16 found
Order:
  1.  47
    Deontological Square, Hexagon, and Decagon: A Deontic Framework for Supererogation.Jan C. Joerden - 2012 - Logica Universalis 6 (1):201-216.
    The article expands the traditional system of concepts used in deontic logic, in order to allow the inclusion of supererogatory behaviour. This requires the development of a deontic decagon. In addition, it is shown how this decagon can be used to interpret deontic terms, e.g. in Islamic Law.
    Direct download (3 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   3 citations  
  2.  3
    Menschenwürde und Medizin: ein interdisziplinäres Handbuch.Jan C. Joerden, Eric Hilgendorf & Felix Thiele (eds.) - 2013 - Berlin: Duncker Und Humblot.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   2 citations  
  3.  6
    Menschenwürde in der Medizin: quo vadis?Jan C. Joerden (ed.) - 2012 - Baden-Baden: Nomos.
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   2 citations  
  4.  6
    Handbuch Rechtsphilosophie.Eric Hilgendorf & Jan C. Joerden (eds.) - 2021 - J.B. Metzler.
    Was ist das Recht überhaupt und wie unterscheidet es sich von anderen Regelungssystemen? Wie groß ist der Einfluss der Philosophie auf das Recht und umgekehrt? Und wie grenzt es sich von Moral ab? Das Handbuch gibt einen Überblick über die unterschiedlichen Rechtsbegriffe, -bereiche und -theorien. Es widmet sich der Geschichte der Rechtsphilosophie und den Hauptvertretern von der Antike bis zur Gegenwart, den Begründungen und der Legitimität von Recht sowie den Methoden der Auslegung des Rechts und der Gesetze. Die enge Verzahnung (...)
    No categories
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  5. gleich Diss. TU Berlin) 2003, 25, 90.Ludger Honnefelder, Duns Scotus, Jan C. Joerden, Roland Wittmann & Jahrestagung der In - 2005 - Journal for General Philosophy of Science / Zeitschrift für Allgemeine Wissenschaftstheorie 36:211-214.
    No categories
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  6.  16
    Jochen Taupitz (Hrsg) (2007) Kommerzialisierung des menschlichen Körpers: Springer, Berlin, Heidelberg, 358 Seiten, ISBN 978-3-540-69973-6.Jan C. Joerden - 2008 - Ethik in der Medizin 20 (1):76-79.
    Direct download (3 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  7.  8
    Kooperationsregeln und der kategorische Imperativ.Jan C. Joerden - 2013 - In Margit Ruffing, Claudio La Rocca, Alfredo Ferrarin & Stefano Bacin (eds.), Kant Und Die Philosophie in Weltbürgerlicher Absicht: Akten des Xi. Kant-Kongresses 2010. De Gruyter. pp. 293-306.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  8. Muss dieses Buch gelesen werden?-Zum Erscheinen der deutschen Ausgabe von Helga Kuhse/Peter Singer: Should the Baby Live.Jan C. Joerden - 1994 - Jahrbuch für Recht Und Ethik 2 (S 529).
    No categories
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  9.  3
    Medizinethik 3: ethics and scientific theory of medicine.Jan C. Joerden & Josef N. Neumann (eds.) - 2002 - New York: Peter Lang.
    Der Band enthält Beiträge von Juristen, Medizinern und Philosophen aus Australien, Estland, Polen, Rußland, Tschechien, den U.S.A. und Deutschland zu Themen der Ethik und Wissenschaftstheorie der Medizin. Die Mehrzahl der Beiträge sind von Nachwuchswissenschaftlern des College for Advanced Central European Studies an der Europa-Universität Viadrina erarbeitet worden. Sie wurden im Rahmen der Jahrestagung des Arbeitskreises für Ethik und Wissenschaftstheorie der Medizin in Ostmitteleuropa neben weiteren Beiträgen, die hier zum Abdruck kommen, zur Diskussion gestellt. Der Arbeitskreis beruht auf einer Kooperationsvereinbarung des (...)
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  10.  4
    Medizinethik 2.Jan C. Joerden & Josef N. Neumann (eds.) - 2001 - New York: Peter Lang.
    Der Band enthält Beiträge von Medizinern, Juristen, Philosophen und Naturwissenschaftlern aus Estland, Polen, den Niederlanden und Deutschland zu Themen der Ethik und Wissenschaftstheorie der Medizin. Diese Beiträge sind im Rahmen des «Arbeitskreises für Ethik und Wissenschaftstheorie der Medizin in Ostmitteleuropa» entstanden, der auf einer Kooperationsvereinbarung des Interdisziplinären Zentrums für Ethik der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) und des Instituts für Geschichte und Ethik der Medizin der Universität Halle-Wittenberg beruht. Sie befassen sich u. a. mit der Gesundheitsreform in Polen, Tschechien und Ungarn, (...)
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  11.  4
    Menschenwürde und moderne Medizintechnik.Jan C. Joerden, Eric Hilgendorf, Natalia Petrillo & Felix Thiele (eds.) - 2011
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  12.  47
    Placebo and criminal law.Jan C. Joerden - 2004 - Science and Engineering Ethics 10 (1):65-72.
    This article considers issues concerning cases where the use of placebo is lawful or is not lawful under aspects of German criminal law. It will differentiate between cases of individual therapy and cases of supervised experiments within the scope of medical tests. Thereby, it reveals that a medication of placebo with regard to an individual patient seems to be lawful if there is no alternative possibility of a better treatment using a chemically effective medicine and if the limits of presumed (...)
    Direct download (4 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark   1 citation  
  13.  10
    Parallelen des Supererogationsbegriffs im islamischen Recht.Jan C. Joerden - 2008 - Rechtstheorie 39 (1):83-104.
    No categories
    Direct download (2 more)  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  14.  6
    Zum Kausalitätsargument bei Töten und Sterbenlassen.Jan C. Joerden - 2017 - In Franz-Josef Bormann (ed.), Lebensbeendende Handlungen: Ethik, Medizin Und Recht Zur Grenze von ‚Töten‘ Und ‚Sterbenlassen‘. De Gruyter. pp. 275-296.
    No categories
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  15.  2
    1926 -- die Geburt der Bioethik in Halle (Saale) durch den protestantischen Theologen Fritz Jahr (1895-1953).Florian Steger, Maximilian Schochow & Jan C. Joerden (eds.) - 2014 - Frankfurt Am Main: Peter Lang Edition.
    Schon 1926 prägte der protestantische Theologe Fritz Jahr (1895-1953) aus Halle (Saale) den Begriff Bioethik. Der von Jahr vorgeschlagene bioethische Imperativ lautet dabei: «Achte jedes Lebewesen grundsätzlich als einen Selbstzweck und behandle es nach Möglichkeit als solchen!» Dieser Band untersucht die Perspektiven von Jahrs Thesen.
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark  
  16.  2
    Ethik in der Psychiatrie und Psychotherapie.Florian Steger, Jan C. Joerden & Anej M. Kaniowski (eds.) - 2015 - Frankfurt am Main: Peter Lang Edition.
    Psychiatrie und Psychotherapie sind Bereiche medizinischer Praxis, die in besonderer Weise ethische Fragen aufwerfen. Die Beiträge des Bandes hierzu werden durch zwei übersetzte Beiträge des polnischen Psychiaters Antoni Kępiński (1918-1972) erweitert. Diese eröffnen neue Perspektiven in der Diskussion um ethische Fragen in der Psychiatrie.
    Direct download  
     
    Export citation  
     
    Bookmark