?

Downloads

My notes

Sign in to use this feature